Die Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, Lewis Carroll

Lewis Carroll ist sehr umstritten Person. Unter den Schriftstellern des 20. Jahrhunderts, hebt sie sich deutlich. Schriftsteller wie Carroll sind die Lieblinge des Publikums und Ausgestoßenen, mit der gleichen Zeit. Bei der Diskussion über dieses Thema, als Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, Lewis Carroll, dann, natürlich, können Sie darüber, wie er der Pädophilie, Drogenabhängigkeit und viele andere Dinge beschuldigt erinnern. Doch, wie unter den Schriftstellern des 20. Jahrhunderts, war Lewis Carroll der einzige. Viele Angeklagte harte Action. Schriftsteller haben immer besondere Menschen. Zu Beginn des letzten Jahrhunderts, als neue Möglichkeiten, begannen sie, um sie in voller Höhe zu verwenden. Aber dies bedeutet nicht, dass alle Schriftsteller waren Drogenabhängige und Pädophile. Vielleicht die Schöpfer des zwanzigsten Jahrhunderts stand nur von der Masse ab, und sie nicht verstanden. Wie zum Beispiel Lewis Carroll. Schließlich gibt es keinen Beweis, dass er Kinder ungesunde Gefühle. Dass er sich ständig mit ihnen zu kommunizieren, könnte sagen, dass Lewis blieb am Herzen dasselbe Kind wie sie sind. Carroll war in der Tat ein ungewöhnlicher Mann, aber er ist niemand und niemals Böses wollte.


In der Tat, Lewis Carroll — es ist nicht sein richtiger Name. Der Schriftsteller Charles Lutwidge Dodgson Namen. Er wurde 1832 geboren, den 27. Januar. Charles war das älteste Kind in der Familie Priester. Warum hat er fing an, sich rufen Lewis Carroll? In der Tat, alles ist sehr, sehr einfach. Er nur zweimal verwandelt ihren ersten und zweiten Namen, erste Übersetzung in Latein, und dann wieder, in Englisch und umgekehrt. So wurde er Lewis Carroll. Dies geschah, als der junge Charles begann mit dem Schreiben seines ersten humorvollen Gedichte und er brauchte einen Spitznamen — und Schriftsteller des 20. Jahrhunderts liebte es, unter falschem Namen zu tun.

Doch trotz seiner literarischen Leistungen, wählte Carroll nicht philologischen Fakultät, und die Wissenschaften. Im Jahr 1855 beendete er sein Studium in Oxford und wurde zum Professor für Mathematik. Dann in einem kleinen Haus mit Türmchen ließ er sich bald der Schnee begann, in den Legenden der Oxford gehen. Zunächst sah Lewis Carroll ein wenig seltsam. Er hatte ein Auge ein wenig höher als das andere, und die Mundwinkel in verschiedene Richtungen versteckt: eine nach oben und die andere — nach unten. Viele sprachen über die Tatsache, dass er Linkshänder, aber die Anstrengung des Denkens und wird ständig zwang sich, mit der rechten Hand zu schreiben. Carroll war auch auf einem Ohr taub und stotterte schlecht. Er hat immer lehrte dieselbe Stimme mit dem gleichen Ausdruck auf seinem Gesicht, nie geben, um Emotionen und wollte nicht, dass jemand kennen zu lernen. Lewis stets gemieden Gesellschaft und konnte oft darauf hingewiesen, in der Oxford Park zu Fuß allein irgendwo tief werden. Aber dennoch an der Carroll waren Lieblings-Aktivitäten, die er widmete viel Zeit. Wenn zum Beispiel Lewis war ein Kind, er wirklich wollte, Künstler zu werden. So zog er viel und sogar ihre eigenen Zeitschriften. Es stimmt, dass ihre Leser waren nur jüngere Schwestern und Brüder, Carroll, aber, dass es sehr erfreulich. Aber als er erwachsen wurde und einmal versucht, ihre Zeichnungen in einer humorvollen Anwendung der Zeitung «Die Zeit» zu senden, sein Bild abgelehnt und nicht akzeptiert. Carroll wirklich wegen dieser verärgert und warf die Zeichnung. Stattdessen nahm er Fotografie, mit dem gleichen Eifer und Ernsthaftigkeit, mit der bis dahin in der Malerei beschäftigt. So kaufte er eine Maschine und alle notwendigen Werkzeuge, um mit der Fotografie umzugehen. Und vergessen Sie nicht, dass die Werft war die Mitte des neunzehnten Jahrhunderts, so dass die Foto-Session war wirklich sehr schwierig und mühevolle Arbeit. Aber Lewis mochte diesen Beruf, er verbrachte viel Zeit zu lernen, um hohe Qualität und schöne Fotos machen. Im Laufe der Zeit hat er große Fortschritte in dieser Hinsicht. Zu der Zeit, Carroll drehte viele berühmte Leute wie Tennyson, Dante Gabriel, Ellen Terry, Thomas Huxley. Hundert Jahre später das Buch veröffentlicht wurde, die vierundsechzig besten Werke von Carroll, die wirklich aufstrebenden Talent und Können enthalten.

Lewis Carroll immer sehr, sehr hart. Er ist fest entschlossen, die Sache, für die er unternahm. Er setzte sich am Morgen an seinem Schreibtisch und begann, die Geschichte zu schaffen. Carroll aß nie während des Tages, nicht, um die Arbeit zu beenden. Er trank ein Glas Sherry und ein paar Kekse gegessen. Dann ging er, Vorträge zu halten, zu Abend gegessen, ging zurück und setzte sich an die Arbeit. Und doch Lewis litt unter Schlaflosigkeit, so dass, wenn er nicht schlafen konnte, dann kommen mit verschiedenen mathematischen und geometrischen Rätseln. By the way, sie ging dann in seinem Buch mit dem Titel «Mathematische Kuriositäten.»

Lewis Carroll ging nur einmal im Ausland und nicht irgendwo hingehen, wo verwendet, um alle seine Landsleute zu reiten, und in Russland, der Kollision mit einem ähnlichen Wahl der viele ihrer Freunde und Kollegen.

Lewis immer etwas zu erfinden und zu erfinden. Er schuf eine Menge neuer Spiele, die in Zeitungen veröffentlicht werden, für sie geltenden Regeln. Zum Beispiel wissen wir alle, das Spiel, wo Sie ein Wort in eine andere verwandeln, indem nur ein Buchstabe und die Schaffung neuer Wörter, um endlich das bekommen, was Sie brauchen. Dieses Spiel gehört zu Lewis Carroll.

Also, bis jetzt, was kann man über seine Beziehung zu den Kindern sagen? In Carrolls wirklich alle meine Freunde waren Kinder. Aber das ist nicht so seltsam. Sein Schüler und Kollegen dachten, seltsamen des Schriftstellers und nicht ganz normal. Die Kinder gar nicht bemerkt. Er erfand das Spiel für sie, unterhalten und sie freute sich, daß wirklich gern ein wenig seltsam, aber die gute Professor. Darüber hinaus seiner Unmittelbarkeit im Denken und Handeln, sie halfen den Schriftsteller, seine Geschichte zu schaffen. Nachdem Alice, die im Märchenland und durch den Spiegel besucht, Lewis schrieb mit der realen Alice, die oft seine Heimat besucht, er ist ein sehr interessantes Mädchen mit innovativem Denken.

Lewis Carroll war ein kluger, ungewöhnliche und begabte Person. Er starb 14. Januar 1898 und hinterließ ein einzigartiges Spiel Herausforderungen, Puzzles, Erzählungen und Romane, die wird immer von Interesse für die Leser sein.