Es ist eine gefährliche Situation: Ertrinken Kind

Alle Gewässer in den heißen Sommermonaten bringt große Freude für das Kind! Ob es die endlosen Meer, schöner Bach in der Ortschaft mit meiner Großmutter oder sogar einem einfachen aufblasbaren Pool — für die Kleinen. Allerdings ist es mit Wasser und eine extrem gefährliche Situation verknüpft ist: The Drowning Kind. Nach allem, um beispielsweise auf ein Kind, das im Meer ertrinken ist zu retten, wir müssen schwimmen können — und wenn dieser Fähigkeiten, die Sie nicht besitzen — und dann nicht brauchen, um Risiken einzugehen.


Es ist äußerst gefährlich, in einer Situation, die mit Kindern Ertrinken entkommen, ihn zu retten, nicht zu wissen, wie man es auf dem Wasser zu tun. Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass, wenn Sie wissen, dass Sie nicht in der Lage, um das Baby zu retten wegen einiger Umstände (die banalsten — Sie können nicht schwimmen und ertrank in der Tiefe des Kindes), müssen Sie laufen und rufen Sie jemanden um Hilfe, und nicht ins Wasser zu stürzen zu sich selbst zu gefährden. Wie Sie wissen, das Wohl der es immer noch nicht, und die Größe der Katastrophe nur erhöhen.

Natürlich, wenn eine gefährliche Situation entstanden, zum Beispiel, in den Pool, oder ein Kind ertrinken alle Stricke los in der winzigen Badezimmer — hier erreichen Sie bequem aus und gelangen in das Wasser, um die Krümel zu entfernen. In anderen Fällen ist keine Schwimmkenntnisse, und du ins Wasser zu klettern ist nicht erforderlich. Ich hoffe, dass diese Worte wird Sie überzeugen, dass Sie brauchen, um in den Pool zu gehen, so schwimmen Ausbilder zu lehren, — ist die Fähigkeit, sich als nützlich im Leben.

Wenn die Situation ist es möglich, das Ertrinken Ertrinken mit der Hilfe von einigen freundlichen Materialien zur Hand zu steuern — das ist eine andere Sache. Werfen Sie Ihr Kind eine Rettungsleine oder eine Jacke, einen langen Stock und lassen Sie es das Ende der es zu packen — und ziehen Sie das Kind an das Ufer. Wenn nahe dem Ufer kann man ein Boot oder einen Schneider zu sehen — schreien Team, das neben ihnen Ertrinkenden.

Es sollte angemerkt werden, sofort, Nothilfe sollten sofort zur Verfügung gestellt werden, nicht die Probleme wie verstehen: Welche Wasser ertrinkenden Kindes — Salz oder frisch? Wie alt ertrinkt? Wie ist der Zustand seiner Haut: sie drehte blau oder blasse Haut? Wie lange das Kind unter dem Wasser? Natürlich, wenn er hatte, gibt es deutliche Anzeichen für biologische Tod — die letzte Frage ist nicht mehr selber.

Selbst wenn jemand lief für Retter und Sie wissen, dass jede Minute ärztliche Hilfe ankommt — wird immer noch starten Sie den Erste-Hilfe für das Opfer, denn in einer Situation wie Ertrinken, jede Minute kann eine entscheidende Rolle spielen. Unabhängig von der Situation zu helfen, ein Ertrinkender ist immer das gleiche — wie die Aktionen und ihre Reihenfolge.

So sagt uns Logik, dass der erste Schritt ist, das Kind Opfer aus dem Wasser zu bekommen. Weiter Ihre Aktionen sollten sich verlassen — werdet ein Kind Anzeichen von Leben.

Wenn er nicht atmet — dann versuchen Sie folgendes: legte das Kind auf dem Rücken, die (rip, geschnitten) Kleidung, die die Bewegung der Brusthöhle beeinträchtigen könnten, zu entfernen, und beginnt sofort CPR.

Viele Menschen irrtümlich zu sehen, dass das Kind nicht atmet und keine Anzeichen von Leben, versuchen in irgendeiner Weise, um das Wasser in die Lunge zu entfernen. Es ist aber falsch, wenn das Herz nicht — dann ist alles nutzlos, brauchen schnelle Reanimation. Die Tatsache, dass Wasser, natürlich, in der Lunge, aber in sehr geringen Mengen — und es ist während der kardiopulmonalen Reanimation es aus dem Körper des Kindes herauskommt ist. Daher ist es nicht notwendig, um das Opfer auf dem Bauch auf sein Knie legte und versuchte, seine Beine zu heben oder harten Schlag auf den Rücken.

