Leibeserziehung von Kindern mit Hyperaktivität

Bewerten Sie das Verhalten des Kindes als hyperaktiv, es für die folgenden Standardfunktionen möglich:


  • übermßige motorische Aktivität, die extrem hoch im Zusammenhang mit dem in dieser Situation und im Vergleich mit anderen Kindern desselben Alters und Entwicklung zu erwarten ist,
  • Es beginnt früh, in den meisten Fällen bis zu sechs Jahren,
  • hat eine längere Dauer,
  • nicht nur zu Hause, sondern auch in der Schule und im Krankenhaus und auf der Straße, und andere beobachtet.

Hyperaktivität

Überaktivität wird in der Regel in der frühen Kindheit manifestiert. Bereits im ersten Jahr des Lebens das Kind die ganze Zeit Spinnen, machen eine Menge unnötige Bewegungen, die, warum es schwierig ist, zu schlafen oder zu füttern ulodit.

Leibeserziehung von Kindern mit Hyperaktivität

Diese Ausbildung macht das Kind mit Hyperaktivität ruhiger. Traum wird normal, gebildet richtige Koordination, restauriert Verhaltensreaktionen.
Leibeserziehung von Kindern mit Hyperaktivität sollte strikt unter der Aufsicht von einem Kinderarzt durchgeführt werden. Achten Sie darauf, mit dem Spezialisten diskutieren, welche Übungen sind das Richtige für Ihr Baby und Sie brauchen, zu entfernen oder hinzuzufügen. Aber dies bedeutet nicht, dass körperliche Aktivität sollten nur in speziellen Hallen haft sein. Der Unterricht an der Hütte oder zu Hause wird viel polezenee sein. Der Sportunterricht ist nur wirksam bei längerer und Regelklassen.
Überlastung Kinder nicht deshalb notwendig, um die Arbeit mit erhöhter Mobilität einzuschränken. Vergiss nicht, dass auch nur einen minimalen Aufwand und Leistung sollten verpflichtet werden, zu fördern und zur Kenntnis genommen.

  • Im ersten Jahr des Lebens ist es notwendig, Reflex, passive und aktive und passive Bewegung zu verwenden.
  • Im zweiten Jahr — Gehen, Krabbeln, langsam laufenden, Gleichgewichtsübungen, restaurative Spiel.
  • Im dritten Jahr — notwendig, um mehr Spiel Übungen ist es, Übungen in der Beweglichkeit der Finger und restaurativen Übungen ab.
  • Im vierten Jahr — sollten komplexe Übung anzuwenden und konkrete Ziele gesetzt Kind:, um die Übung zu Ende zu bringen oder Stoppsignal. Gleichzeitig müssen wir uns nach und nach ersetzen die Vorführung von Gymnastik zu erklären.
  • Im fünften Jahr — kann man schon so ein Spaziergang, eine Fahrt auf dem Bike, die laufende Anwendung und weiter festigen Übungen. Kinder in dieser Phase müssen die Worte, was zu tun und zu verstehen geben, eine unabhängige Bewertung ihrer Aktionen.
  • Im sechsten Jahr müssen Übungen, die den Rumpf und Gliedmaßen zu entwickeln beginnt.
  • Im siebten Jahr — Einsatz Übungen, die darauf abzielen, die Konsistenz der Bewegungen, wie Skifahren, Ballspielen und Schwimmen zu entwickeln.

Mit dem Bestehen der oben genannten Übungen sind im Sportunterricht, die auditiv-Motor und der Hand-Auge-Koordination zu entwickeln, und natürlich die Fähigkeit des Kindes, im Raum zu navigieren und zu Gedächtnis und Aufmerksamkeit zu trainieren. Außerdem: Job Originalität, Einfallsreichtum, Genauigkeit und besonderes Augenmerk auf Übungen, die auf die Entwicklung der hemisphärischen vzamosvyazey konzentrieren.

Um hyperaktives Kind ruhiger und aufmerksamer in der Klasse und war im Kindergarten, nehmen Sie die Morgenstunden, die die Studien, Bewegung vorausgehen. Wie die Praxis zeigt, nach zwei oder eine Stunde körperlicher Aktivität hyperaktive Kinder sind in der Lage, sich zu konzentrieren, ruhig sitzen in der Klasse, besser in der Lage, um das Material zu absorbieren.
Neben der täglichen Übung, ist es ratsam, um Ihr Kind in Sportarten, die viel Bewegung erfordern einschreiben.