Eucalyptus — Zimmerpflanze

Die Gattung Eucalyptus (lat. Eucalyptus L’Her.) Hat etwa 500 Arten von Pflanzen aus der Familie der Myrte gehört. Mitglieder dieser Gattung sind native nach Australien, den Philippinen und Neuguinea, mehrere Arten auf den Inseln des malayischen Archipels gefunden.


Pflanzen, die zur Gattung Eucalyptus gehören, sind immergrün, selten Laub, große Bäume und Sträucher. Sie gehören zu den schnell wachsenden Arten. Der Stamm hat einen Eukalyptus leicht getrennt Kortex. Leaves gesamte, einfach. Ihre Lage hängt vom Alter Instanz. So lässt junge Pflanzen sitzend, angeordnet entgegengesetzt. Bei Erwachsenen sind die Eukalyptus sitzend oder Blattstiele, ocherednoraspolozhennye. Das Formular kann getaucht werden, länglich oder rund, eiförmig. Venation vielfältig, Blattfarbe grün, bläulich. Sie sind zahlreich Drüsen enthält ätherische Öle. Die Blüten bilden umbellate, corymbose oder rispig Blütenstand ohne Blütenhülle. Zum Zeitpunkt der Öffnung des Blumenkappe verschwindet. Staubblätter viele; weiß, gelb, rot.

Eucalyptus gehört zu wertvollen Pflanzen; ihr Holz wird in der Konstruktion als Gerbstoff eingesetzt; ihre Blätter und Triebe werden als Rohstoffe für ätherisches Öl, das in der Medizin, Kosmetik und Kosmetik-Industrie verwendet wird.

Eucalyptus ist eine Pflanze-ozdorovitelyami in Gebieten mit hoher Bodenfeuchte, denn sie absorbieren und verdunsten Wasser in großen Mengen. Diese Pflanzen sind wertvolle in Gartensiedlungen, sind Mitglieder der Gattung in den Sammlungen der Botanischen Gärten gefunden. So in den Sammlungen der Botanischen Gärten, im kühlen Gewächshaus wachsen Arten wie Eu. pulverulenta, Eu. resinifera, Eu. Robusta, Eu. leucoxylon, Eu. Sideroxylon, Eu. obliqua, Eu. viminalis und andere.

AGB Pflege

. Lighting Eucalyptus — eine Zimmerpflanze, die gut wächst auf Lichtfeld kann die direkten Strahlen der Sonne zu tragen. Sie können die Anlage in der Nähe der südlichen Fenstern wachsen. In den östlichen und westlichen Fenster sollten in den Eukalyptus beleuchteten Bereichen platziert werden. In den nördlichen Fenster der Anlage wird das Fehlen von Licht für normales Wachstum und Entwicklung zu spüren. Im Sommer von Eukalyptus sollten im Freien frische Luft gebracht werden, aber in einer intensiveren Beleuchtungsniveau ist notwendig, um die Anlage nach und nach daran gewöhnen, Sonnenbrand zu vermeiden. Ebenso sollte ihn zu lehren, Strahlen der Sonne nach der Herbst-Winter-Periode oder die Übernahme der Anlage zu leiten. Achten Sie darauf, die Eukalyptus im beleuchteten Bereich im Winter zu platzieren.

Temperatur-Modus. In der warmen Jahreszeit Pflanze Eukalyptus erfordert Temperaturen im Bereich von 24-26 ° C, im Herbst soll die Temperatur auf 16-17 ° C bietet die Anlage eine konstante Zustrom von Frischluft zu reduzieren, aber nicht Entwürfen zu ermöglichen.

Bewässerung. Von Frühling bis Herbst ist es notwendig, reichlich bewässert mindestens wie wird die oberste Schicht des Substrats zu trocknen. Verwenden Sie die Bewässerung soft verteidigen Wasser bei Raumtemperatur. Herbst Bewässerung sollte reduziert werden, sorgfältig bewässert, aber das Substrat nicht austrocknet. Zu diesem Zeitpunkt wird die Bewässerung Eukalyptus, wenn es trocknet auf dem Substrat 1-4 cm tief. Die genaue Tiefe der Trocknung hängt von der Größe des Topfes ab. Wenn der Ruhezustand ist warm, sollte Bewässerung immer häufiger durchgeführt werden.

