Symptome, Ursachen, Behandlung und Vorbeugung von Gingivitis

Wir wissen nicht wirklich viel über die Erkrankungen des Mundes. Karies ist fast jedem bekannt. Jemand weiß, ein wenig über Parodontitis. Wir können sagen, dass dies alles. Jedoch oralen Erkrankungen viel mehr als zwei. Eine solche Krankheit ist Gingivitis. Wenn Sie einen Wunsch, mehr über Gingivitis zu lernen, dann ist dieser Artikel «Die Symptome, Ursachen, Behandlung und Prävention von Gingivitis,» Sie wird sehr nützlich sein.


Gingivitis und Parodontitis (Zahnfleischerkrankungen) sind die heimtückischsten Erkrankungen der Mundhöhle. Leider wissen viele Menschen nicht einmal denken, diese Krankheiten zu behandeln, weil sie glauben, dass, wenn es nicht weh tut, bedeutet, dass es keine Notwendigkeit, zum Arzt zu gehen. Unterdessen kann die Krankheit eine Person sein, auch wenn er nicht zu wissen. Dies ist, weil die oben genannten Erkrankungen auftreten können, ohne irgendwelche spezifischen Zeichen für mehrere Jahre.

Gingivitis — was ist das?

Gingivitis — Entzündung ist ein Prozeß, der normalerweise auftritt, innerhalb des Zahnfleisches. Ausgedrückt Krankheit Rötung, Blutungen, Schwellungen und Schmerzen in der entzündeten Stelle. Der Name der Krankheit kommt aus dem Lateinischen «Zahnfleisch» — das Zahnfleisch und «IT» bezieht sich auf eine Entzündung der Medizin. Symptome von Gingivitis können sehr vielfältig sein, und es von der Art der Erkrankung abhängig ist.

Gingivitis: die erste Form der Symptome

Generali Gingivitis aufgrund der Anwesenheit von Plaque gebildet. Plaque kann mild oder mineralisiert werden. Gingivitis ist in den Klemmbacken teilweise sogar auf beiden Backen verteilt. Über generali Gingivitis weiß aus erster Hand, die meisten Raucher. Darüber hinaus können die Ursachen dieser Erkrankung krankheitserregenden Mikroben, oder widrige aggressiven Umgebungen, die Auswirkungen auf das Zahnfleisch haben. Wenn Sie Zahnfleischbluten und wunde haben, bedeutet dies, dass die Form der Zahnfleischentzündung generalzovannogo zog auf die Insel. Wenn das Zahnfleisch geschwollen, weich und Zyanose, die chronische Form der Krankheit. Zähne bei chronischer Gingivitis ist wahrscheinlich abgedeckt Zahnstein.

Gingivitis: Symptome von der zweiten Form

Hypertrophe Gingivitis — das sogenannte andere Art von Krankheit. Es ist charakteristisch für das Wachstum des Zahnfleisches, die selbst wachsen kann Zahnkronen. Die Funktion, die das Zahnfleisch erweitert sich. Unter dieser Form festen Gummi Plaque in der Regel auf die Zähne und dann entstehen Nebenhöhlen, die Brutstätten für Keime.

Gingivitis: Symptome dritte Form

Wenn eine Person, Colitis Form der Krankheit, das Zahnfleisch an der Oberfläche erwirbt plenochkoj. Dieser Film kann leicht abgekratzt werden, aber es ist besser, es nicht zu tun, denn dann beginnt Zahnfleischbluten. Eine Person mit dieser Beschwerden, Schmerzen, Juckreiz auf jene Abschnitte, die zwischen den Zähnen liegen. Selbstverständlich ist das Gefühl nicht angenehm. Sogar mehr als das eine Person, die an einer Erkrankung der dritten Form der Gingivitis leidet es eine Entzündung der Lymphknoten und Fieber.

Gingivitis: vierte Form der Symptome

Es ist eine Form der Gingivitis, daß nur einige Teile des Zahnfleisches auswirkt. Diese Form wird als lokalisierte. Diese Form der Zahnfleischerkrankungen können von jedem Verletzungen kommen, die das Zahnfleisch, oder wenn Sie sind sehr aktiv Zähne putzen. Darüber hinaus kann die Ursache der vierten Form der Krankheit, ein Lebensmittel, das zwischen den Zähnen stecken ist, es ist ein perfekter Nährboden für Keime. Wenn die chronische Form der Krankheit, beim Zähneputzen kann eine Person ein Jucken in diesen Momenten das Gefühl, wenn die Bürste durch das Zahnfleisch zwischen den Zähnen durchläuft. In diesem Fall kann die Zahnfleischrand eine leicht bläulich. Oft in der Nähe der Läsionen sind schlechte Zähne.

Gründe Gingivitis

Die Ursachen der Erkrankung kann extern und intern sein. Die Liste der internen Gründen zählen ein Mangel an Vitaminen, geringe Immunität, die das Wachstum der Zähne (in diesem Fall sprießen Zähne traumatisieren das Zahnfleisch), sowie Erkrankungen des Verdauungssystems und andere. Externe Ursachen sind Verbrennungen, chemische Belastungen, Verletzungen Zahnfleischentzündung und medizinische Faktoren. Die häufigsten Ursachen von Gingivitis — Zahnstein, Infektion, Rauchen, chemische Reizung. Kinder leiden oft Infektions Gingivitis, die mit der Abwesenheit oder mangelnde Mundhygiene zugeordnet ist. Bei schwangeren Frauen nicht ausgeschlossen Gingivitis. Aber das ist eine andere Form der Zahnfleischentzündung.

Behandlung von Gingivitis

Im allgemeinen Behandlung der Krankheit sind die Entfernung von Plaque, Zahnstein und sollte streng nach den Regeln der Mundhygiene. Die topische Behandlung angewendet werden Antibiotika und Antiseptika (z.B. Spülen der Mundhöhle mit einer Lösung von Wasserstoffperoxid oder FRC). Die Ärzte in den ersten Tagen nach der Behandlung kann Analgetika.

Mittel und Verfahren zur Behandlung von Zahnfleischentzündung ist in erster Linie angestrebt, um die Ursachen der Krankheit zu beseitigen. Dies bedeutet, dass die Behandlung umfasst nicht nur die Behandlung der Mundhöhle, sondern auch das Reinigen der Krankheit. Wenn Sie Zahnfleischbluten haben, ist es notwendig, den Mund Gerblösungen ausspülen. Zum Beispiel der traditionellen Medizin unterstützt die Verwendung von Salbei, Eichenrinde, Kamille.

Verhinderung von Zahnfleischentzündungen

Wenn Sie genau folgen der Mundhygiene, ist es die beste Vorbeugung von Zahnfleischerkrankungen. Achten Sie darauf, Ihre Zähne mindestens zweimal täglich zu putzen, und außerdem sollten Sie Zahnseide zu verwenden. Der Prozess der Reinigung der Zähne sollte ohne Eile und aufmerksam zu sein. Beachten Sie, dass in regelmäßigen Abständen müssen Sie den Zahnarzt zu besuchen, da nur ein Fachmann kann die Krankheit in einem frühen Stadium zu erkennen. Denken Sie daran, dass die Krankheit ist leichter zu verhindern als zu heilen.