Isländische Moos — eine Heilpflanze

Viele denken vielleicht, dass die isländische Moos wächst in dem Land mit dem gleichen Namen und deshalb so genannt. Dies ist jedoch nicht der Fall. Interessant ist, bezieht er sich nicht auf die Moose und Flechten auf. Isländische Moos — eine Heilpflanze, die Form einer Buchse, und sehr gespreizt erreicht zwölf Zentimeter in der Höhe, und seine Blätter vilchatorazvetvlennye etwas erinnert an Hirschhorn. Sprigs Pflanze gebogen Rillen wachsen in Gruppen und haben eine Breite von einem halben Zentimeter zu zwei. Innerhalb diese Zweige braun oder grün mit weißen Flecken, und deren Oberseite braun-grün oder Olivenöl. Isländische Moos wächst in den Wäldern, einschließlich auf der Sonnenseite, das heißt, der Wald Ebenen und Hochland, und es kann in einem unbebauten Grundstück gefunden werden.

Wissen über seine positiven Eigenschaften von Menschen sammeln diese Pflanze im Spätsommer und Herbst, zu Beginn. Trocknen dieser Flechtenarten erfolgt in der Luft, aber immer noch brauchen, um sicherzustellen, dass die Anlage nicht in der langen Zeit in einem hellen Ort, wie es tötet einige seiner Nährstoffe. Isländischem Moos verwendet wird, beispielsweise in der traditionellen Medizin. Im übrigen ist es möglich, einfach in Tee hinzufügen.

Welche nützlichen Informationen in dieser Pflanze enthalten? Lichen, die siebzig Prozent besteht aus Schleim gemacht. Es ist erwähnenswert, dass in der isländischen Moos gibt es einige, die antibakteriellen Eigenschaften von organischen Säuren, und es enthält Natrium useivokisly töten Krankheitserreger tubrkuleza. Enzyme, Jod, sowie bestimmte Vitamine (A, B12, B1) und die flüchtigen Stoffe wurden auch in dieser Pflanze gefunden. In der Regel alle Nährstoffe des isländischen Moos bei der Stärkung des Immunsystems ab.

Durch den hohen Gehalt an Schleim, ist die Anlage in der Lage, Reizungen zu lindern, denn es ist der Schleim kann Schleimhaut Mund-Rachenraum, Magen und Darm umhüllt, um sie zu beruhigen und die Entzündung zu stoppen. Für diese Zwecke die isländische Moos als Tee, die loszuwerden, Husten, Entzündungen des Zahnfleisches und entfernen Sie die Mandeln hilft (wenn sie die Spülung der Mundhöhle) gebraut. Sud aus Isländisch Moos ist als kleine Wunden behandelt. By the way, diese Art von Flechten eher bitteren Geschmack, was sehr nützlich ist, den Ton der Darm und Magen zu verbessern — es Appetit und Verdauung, die Erschöpfung von Bedeutung sein können als Folge von Infektionskrankheiten verbessert. In Anbetracht des Vorstehenden kann Isländisches Moos als sehr wirksam für die Behandlung von verschiedenen Krankheiten.

Die traurige Tatsache ist, dass die Verwendung der isländischen Moos zu behandeln — ein seltenes Phänomen. In der Anwesenheit einer solchen Krankheit wie Keuchhusten, das Flechten unentbehrlich, da es wirksam behandelt Husten. Deutsch National Health Service hat festgestellt, dass diese Pflanze kann im Falle von Reizung durch Katarrh der oberen Atemwege verursacht zu verwenden.

Isländische Moos wird in der Volksmedizin verwendet, die erste Erwähnung gefunden, in den Aufzeichnungen des siebzehnten Jahrhunderts. Dann behandelt Isländischem Moos Asthma, Keuchhusten, Tuberkulose, im allgemeinen Lungenerkrankung. Der Tee aus dieser Pflanze hilft Menschen, die unter Akne (die schwer zu heilen) und andere Erkrankungen der Haut. Allerdings kann Akne nur mit dem Patienten als den Tee trinken sollten drei Tassen täglich für eine lange Zeit sein, entfernt werden.

Interessanterweise Isländisch Moos, für alle seine Nützlichkeit, kaum Schäden anrichten, und hat keine Nebenwirkungen.

Dieses Kraut wird verwendet, um alle Arten von Tinkturen und Abkochungen machen. Hier sind einige von ihnen:

1. Nehmen Sie einen halben Liter Milch und kochendem Wasser, fügen Sie in den Mix einen Esslöffel getrocknet und zerkleinert Flechten Brühe und köcheln lassen und bei schwacher Hitze. Dann lassen für eine halbe Stunde, und nach — Filter. Wenn Sie nicht vorhaben, in die Infusions nehmen, können Sie aus dem Rezept Milch zu entfernen.

2. 100 g zerkleinerte Mischung aus Isländisch Moos in einem Liter kaltem Wasser. Lassen Sie für einen Tag, dann spannen die resultierende Flüssigkeit und legte in einem Wasserbad. Die Brühe ist bereit, wenn sein Volumen um die Hälfte oder ein Drittel reduziert werden. Die so hergestellte Brühe wird als Abführmittel verwendet, muss er dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen wird eine halbe Stunde sein werden. Wenn es zu viel für Sie bedeutet, dann können Sie Empfang zu reduzieren. Sie müssen das Medikament für ein paar Wochen dauern.

    Von Bouillon Pflanzen können alle Arten von Lotionen tun und waschen Sie sie in Gegenwart von eitrigen Wunden, Hautläsionen durch Mikroben verursacht, sowie kocht und Verbrennungen. Etwa drei oder vier Mal pro Tag erforderlich ist, den Verbandwechsel.