15. Woche der Schwangerschaft von der Empfängnis


15 Wochen der Schwangerschaft — Wachstum des Babys (von Kopf bis Steißbein) -. 9,3-10,4 cm Er trainiert atmen durch Zurückziehen in die Lungen von Fruchtwasser und auszuwerfen. Um es zu ermöglichen, die erforderliche Menge an Nährstoffen aufrechterhalten wird und Wasser waren steril, werden sie 8-10 mal am Tag aktualisiert.

Das Kind wächst

Am Ende von 15 Wochen der Schwangerschaft von der Konzeption, haben Stifte lange Beine, so dass sie mit Hilfe von Gelenken bewegt werden. Zu dieser Zeit das Baby, wenn auch nicht immer zu öffnen, aber wenn Sie das Gefühl, Licht und eine Taschenlampe auf den Bauch scheinen, wird das Baby abwenden. Auch, obwohl das Essen Geschmack ist erforderlich, die Geschmacksknospen auf der Zunge sind bereits gebildet.
Aktiv Verdauungs- und Rudimente des Kreislaufsystems. Stellen Sie sich vor, etwa 23 Liter Blut, «gepumpt» durch das winzige Herz jeden Tag.

Veränderungen in die werdende Mutter

Studium selbst, werden Sie die Änderungen bemerken. Weil die Gebärmutter ist jetzt 7-10 cm unterhalb des Bauchnabels.
Einige Dinge, die mit dem Körper passiert, kann es unklar sein, aber dies sollte nicht verhindern, dass Sie genießen die Schwangerschaft. Beispielsweise kann permanent Nasen hormonelle Veränderungen durch die Tatsache erklärt werden, daß die Menge an Blut in der Schleimhaut erhöht. Dies wird als «Schnupfen schwanger.» Aus den gleichen Gründen verursachen Nasenbluten bei schwangeren frauen. Um das Problem zu lokalisieren, die Sie durchführen können, das Verfahren der Amniozentese und zu identifizieren genetische Probleme, wenn überhaupt.
Nicht fremd sein, die zukünftigen Mama und Papa Gefühle über die zukünftige Gesundheit des Kindes, als auch die Aufregung der bevorstehenden Änderungen psychologische und abstrakt und sehr real.

Bewegung des Kindes

Zwischen 16 und 22 Wochen der Schwangerschaft, die werdende Mutter erhält endlich die Gelegenheit, die Freude der ersten Zittern ihres Babys zu erleben. Bewegung ist einfacher, die dünne Frau als voller fühlen, und denen, die rebёnochka Hafen nicht das erste Mal, und nicht, die Probleme mit der Bewegung der ersten Hälfte zu erkennen. Diejenigen, die für den ersten Sohn warten, zunächst können die Unebenheiten für die Arbeit des Darms zu nehmen, zum Beispiel. Erst später, wenn die Bewegung wird klarer werden, können sie genau bestimmt werden. Allerdings, wenn das Baby für eine lange Zeit sich Sorgen zu machen, ist es besser, einen Gynäkologen zu konsultieren.
Die Wahrscheinlichkeit, ein Kind mit Down-Syndrom.
Das Risiko, ein Kind mit dem Syndrom mit dem Alter zunimmt Dinah haben. Also, wenn, für Frauen und 30 Jahre alt — die Wahrscheinlichkeit — 1 Fall in 800, bis 40 Jahre — 1 in 100, dann auf 45 — 1 in 32. In vielen Fällen kann bestimmt werden, dass das Kind mit einer Abweichung und eine Abtreibung auf geboren werden Frühstadium. Manchmal ist das Kind geboren ist tot.
Wenn Sie eine Emotion zu diesem Thema haben, sollten Sie mit Ihrem Arzt zu konsultieren. Mit Fruchtwasseruntersuchung (Amniozentese) erkennen kann, Down-Syndrom, ist es Chromosomenaberrationen.

Wir stellen Sie die Verbindung mit dem Baby

Sprechen Sie mit Ihrem zukünftigen rebёnochkom. Schämen Sie sich nicht von dem, was Sie sagen, so wenig Menschen, die tatsächlich noch ist sein. Für Sie ist es schon lange gibt und fast in Echt gewesen. Also sagen Sie ihm Geschichten, fiktiv oder real, zu lesen, zu singen, zu teilen Nachrichten und Gefühle. Die Hauptsache ist, dass das Baby das Gefühl, Ihre Emotionen, positiven Verlauf. Plus, die emotionale Nähe, die beginnen, Form zwischen Ihnen stattfinden wird, ist es die Fähigkeit des Kindes zur Rede zu entwickeln.

15. Woche der Schwangerschaft von der Konzeption: fragen Sie den Arzt

Häufiges Wasserlassen bei schwangeren Frauen ist die Norm?
Wenn die Frauen im gebärfähigen Alter, die nicht schwanger sind, in 8% der Fälle tritt häufiges Wasserlassen, die schwanger — ist 30-50%. Es ist alles in der Gebärmutter, der erhöht und übt Druck auf die Blase, was zu seiner Kapazität ab. Darüber hinaus kann aufgrund der Progesteron Sphinktertonus abnimmt, führt dies zu der Tatsache, dass Urin frei entweichen kann. Daher beim Wasserlassen und beschleunigt.