Berühmte traditionelle italienische Küche

Merkmale der traditionellen Gerichte aus verschiedenen Ländern sind aufgrund der Anwesenheit jeglicher Spezialnahrung in ihrer Zusammensetzung. Diese Produkte sind am häufigsten gibt es weit verbreitet. Es ist wegen dieses Faktors, falten Sie die kulinarischen Traditionen eines jeden Landes. Die Bildung von traditionellen Gerichten haben einen direkten Einfluss einige Faktoren. Zum Beispiel Zugang zu Nahrung, Klima und mehr. Um ein Nationalgericht zu werden, muss das Rezept einfach und zugänglich für alle Eigentümer. Also, welche Art von Land, das wir nicht reden würde, muss man auf der Ebene der Verbände, vor allem ihrer Küche. Zum Beispiel vorstellen, ein italienisches Restaurant, sehen Sie bereits den Anblick von Pizza mit Oliven und Käse und Amaretto Geruch, der eine Sprache kaum wahrnehmbar Geschmack der Mandeln Blättern verziert. Deshalb auf einer unbewussten Ebene, jeder von euch verbinden Italien mit Lebensmitteln wie Oliven, Käse und Mandeln. Das heißt, diese Produkte als das Markenzeichen dieses Landes sein. Heute werden wir mehr über die berühmte traditionelle italienische Küche zu sprechen.


Wandern auf den italienischen Straßen, überall können Sie Oliven- und Mandelbäumen finden. Zum Beispiel, Mandeln im Frühling fängt das Auge der Touristen, ihre schneeweiße Farbe. Junge Früchte ziehen das Auge, so dass der Wunsch besteht, zu stören und zu versuchen, sie auf Geschmack. Aber keine Eile Mandeln. — Eine tückische Geschenk der Natur. Es sollte daran erinnert werden, dass die Früchte nicht ohne besondere Behandlung verwendet werden, und einige sind toxisch haupt. Nachdem schmeckte rohen Mandeln sicheren Sorten, können Sie sogar in seinem Geschmack enttäuscht sein. Wie das Sprichwort sagt, ist nicht alles Gold, was glänzt. Deshalb, um für uns den vertrauten Geschmack von Mandeln zu fühlen, sollten Sie für die Verarbeitung warten. Schließlich wird das Produkt in der Mehrheit der Italiener von ihren Gerichten verwendet. Zum Beispiel Bittermandel Sorten für die Herstellung von Schokolade und die weltberühmte Likör Amaretto. Die Menge von süßen Mandeln — ist als Gewürz für viele Gerichte der Küche verwendet werden. Und es ist nicht immer Dessert.

Italiens mildes Klima macht es zu einem Paradies der Olive, Oliven — die berühmten Produkte in Italien und im Ausland. Nirgendwo auf der Welt kann man nicht schmecken die berühmten schwarzen Oliven. Es ist ihnen innewohnenden zart und sensationellen Geschmack, die aufgrund der schrittweise Reifung des Fötus in diesen natürlichen Bedingungen erreicht wird. Oliven sind ein Teil der sehr viele traditionelle italienische Gerichte. Aber das berühmteste ist natürlich, Pizza und Salat. Vergessen Sie auch nicht die Bedeutung solcher Lebensmittel wie Olivenöl. Es ist nicht nur der beste Verband für jeden Salat, sondern auch eine große Hilfe, der Kosmetologie. Kosmetik auf Basis von Olivenöl sind die Welt dem Aufruf der Vielzahl von Frauen. Oliven als Vorspeise verwendet werden, und die Italiener in viele Geister. Um dies zu tun, verwenden Sie die unreifen Früchte werden sorgfältig mariniert. So Oliven kann eine Art «eingelegte Gurken», in der russischen Küche beliebt aufgerufen werden.

Wenn die Maus ganze Welt ging Käsearoma, würden alle Mäuse in Italien leben. Da es dieses Land produziert eine große Auswahl an verschiedenen Arten von Käse, einzigartig in anderen Ländern, wie Nahrungsmittel — wie Käse, nicht lassen niemanden gleichgültig. Die berühmteste sollte als Käse und Gorgonzola angesehen werden. Gorgonzola schuldet seine Geburt der Mailänder Bauern, die wegen seiner Zerstreut frische Milch in Dosen mit gestern dolili. Als Folge dieses Vorfalls, saure Milch und mit bläulichen Schimmel. Erhalten dank einer absurden Zufall Gorgonzola wird zu diesem Zeitpunkt eine der teuersten Käse in der Welt betrachtet. Diese Sorte, mit würzigen-würzigen Geschmack, liegt in der Region Lombardei und Piemont produziert. Dieser Käse wird von zwei Monaten, mit modernster Technologie der Käseproduktion. Gorgonzola ist für die Zubereitung von vielen Gerichten verwendet. Jedoch vor allem als Füllung für die berühmte Risotto und Polenta.

König der italienischen Käsesorten seit der Antike gilt als eine Art von Käse wie Parmesan. Diese Hart sollte nur für die Tatsache, daß der Prozeß der Reifung erreicht 3 bis 4 Jahre alt, im Gegensatz zu der Gorgonzola respektiert werden. Trotz der Tatsache, dass es schwer ist Käse, ist es auch nicht fett (32% Fett in der Trockenmasse). Parmesan ist auch berühmt und lange Haltbarkeit. Dieser Käse kann bis zu 10 Jahre gelagert werden, und es muss nicht seinen Geschmack verliert, die Wahrheit wird straffer. Daher Langzeitlagerung dieser Art ist es empfehlenswert, in geriebener Form einzusetzen. Beispielsweise als Füllung für Teigwaren. Dieser Käse hat einen schönen würzigen Geschmack und salzigen Geschmack. All dies macht es zu einem Marktführer in Bezug auf die Ausgabe unter den italienischen Käsesorten.

Die italienische Küche ist auch charakteristisch für das Vorhandensein von großen Mengen an Obst und Gemüse, die in vielen Gerichten verwendet werden. Das ist, warum Ernährungswissenschaftler oft durch Daten kulinarischen Traditionen begünstigt. Zum Beispiel ist es unmöglich, Italien ohne Pasta und Nudeln wird oft mit Tomaten assoziiert vorstellen. Es ist ihre große Auswahl an italienischen Sorten. Auch in die Grundlagen der italienischen Küche sollten die Verwendung von Lebensmitteln wie Orangen und Zitronen, Basilikum, Knoblauch und Pfirsiche gehören.

Es ist schwierig, das Ende der Mahlzeit in einem der italienischen Restaurants ohne Glas Rotwein vorstellen. Dass diese Tradition ist charakteristisch nur in Italien, so dass das Ende der Mahlzeit reizend und anziehend. Daher empfiehlt es sich, über die Traditionen der italienischen Küche zu sprechen, und halten Sie sich daran. Schließlich schmecken Bouquet aus einer Kombination von Inhaltsstoffen berühmten italienischen Gerichte lassen niemanden gleichgültig. Hier sind sie, traditionelle italienische Küche, ohne die Ihr Eindruck von dem Land wäre unvollständig.