Ungarische Kuvasz Breed

Das Aussehen der Rasse Kuvasz drückt Großzügigkeit und Kraft, es ist gut gebaut Hund. In dem Hochhaus am Widerrist es reicht in der Regel 70 cm., Und das Gewicht wird zwischen 40 und 55 kg. Kuvasz hat ein starkes Skelett und muskulösen Körper. Der Schädel ist abgerundet, und sehr große Kopf. Um die Nase Schnauze verjüngt sich leicht. Augenumrandung und Lippen ist schwarz, wie die Nase. Der Körper des Hundes leicht gedehnt, mit einer tiefen Brust und Rumpf hat eine leichte Steigung. Der Schwanz ist eine Verlängerung der Kruppe und erreicht das Sprunggelenk, abgesenkt. Kuvasz hat eine weiße oder Elfenbeinfarbe. Wolle seiner üppigen und dick, leicht lockiges.


Geschichte der Rasse

Kuvasz, oder er wird manchmal als die ungarische Kuvasz, ist ein typisch ungarischen Hirtenhund ein Verwandter von mastiff ähnliche langhaarige Hunde aus Italien, Spanien und Frankreich. Breed ungarische Kuvasz als Rasse Kommandant erhielt einen sehr guten Ruf nicht nur in Ungarn, sondern auch im Ausland. Es gibt immer noch ein polnischer Tatra Schäferhund und tschechischen Chuvas sind «Brüder» der ungarischen kuvasz, sie wiederum vor allem in den Herkunftsorte verteilt sind, und es ist das Vorgebirge und Berggebieten Tatranii.

Shepherd Podhale Region ist Grundgestein, vor kurzem begann Zucht dieser Rasse. FCI offiziell anerkannte erst in den späten 60er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts, hat es in der Registrierung unter der Nummer 252. Hirten Podhale Region begann in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts, die einen negativen Einfluss auf die Art hat sich vermehren, da die Anzahl der «schlechten» Kopien hat sich deutlich erhöht, es gab sogar Mestizen; Darüber hinaus während des zweiten Welt, die Rasse erlitt auch schwere Verluste, aber wie andere europäische Hunde, vor allem großer Rassen.

Bekannt in Polen Hunde — Smychinsky — der Auffassung, dass die Verwendung der Felsen in der Mitte des letzten Jahrhunderts als Diensthund geführt, um es in den großen Städten, schlecht für die Rasse. Shepherd Podhale ist entworfen, um mit der Herde zu arbeiten, lieber in den Bergregionen leben, hatte es auf diese Weise verwendet werden. Es ist nicht das Leben zu tolerieren in der Ebene, während sie ungläubig und Böse. Obwohl diese Rasse der Wache, aber nicht in einer Stadt; möglich, seine Verwendung in den Dörfern, die in den Voralpen und Berggebieten befinden. Diese Rasse ist ein wertvolles, sind diese Hunde sehr intelligent und schön, alle weißen großen Hunden, sie mobil, leistungsstark und ausgeglichen sind. Im Gegensatz zu kuvasz Erscheinungsbild — mehr Winkel der hinteren Gliedmaßen sowie mehr direkte Schaufel. Darüber hinaus haben sie eine hochentwickelte Widerrist, dass nach dem Handler Smychinskogo ist ein typisches Zeichen der Hunde aus den Berggebieten.

Tschechische Schäferhund oder eine tschechische Tatra dog — Um Podhale-Region in der Nähe der tschechischen und «Bruder» zu weiden. Es wird angenommen, dass die Rasse Kuvasz andere Hirtenhunde, ist ein Nachkomme eines alten Hund aus Tibet und steht in direktem Zusammenhang mit dem Kommandanten.

Laut einer der Experten der mitteleuropäischen Rassen aus Deutschland, erschienen die Rasse Kuvasz and Commander in Ungarn zusammen mit den Hunnen, die von den südlichen russischen Steppen kam. In einem bei dem Versuch, Rasse mit lokalen ungarische Kuvasz Hund überqueren, aber es fast keinen Einfluss auf das ursprüngliche Aussehen kuvasz, so jetzt sein Aussehen ist in der Nähe, um das Aussehen ihrer Vorfahren. Zunächst wird die ungarische Kuvasz wurde verwendet, um Scharen von Räubern und Tier Raubtieren zu schützen. Aber im Laufe der Zeit, diese Funktionen haben sich geändert. Im Mittelalter waren diese Hunde schon mehr persönlicher Leibwächter von edler Herkunft, sowie Pyrenäenhund. Wenn wir ein Wort zu übersetzen turetsskogo «kawasz», würde es bedeuten, «bewaffnete Wache des Adels,» und auf Arabisch bedeutet «Bogenschütze».

Dieser Hund des Mittelalters konnte nur königliche Person oder Personen, die sich in einer besonderen Position von ihnen sind zu haben, da der Status der Kuvasz war sehr hoch, die Rolle eines mächtigen Beschützer aus dem Adel spielte sie.

Der Rassestandard wurde in Ungarn entwickelt. Für Ungarn, diese Rasse als Kommandant Shepherd und Kugeln, Moody und Pumi, sind ein nationaler Schatz. Doch sie bestellt werden Erbes gut genug, wurden alle oben genannten Arten bei FCI gefunden und fing an, auf der ganzen Welt zu verbreiten.

Im 15. und 16. Jahrhundert des letzten Jahrhunderts der blühendsten Felsen beobachtet. Während alle großen Schlösser waren genealogische Bücher der Rasse eines Hundes ähnlich Pyrenäen Frankreich. Es gibt Hinweise darauf, dass auch die King Matt die Erste, die sich im 15. Jahrhundert regierte, nicht ohne seine kuvasz kommen, nahmen an mindestens einen Vertreter, und um den Palast und in mehrere Hunde gehalten auf einmal — vertrauenswürdiger Hunden ist viel mehr als ein Gericht, die oft verraten. Typischerweise ist ein Hund, der an der Tür der Ruhe, in einer Zeit, als der König auf die Bücher, die Arbeiten. Eine recht große Packung von kuvasz speziell geschult und für die Verfolgung auf der Jagd vorbereitet. König tat viel für die Zucht reine Rasse Kuvasz in seinem Zwinger waren prächtige Exemplare dieser Rasse. Nach dem Tod von Matt Kuvasz Popularität verloren und fing an, auf den ursprünglichen Fall zurück — Schutz der Bestände.

Derzeit Kuvasz als Wächter, herden leben, hund Vertreter verwendet.

Charakteristik

Diese Wachhunde mit eigenständigen Charakter. Integrität dieser Rasse weiter in moderne Hunde. Ungarische Kuvasz in einem flach gehalten werden, während es wäre toll, zusammen nicht nur mit dem Eigentümer, sondern auch mit seiner Familie zu erhalten. Allerdings hat er immer noch nur ein Host.

Wartung und Schulung

Dies ist das aktive und großer Hund und erfordert eine sorgfältige besondere Pflege. Wolle Hunde benötigen häufige Bürsten und Kämmen. Aktive und expansive Charakter erfordert lange Zeit für Outdoor-Aktivitäten. Viele Hunde dieser Rasse entweicht unkontrolliert aus der Heimat, und manchmal, weil sie um die Flut an der Stelle zu gehen, um sie an der Flucht zu verhindern. Foster wünschenswert, diese Hunde von einem frühen Alter. Training erfordert besondere Aufmerksamkeit, und dies sollte oft an der Leine vorgenommen werden, da sie zu einer Leine, die später Fluchten zu vermeiden öffnet Toleranz.