Warum täuschen Kinder bis 10 Jahre

Für die meisten Eltern sind sehr empfindlich auf das Kind betrügen. Auch gestern, sah das Kind wie ein Unschuldsengel. Aber vor kurzem schien es, die ersten negativen Folgen des Aufwachsens — eine Lüge und Täuschung. Eltern fragen sich, warum täuschen Kinder für 10 Jahre. Denn in dieser Zeit der bewussten und unbewussten Fantasie Kind bekommt ausgeprägte Linien.


Aber lohnt es sich, in Panik zu geraten? Der Prozess des Erwachsenwerdens, die meisten sind Kinder. Dies wird als Kind erlebt, und die Eltern einfach nicht erinnern. Kinder schon 10 Jahre intelligent genug, um das emotionale Verhalten des Kindes zu ersetzen ist «advanced» die logische Form der Auswirkungen auf die Erwachsenenbildung. Statt betteln um etwas gewünscht Hysterie oder entwaffnenden Lächeln, Kinder zurückgreifen, um anspruchsvollere Techniken: eine List und Lügen. Eltern oft auf Verbote. Eine Neugier der Kinder erfordert die Suche nach Möglichkeiten, um herumzukommen strenge Verbote. Das ist, warum die Kinder trügt. Zu einem gewissen Grad ist dies die evolutionäre Entwicklung des kindlichen Gehirns. Aber die Eltern fürchten, dass Kinder Lügner für das Leben zu bleiben und Alarm schlagen.

Wie eine Lüge zu starten

Entwicklung des Kindes geht von einfach bis komplex. Je älter die Kinder sind, desto schwieriger ist die Bildungs ​​Einfluss. Täuschen Menschen in jedem Alter und es ist unmöglich, die Lügen zu beseitigen. Es ist wesentlich, dass ein Betrug nicht eine Pathologie zu werden. Es liegt stimuliert nicht nur die Entwicklung der einzelnen 10 Jahren. Es führt zu Konflikten, Missverständnissen in der Schule, Familie, Freunde. Und sie Misstrauen und Abneigung kann zur Bildung von verschiedenen Komplexen führen.

Falsch — die Norm?

Die moderne Psychologie zu lesen, was liegt — in der normalen Entwicklung von Kindern. Warum ist das so? In den ersten 5 Jahren eine rasche mentalen und körperlichen Ausbildung des Kindes. Kinder bekommen eine Menge von Informationen und lernen, sie im Alltag zu verwenden. Ihr Denken versucht, die Realität von Fiktion zu trennen. Sobald Kinder beginnen zu sprechen, sie basieren Sprach Herbst logisches Denken. Kinder lernen, die Welt um sie, und was können, ergänzen Phantasien nicht verstehen. Dies spiegelt deutlich das Spiel «Mütter und Töchter», wo der ganze Spaß passiert.

Kleine Kinder sind sehr an erwachsene Dinge angezogen. Kinder wollen sich auf erwachsene Kleidung versuchen, berühren Sie wertvolle Sache, versuchen «erwachsenen» Essen. Aber auch Erwachsene oft meine Sachen nicht berühren. Auf Wunsch: «Ich will» und «geben» eine Antwort — «Nein!». Aber kindliche Neugier stärker Verbote. Sie fangen an zu denken, wie man verboten zu werden. Erfahren Leverage auf die Psyche der Eltern. Versuch und Irrtum sind ausgewählte Taste. Und irgendwann, feststellen, dass einer der effektivsten Wege ist als harmlose Fantasie, und wann und glatte Lügen. Erwachsene Einschränkungen werden die Impulse für den ersten Erfindungen des Kindes. Zunächst Eltern sind leicht zu unterscheiden fantastische Geschichten Geschichten aus der Wirklichkeit. Aber nach und nach die Kinder, vor allem in den 10 Jahren, kommen mit immer mehr Situationen des wirklichen Lebens, die in der Realität passieren könnte. Und Erwachsene schwieriger zu bestimmen, wo die Lügen und wo die Wahrheit liegt.

Ursachen der Kinderbetrug

In den meisten Fällen haben Kinder zur Täuschung im Umgang mit anderen Kindern Zuflucht. Wie Erwachsene, ist Kinder-Status wichtiger — was die Leute über sie denken, um Freunden und Freundinnen. Sie fib über einige interessante Situationen zu verschönern ihre Eltern zu erreichen, übertreibt häuslichen Umgebung. Und ein Computerspiel haben steiler und Papa ist der stärkste und schönste Mutter.