Betrachten Sie jetzt Ihre Aktionen, wenn das Kind bei Bewusstsein ist, wenn er atmet oder hustet, können Sie sehen, wie man seine Gliedmaßen wackeln, fühlt er sich Brechreiz (das gleiche gilt für jenen Fällen, wenn diese Symptome nach der Herz-Lungen-Wiederbelebung angezeigt).

Um zu beginnen, legen Sie das Kind in einer bequemen Position auf seiner Seite. Sie können nicht davon ab, entspannen Sie sich und denken, dass alles vorbei ist — das Kind braucht ständige Pflege, kann es noch schlimmer zu jedem Zeitpunkt zu werden! Entfernen Sie die Baby alle kalte nasse Kleidung und warmlaufen lassen. Es wird ein wenig reiben ein trockenes Handtuch — sollte das Baby wärmer gestellt, wickeln ihn in eine Decke, lag in der Nähe des brennenden Feuer, oder schicken Sie ihm eine elektrische Wärmequelle (zB Haartrockner oder Heizung). Wenn das Baby fühlt sich relativ normal, allein zu sitzen und nicht das Gefühl, Brechreiz — dann geben Sie es an etwas Warmes zu trinken: es Tee, Leitungswasser oder Fruchtkompott sein. Brauchen Sie, um kleinen Schlucken trinken.

Guter Zustand nach dem Ertrinken Situation — das ist kein Grund, um die Kampagne, um den Arzt zu verlassen. Da diese Bedingung kann sehr trügerisch sein — immerhin das Kind erlitt eine Menge Stress, man weiß nie, was mit ihm passiert? Deshalb auf keinen Fall zögern Sie nicht ärztlichen Untersuchung. Es ist in der Regel so, dass scheinbar wohlhabenden Staat vor kurzem ertrunken plötzlich schlechter wird — und dann braucht er die Notfallversorgung Ärzte.

Prävention von Kindes Ertrinken:

1) frühkindlichen Bildungs ​​Baby-Schwimmen;

2) ist es wichtig, nicht nur in der Lage sein, um zu schwimmen, sondern auch auf dem Wasser entspannen — das ist auch eine notwendige Fähigkeit für Kinder;

3) Wählen Sie Strände mit Badeanlagen, mit der Rettung Turm;

4) Das Kind sollte nicht sein, zu entscheiden: Er kann in das Wasser gehen oder nicht — lehre ihn mit Ihnen zu vereinbaren jeden Schritt auf den Strand;

5) Geeignet für ein Baby sollte nicht in jeder Situation geschwächt werden — auch dann, wenn Sie sicher sind, dass Ihr Baby ist gut auf dem Wasser gehalten werden; Erwachsenen, die ein Kind sollte keinen Alkohol trinken, und Angst vor dem Wasser zu sein;

6) in kaltem Wasser kann häufig durch kleine eingetaucht werden, aber wenig — ein langer Aufenthalt in es ist gefährlich;

7), die im Wasser — es ist sicherlich eine gute Zeit, aber Ihr Baby zu gewöhnen, die schieben oder springen auf jemanden im Wasser nicht, sollte das Spiel ruhigen Natur sein;

8), wenn Sie wissen, dass das Baby kann nicht schwimmen — in jedem Fall, lassen Sie ihn nicht zu tauchen!

9) auch dann, wenn das Kind schwimmt «wie ein Korken,» Bojen sollten ein Signal sein, ihn zu stoppen und drehen in Richtung der Küste — und sonst nichts;

10) das Wort «Ton» sollte nur in einer kritischen Situation gespielt werden kann, sollten die Spiele mit dem Wort nicht zugelassen werden, oder wird in der Fabel des Hirten den Wölfen … und;

11), bevor Sie ein Kind zu schwimmen in einem Teich lassen — geben Sie sich selbst, zu prüfen: ob Algen, in der er kann verwirrt, wenn nicht sumpfigen Boden, was die Tiefe zu werden;

12), um in das Wasser in unbekannten oder noch nicht getesteten Bereiche mit Felsen und Pfeiler springen — ein Tabu, das erklären Sie Ihren Kindern; Fallstricke wurde nicht abgebrochen, als auch die Gefahr, sie sind;

13) das Baby kann nicht schwimmen — dann muss eine aufblasbare Weste tragen und nicht tiefer als die Taille zu gehen;

14) Besondere Aufmerksamkeit — auf dem Boot und in den Pool Unfälle können viel auftreten! Umschließt gefährliche Orte, halten das Kind in die Augen und tragen in Gang!