Blutvergiftung — ein Zeichen für eine Entwicklung von der Schwangerschaft

Während des ersten Trimesters der Schwangerschaft können diese Beschwerden am häufigsten auftreten: Übelkeit, Erbrechen — sie Indikatoren für Blutvergiftung sind — Schwangerschaft Symptome zu entwickeln. Aus diesen «Manifestationen der Schwangerschaft» wirkt sich auf viele schwangere Frauen.
Was sind die Anzeichen von Toxizität während der Schwangerschaft? Wie es zu vermeiden? Ist es möglich, morgendliche Übelkeit in allen Mitteln zu verhindern? Sehr viele Ängste kommen toxicosis.


Blutvergiftung — ein Zeichen für eine Entwicklung von der Schwangerschaft.
Nach der Konzeption, den Körper einer Frau erfährt verschiedene Änderungen: produzieren mehr Hormone, die Gebärmutter erweitert, die Erhöhung der Brust — der Körper bereitet sich für die Durchführung ein neues Leben in sie entstanden. Anzeichen von Toxizität bei schwangeren Frauen in der Regel bereits in der sechsten Woche erscheinen, einige nur morgendliche Übelkeit. Viele schwangere Frauen können von Übelkeit und den ganzen Tag zu leiden.

Es gibt häufige Fälle von akuter Geruchssinn und erhöhen die Anfälligkeit für verschiedene Gerüche in der Schwangerschaft, gibt es häufig Hunger und unbesiegbar Wunsch, Snack etwas «lecker», ist es auch ein Zeichen von Schwangerschaftstoxikose. Es kommt vor, dass die zukünftigen Mütter fühlen sich schwindlig aufgrund der Erweiterung der Blutgefäße, hat das Blut nicht füllen den voll. Pässe morgendliche Übelkeit in der Schwangerschaft ist in der Regel bereits im vierten Monat, obwohl einige schwangere Frauen sind gezwungen, Anzeichen von Toxizität gesamten Schwangerschaft zu erleben.

Hyperemesis (übermäßiges Erbrechen) bei schwangeren Frauen wird oft beobachtet, wenn der Körper einer schwangeren Frau keine Nahrung anzunehmen oder zu trinken. Dies bewirkt, dass Dehydratation und Elektrolythaushalt Störungen, die für Mutter und Kind gefährlich ist. Wenn die ersten Symptome der Schwangerschaft Hyperemesis sollte medizinischen Rat suchen, wie in solchen Fällen muss eine permanente Überwachung der schwangeren Frau und einer wachsenden Fötus.

Die Beschwerden, die aus der Toxizität entsteht — eine Folge der Erhöhung der Hormon hCG in den ersten Monaten der Schwangerschaft. Frauen, die Zwillinge geboren werden leiden an Toxizität, aber es gibt Ausnahmen. Stärker als andere anfällig für morgendliche Übelkeit junge Damen, die eine Neigung zu Migräne, Reisekrankheit bei Reisen in öffentlichen Verkehrsmitteln haben. Bestimmte Nahrungsmittel und viel Stress kann die Unannehmlichkeit Toxizität verschlimmern.

Abhilfe Toxizität.
Werdende Mütter sind oft besorgt über das Problem, nicht das Baby, wenn morgendliche Übelkeit weh? Nicht, aber mit der Maßgabe, dass Schwangere täglich erhält die notwendige Menge an Flüssigkeit und zumindest ein wenig Nahrung. Einige Frauen können Ihr Gewicht während der Zeit der Toxizität zu erhalten, aber sobald seine Symptome verschwinden, dann Appetit zurück.

Wenn Sie von morgendlicher Übelkeit leiden, Sie besser aufwachen langsam mit einer kurzen Atempause.

Vor dem Frühstück naschen einen Keks oder ein Cracker Soda essen.

Wir empfehlen, regelmäßig kleine Snacks, bis der Magen war immer Nahrung.
Verschärft Übelkeit in einem stickigen Raum, so dass Sie übermäßig warmen Raum, oder direkte Sonneneinstrahlung vermeiden müssen.

Die Ernährung sollte Lebensmittel, die Vitamin B6 enthalten, da sie die Symptome der Intoxikation erleichtert sind. Sie müssen auch Lebensmittel, die Ballaststoffe, Kohlenhydrate und Proteine ​​enthalten essen.

Es ist notwendig, viel zu trinken. Das Getränk kann Ingwer hinzufügen, weil es wirksam gegen Übelkeit ist.

Es sollte kein scharfes Essen zu sein, reduzieren die Menge an Fett-und salzigen Speisen.

Um den Kreislauf anzuregen versuchen, in einfachen täglichen Übungen zum Beispiel Yoga oder zu Fuß zu engagieren.

Achten Sie darauf, das Rauchen auszuschließen und zu vermeiden, secondhand smoke.