Beliebte russischer Schauspieler Ivan Okhlobystin

Beliebte russischer Schauspieler Ivan Okhlobystin geboren 22. Juli 1966 in der Region Tula. Regisseur, Schauspieler, Dramatiker, Drehbuchautor, Schriftsteller und Journalist. Ein Priester der russisch-orthodoxen Kirche, auf eigenen Wunsch zum Zeitpunkt von dem Dienst entlassen. Zur Zeit ist er in der Firma «Euroset» Creative Director tätig.


Eltern Schauspieler hatte keine Beziehung zu den kreativen Berufen, der Vater — wie Ivan — ein Militärarzt, war im Krieg. Mother — Alevtina — arbeitete als Ökonom. In der Schule, auf dem Hintergrund der Ivan nicht stand Peers. Er studierte genau. Nach der High School, fest entschlossen, ich für mich, dass er braucht, um zu VGIK zu tun. Studien, die von den Militärdienst bei der Raketentruppen unterbrochen. Diese Lebensdauer später in der Arbeit Ohlobystina widerspiegeln. Nachdem am Institut, verschiedene aktive gesellschaftliche Stellung, Exzentrizität, einem scharfen Verstand Zurück gewonnen und war beliebt sowohl unter den Kommilitonen und unter den Lehrkräften. Im Jahr 1992 absolvierte er die Film Institute, Spezialgebiet — Regie.

In dem Gemälde «Bein» Ivan Okhlobystin debütierte in dem Film und sofort gewann einen Preis beim Festival «Jugend-91» für den besten Teil. Der erste Autor das Drehbuch für den umstrittenen Film «Freak» wurde nominiert für «Grüner Apfel, ein Stück Gold.» Ein erstes Merkmal als Regisseur Ohlobystina Arbeit als «Schiedsrichter» in der Kategorie «Filme für izbrannyh2 auf» Kinotavr «.

Theaterbühne wurden ebenfalls nicht von Ohlobystina vernachlässigt. Im Februar 1996 auf der Bühne des Moskauer Künstlertheater, die Premiere des Theaterstücks «Der Schurke oder ein Delphin-Nebenfluss», der Autor des Spiels war Ivan Okhlobystin.

Neben der Grundausbildung, ist der Bereich der Hobbys Ivan umfangreich. Er ist der Besitzer einer kleinen Sammlung von Waffen, ein begeisterter Fischer und Jäger und Mitglied der International Association of Aikido Renmei kyoku. Ohlobystin nicht gleichgültig sein Schmuckgeschäft und Schach verfügt Kategorie. Was die politischen Überzeugungen — Ohlobystin Monarchist, zu der Zeit, auch in der Partei war «Cedar», deren Hauptziel war es, die russischen Monarchie wieder zu beleben.

Im Moment der größten Pop trafen Ivan seine zukünftige Frau — Schauspielerin Oksana Arbuzova. Offiziell haben sie ihre Allianz im Jahr 1995 konsolidiert. Heute ist das Paar heben sechs Kinder — zwei Jungen (Basil und Sawa) und vier Mädchen (Anfisa, Evdokia, Barbara und John).

Wenn die Zwischenergebnisse in der formellen Anerkennung Ohlobystina, sind die Ergebnisse wie folgt: 9 Preise für den besten Schauspieler Rolle 17 Auszeichnungen für die beste Regie, und 21 Auszeichnung als Autor der beste Drehbuch. Einige der letzteren, für den Augenblick, arbeitet im Kino: Filme «DMB» (Auf den Spuren der Erinnerung an den Militärdienst), «Down House» (eine moderne Version des Romans «Der Idiot») und «Scavenger». Gesehen unter Pseudonymen: Leopold Luxus und Ivan Alien.

Die Tatsache, dass russische Schauspieler — ein Anhänger der Orthodoxie, es wurde offiziell bekannt, als er im Jahr 1998 wurde das Heer der «Canon» im Fernsehen. Und schon im Jahr 2001 zum Priester geweiht Ivan Priester Tashkenskaya Erzbischof Vladimir. Es geschah in der Diözese von Taschkent.

Ende 2001 Ohlobystin in die Hauptstadt für das, was sein neuer Kurzfilm über Prinz Daniel präsentieren zu kommen. Ich dachte, es nicht ganz so selbst Bild, sondern als Teil eines Zyklus mit dem Titel «Leben der Heiligen», die des Autors Pläne, 477-Serie enthalten sollte. Und im gleichen Jahr stellte Russlands Präsident Wladimir Putin in Okhlobystin award «für seine Verdienste um das Vaterland» — eingeschrieben goldene Uhr.

Da die Kombination der Dienst an Gott und Schauspielkarriere war praktisch unmöglich, Ivan vorübergehend verließ sein Hauptberuf. Aber zu allen Zeiten blieb ein Schriftsteller. Im Jahr 2008 Ohlobystin, unter Berücksichtigung der Notwendigkeit, mehr Einkommen, kehrt in die Schauspielerei.

Bis 2005 der berühmte Schauspieler (sein Vater John) führte Zayaitskom Dienst im Tempel Svyatilya Nicholas, seit 2005 — an der Sofia Embankment, im Tempel des Heiligen Weisheit, die die Farbe des Moskauer Intelligenzija ist.

Ist ein führender Übertragungs «Flock» bei der Radiostation Russian News Service, und ist der Autor von einer Spalte in der Gemeinschaft, «Snob»

Die Rolle der großen historischen Persönlichkeiten — Grigori Rasputin — Ivan Ohlobystin spielte in dem Film «Conspiracy» von Regisseur Stanislav Libin erschossen.

Das Leben des Schauspielers begann wieder aktiv Drehzeit. Mehrere Filme, in denen er spielte Ivan, veröffentlicht wurden. Dieser Film: «Die Kugel-dur» global historischen Leinwand «King»

Nach dem Szenario Ivan im Jahr 2007 wurde in den Kinos sensationellen Film «Paragraph 78» Szenario, das auch 1995 datiert wurde freigegeben.

Im November 2009 berichtete die Presse, dass Pater Johannes hatte der Patriarch bat, sich vom Dienst freigeben, der Grund dafür war «innere Widersprüche».

Im Februar nächsten Jahres Patriarch Kirill halten mit der Anforderung von Ivan Ohlobystina und entfernt ihn von der Ausführung Priestertum, während das Tragen von Priesterkreuz und Priesterröcke verboten. Und nicht zu vergessen der Patriarch stellte fest, dass in dem Fall, dass der Vater des Johannes, in der Welt Ivan Okhlobystin, beschließen, eine «endgültige und eindeutige Entscheidung für den pastoralen Dienst» zu nehmen, in diesem Fall, da die Entfernung aus dem Dienst kann storniert werden.

Am Ende desselben Jahres, sagte Ohlobystin in einem Interview mit «Moskowski Komsomolez», dass in den nächsten zwei Jahren wird eine Entscheidung über die Rückkehr in den Dienst zu machen.

Im Namen seiner aktuellen Charakter des Dr. Bykov (TV-Serie «Praktikanten») unterhält einen Blog auf Facebook.