Catering, um die Zähne zu stärken

Was können Sie tun, um Zahnerkrankungen zu verhindern? Zuerst müssen Sie nach rechts zu essen. Viele Faktoren, wie Vererbung, Mundhygiene und andere sind auch wichtig, aber immer noch eine gute Ernährung an erster Stelle. In dieser Veröffentlichung haben wir über die Macht, um die Zähne zu stärken sprechen.


Calcium.

Es ist die Hauptkomponente der Zähne, so dass Calcium ist wichtig, eine ausreichende Menge zusammen mit Lebensmitteln verwendet werden. Die meisten der in folgenden Produkten enthalten Kalzium: in Quark, Milch, Sauerrahm, Kleie, Fisch, Karotten, Rüben, Radieschen, Salat, Bohnen, Sellerie, Spinat, Bohnen, Mandeln, Honig, Trauben, Erdbeeren, Orangen, schälen alle Obst und Gemüse . Auch nützlich Gelee. Zusätzlich zu Nahrungsmittelprodukten, um die Zähne zu verstärken gibt es Medikamente, die Calcium, z.B. Calciumgluconat enthalten.

Das Aussehen der Produkte einen Komplex von Kalzium mit Vitamin D enthalten, weil die Absorption von Calcium nicht ausreichend mit unzureichender Zufuhr von Vitamin D. sein Viele Vitamin D wird in der Leber, Fisch und Fischöl gefunden. Auch der menschliche Körper selbst ist in der Lage, Vitamin D in der Haut unter dem Einfluss von UV-Strahlen. Daher ist die richtige Art und Weise des Lebens, Spaziergänge ausreichende und ausgewogene Ernährung den Bedarf an zusätzlichen Medikamenten selbst verschwindet.

Phosphor.

Die Zähne des Calcium in einer chemischen Bindung mit dem Phosphat aus Hydroxylapatit und Fluor anwesend. Wenn ein Teil der Zähne nicht besucht Phosphor, würden ihre Schmelz recht zerbrechlich, wäre es ratsam, die Funktionen ihrer Zähne durchzuführen. Daher wird empfohlen, Zahnärzten, phosphorhaltige Produkte.

Im Allgemeinen werden Phosphor und Calcium nur richtig, wenn sie in der Nahrung in einem bestimmten Verhältnis enthalten verdaut. Natürlich, um die Menge zu berechnen und sich an diesen Anteilen in der Tat unmöglich, so wird es genug, um Ihre Ernährung zu beobachten. Phosphor wird in grünen Erbsen, Linsen, Nüsse, Sellerie, Getreide, Lebertran, Fisch, Fleisch, Sojabohnen gefunden.

Fluor.

Zahnschmelz, der gerade durchgeschnitten hat, Hydroxyapatit (Calcium und Phosphor) auf der Proteinmatrix. Im Laufe der Zeit in ihrer Struktur dringt Fluorid, das anschließend unter der Oberflächenschicht aus Email bildenden Antikaries und säure- Fluor-Apatit.

Die Hauptquelle von Fluor für den menschlichen Körper ist Wasser. Daher ist die Korrelation zwischen der Zahl der Fälle von Karies in bestimmten Bereichen — in verschiedenen Bereichen im Wasser enthält eine unterschiedliche Menge an Fluorid. Leider ist es nicht möglich, unabhängig zu verbessern diese Zahl jedoch in einigen Ländern (zB USA) zentralisiert fluorierten Trinkquellen. In Russland solche Versuche zu fluorieren Wasser, Milch und anderen Lebensmitteln. Bis heute hat die meisten akzeptable Lösung ist die Verwendung von fluoridhaltigen Salz. Drehen an den Zahnarzt, abhängig von der oralen Gesundheit des Individuums, kann der Arzt fluorierten Tabletten verschreiben. Die Tabletten sollten genau nach vorgeschriebenen Zahnarzt, Überdosis und unkontrollierten Einsatz in 90% der Fälle führt zu Vergiftungen getroffen werden.

Warum Ihre Zähne verderben?