. Luftfeuchtigkeit Eucalyptus — Anlage mit einer hohen Luftfeuchtigkeit befindet, aber auf der anderen Seite bezieht sich auf schlechte Spritzen. Es wird empfohlen, erhöhte Feuchtigkeit, indem ein Behälter aus Eukalyptus auf der Schale mit feuchtem Torf oder Blähton ist.

Düngung. Von Frühling bis Herbst Düngemittelkomplex Mineraldünger wird in Abständen von 2-3 Wochen durchgeführt. Im Winter ziehen sie nicht ein.

Blühender. Forth im Freiland im subtropischen Klima, Eukalyptusblüten 2-10 Jahre Lebensdauer. Das genaue Alter der Blüte variiert von Spezies zu Spezies. Eukalyptus-Bäume, die in den Gewächshäusern der nördlichen Breiten sind und wächst als Topf-kadochnaya Kultur, nicht blühen, aber schnell wächst.

Im Winter haben eine Ruhezeit von Eukalyptus. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Pflanze in einem hellen Raum bei 16 ° C gehalten werden, mit Sorgfalt bewässert.

Eucalyptus wegen seiner dekorativen Laub. Es ist nicht notwendig für die Durchführung Beschneiden der Triebe pro Jahr. Um eine schöne Krone jungen Triebe sollte wieder zwicken bilden.

. Transplantation junge Exemplare von Eukalyptus transplantiert jedes Jahr Erwachsenen — einmal in 2-3 Jahren. Letztere erfordern allerdings eine jährliche Aktualisierung der oberen Bodenschicht. Im Verhältnis Rasenplatz, Humuserde, Torf und Sand: 2: das Substrat für Eukalyptus kann mit der folgenden Zusammensetzung 1: 1: 1. Sicherstellen, dass der Boden des Behälters für eine gute Drainage.

Wiedergabe. Eucalyptus propagiert durch Samen. Kleiner Samen erreichen 1-2 mm in der Länge. Sie werden in der Zeit von Januar bis Februar in Schalen ausgesät. Dazu grasbewachsenen Boden und Sand zu gleichen Teilen. Samen in den Boden, um 5 mm tief eingetaucht. Bei einigen Arten von Eukalyptus Samenkeimung ist abhängig von Licht. In diesem Fall werden sie nicht im Boden eingetaucht und Abdeckung mit der Oberseite des Glasschüssel. Seien Sie aufmerksam und vorsichtig, mit Gießkanne: die überschüssige Feuchtigkeit Sämlinge sterben schnell. Sehr oft, ihre markanten schwarzen Bein. Triebe erscheinen etwa siebten Tag in den Bedingungen der Temperatur bei 18-20 ° C Wenn ein Blattpaar, Jungpflanzen betrieben Picks in einem 7-cm-Töpfen mit Erde Mischung der folgenden Zusammensetzung verwendet: Rasen Boden, Humus und Sand zu gleichen Aktien.

Schwierigkeiten Pflege

  • Nicht Zimmerpflanze in der Sonne nach einer langen Periode der Bewölkung, sowie Orte mit diffusem Licht, oder Eukalyptus wird schwere Verätzungen erhalten aussetzen. Teach-Anlage auf helles Licht nach und nach.
  • Falls nicht genügend Licht Eukalyptus Stiele herausgezogen wird, die Blätter werden kleiner und verlieren ihre ehemaligen Farbe. Seien Sie vorsichtig, wenn die Bewässerung der Pflanzen: es mag keine Übertrocknung und verträgt keine übermäßige Feuchtigkeit.
  • Zugluft vermeiden, ist Eukalyptus nicht dulden stehender Luft in den Raum auch nicht wünschenswert.
  • Schädlinge: Blattläuse, Spinnmilben.