Ein weiterer Grund ist der Wunsch, von Betrug unversehrt auf dem Kinderspiel Streitereien zu bekommen. Kinder werfen oft die Schuld auf jemand anderes. Sie immer noch nicht die negativen Folgen der ihre Lügen zu verstehen, dass ein unschuldiges Kind wird im Rahmen der ersten Reihe zu bekommen. Und das ist die Offensive — schuldig, ohne Schuld zu sein. Und Kinder noch beiseite schieben die Schuld auf jemand. Dies kann andere Kinder und ein Hund Fido, ein Gegenstand oder ein natürliches Phänomen. Und Lügner standhaft verteidigt seine Version der Ereignisse. Es ist schwierig, die Wahrheit aufzuspüren.

Natürlich sind Erwachsene oft ihre eigenen Beispiele für Lügen gelehrt. Das Streben nach materiellen Gütern oft Vorrang vor der Suche nach spirituellen Werten. Es wurde beobachtet, dass die Kinder der gläubigen Eltern nur selten zurückgegriffen, um Betrug zum Wohle von irgendeinem Nutzen. Und in Familien, in denen Geld privyshe alles eine Lüge — ein übliches Phänomen.

Oft ist die Täuschung durch den Wunsch hervorgerufen, um ältere Peer aussehen. In diesem Fall besser geeignet Begriffe Verschönerung, Übertreibung, priviranie. Aber unter den Phantasien geboren werden kann und mehr schädlich für die freundschaftlichen Beziehungen prahlerisch Lügen. Kinder jünger als 10 Jahre mit häufigen Kommunikation mit älteren Kindern anfangen, zu den «verbotenen» Techniken und 9 und 8 Jahre alt greifen.

Prahlerisch Lüge kann Altersgenossen, die nicht sehr in Täuschung erlebt werden müssen, um die entgegengesetzte Gefühl verursachen — Eifersucht. Kinder können uns beim Wort Gewaltphantasien Freund oder Freundin zu nehmen. Sie sind noch nicht in der Lage, Lüge von der Wahrheit zu unterscheiden. Daher beginnen, andere beneiden. Kinder können Neid Babydiebstahl zu provozieren. Oder verderben den Charakter des Geizes. Falsch — es ist die gleiche Kindes Schrei. Kinder liegen oft schwer, wenn die Eltern nicht genug Aufmerksamkeit schenkt, um sie. In Ermangelung einer Mitteilung nach Wegen zu erreichen, um den Eltern die Kinder suchen.

Betrug vermeiden

Machen Sie nicht eine Tragödie mit der natürlichen Lernprozess. Kinder oft Täuschung ist eine Fantasie, ein Spiel der Phantasie. Für anspruchsvolle logische Tricks Kinder bis 10 Jahre alt sind, ist in der Lage, zurückzugreifen. Während einfache Tricks gelten immer noch. Die Frage: «Little Johnny, hast du Unterricht?» Einer von uns nicht zu bejahen, wenn auch nur, um auf die Straße, um Freunde zu bekommen? Jedoch ist die pathologische liegen notwendig, über die Gründe zu reflektieren. Und sie sind oft in der Familie. Kinder lernen von Erwachsenen, da!

Wenn Eltern merken, das Kind aus egoistischen Gründen liegt, vielleicht gibt es Lücken in den Beziehungen Eltern — Kinder. Es ist notwendig, die Situation zu analysieren. Das Kind einfach nicht liegen. Etwas zwingt ihn, den «verbotenen» Methoden zurückgreifen. Es ist wichtig, nicht wütend reagieren zu lügen, und es ist klar, dass die Eltern immer noch lieben ihr Kind ist erwachsen wie früher gekommen, um zu machen. Kinder brauchen, um zu sehen, dass sie teurer als für ein Elternteil als einen Groschen gibt.

Majakowski schrieb eine glänzende Schaffung von dem, was gut ist und was — schlecht. Eltern tun gut daran, es zu lesen. Dolen Kind wissen, als er schlecht geht. Vollständig auszurotten Lügen bei Kindern scheitern. Aber es ist möglich, das Konzept der «höfliche Lüge», die Lüge zum Wohle erklären. Wenn ein Geburtstagsgeschenk zu geben unspektakulär, nicht darüber zu sprechen laut und zu beleidigen einen Gast. Er hatte zu gefallen!

Warum täuschen Kinder bis 10 Jahre so ärgerlich Eltern? Weil Kinder — ein Spiegelbild ihrer Eltern. Schließlich haben Erwachsene sich vor Betrug gegriffen und wollen nicht, es zuzugeben.