Eine der häufigsten Krankheiten der Zähne von Zahnkaries. Er begleitet das Auslaugen von Calcium aus dem Zahnschmelz. Dies ist aufgrund der Anwesenheit von Bakterien im Mund, die in Zahnstein und Plaque zu züchten. Daher ist es wichtig, um die Ansammlung von Plaque und Bakterien darin zu verhindern. Features Leistung eine wichtige Rolle spielen damit.

Besonders schädlich für die Zähne Kohlenhydrate, aber nicht alle, und diejenigen, die das Wachstum von Bakterien, zum Beispiel Stärke, Zucker und den Produkten, die sie enthalten fördern können -. Ist süßer Tee, Süß- und Backwaren, Marmelade, Nudeln und dergleichen D. Solche Lebensmittel dazu neigen, auf der Oberfläche und in die Aussparungen der Zähne für eine lange Zeit bleiben und somit als Nahrung für Bakterien dienen. Ein Bakterium hat wiederum bilden Säuren, die den Zahnschmelz erodieren. So im Laufe der Zeit, die Zähne verlieren Kalzium und Bakterien dringen tiefer und tiefer, schließlich die Entwicklung von Karies.

Power zu stärken und die Gesundheit der Zähne: Empfehlungen von Zahnärzten.

Um die Bildung von Zahnkaries zu vermeiden, ist es wichtig, ein paar Regeln für gesunde Ernährung zu folgen.

1. Zunächst ist es notwendig, Kohlenhydrat-Aufnahme zu reduzieren. Es ist genug, um einfach zu beschränken Zulassung süße Speisen oder, wenn möglich, zu ersetzen einige der weniger gefährliche Süßigkeiten, zum Beispiel anstelle von Zucker Anwendung Honig. Honig bilden Plaque auf der Zahnoberfläche, da sie nur natürliche Zucker enthält. Interessante Fakten — die Reste gegessen Cookie kann auf der Oberfläche und in den Vertiefungen der Zähne von bis zu 50 Minuten zu bleiben, wodurch ein günstiges Umfeld für Bakterien zu schaffen.

2. Zweitens, Zahnärzte empfehlen erhöhten Verzehr von Ballaststoffen, die in Obst und Gemüse gefunden wird. Obst und Gemüse helfen, reinigen die Oberfläche der natürlichen Zähne, so dass sie länger gesund bleiben, daher der Tatsache — ist viel besser, die ganze Frucht oder Gemüse zu essen, anstatt vorher gerieben.

3. Viele der Produkte, beispielsweise saure Obst und Gemüse, Kohl und Fleischbrühe, fördern die Speichelproduktion in großen Mengen. Und Speichel — die ideale Antikariesmittel, wörtlich wäscht die Bakterien von der Oberfläche der Zähne, enthält es noch antibakterielle Substanz, Lysozym und Kalzium, die den Zahnschmelz stärkt.

Jedoch sind alle der oben genannten Regeln nicht dazu zwingen, ganz aufgeben Schokolade, Süßigkeiten und andere «süße Freuden des Lebens», desto mehr, dass das Fehlen von Süßigkeiten im Körper führt zu einem Rückgang der Produktion von Endorphinen — «Glückshormone». Wie man sein? Wir empfehlen, den einfachen Weg — putzen Sie Ihre Zähne nach jeder Mahlzeit für 3 Minuten. Wenn Sie nicht zu Hause sind, wird Kaugummi helfen, für 5-10 Minuten nach dem Essen kauen wollen. Aber Gummi nicht enthalten Zucker, am üblichsten ist es aus Harnstoff und Zugabe Geschmacks- und Süßstoffe werden. Mundspülung nach einer Mahlzeit ist nicht ein wirksames Mittel gegen das Wachstum von Bakterien.

Somit kann mangelnde Sorgfalt und unsachgemäße Fütterung in der Bildung von Karies führen und als Ergebnis frühen Verlust der Zähne. Wenn Sie über das Essen für die Zähne erinnern und folgen Sie ein paar einfache Regeln, so werden Sie mehr Selbstvertrauen als Inhaber chic strahlendes Lächeln zu spüren.