Labour Erziehung der Kinder in der Familie


Damit das Kind war in der Lage, alles zu tun, ist es notwendig zu lernen, von einem frühen Alter zu arbeiten. Nur richtige Ausbildung kann Ihnen helfen, hart arbeitenden Menschen, der Angst vor jeder Arbeit ist nicht zu wachsen. Labour Erziehung der Kinder in der Familie ist eines der wichtigsten in der gesamten Spektrum der Bildung. Deshalb müssen klar verstehen, dass selbst ein Kind kann die einfachsten Arbeitsaufgaben vermittelt werden. Viele Eltern sind, in welchem ​​Alter beginnen, in der Beschäftigung für Kindererziehung engagieren sich fragen.

Beginn des Arbeitserziehungs

Bereits in zwei bis drei Jahren das Baby hat, um zu verstehen, dass er brauchte, um seine Eltern zu helfen. In diesem Alter ist sein Arbeitserziehungs um auf eigene Faust zu lernen, um für ein Spielzeug zu sammeln. Viele Eltern tut mir leid für die Kinder und tun alles für sie. Dies ist grundlegend falsch. In diesem Fall wird an der sehr jungen Alter beginnen Kinder, faul zu sein und der Tatsache, dass alle von ihnen zu tun zu gewöhnen. Um dies nicht geschehen ist, müssen Kinder lernen und Arbeitsdisziplin. Natürlich ist es nicht notwendig, zu schreien und zu fluchen. Sie müssen nur erklären, dass Mama und Papa Hilfe benötigen, und das Zimmer muss Ordnung sein. Und weil er ein großer Junge (Mädchen) war, dann müssen Sie bereinigen auf eigene Faust. Wenn das Kind nicht hören, erkläre ihm, dass, bis er sich zu entfernen, dann zum Beispiel nicht Karikaturen zu sehen. Nach Mama und Papa nicht hinsetzen, um Ruhe, bis ihre Aufgaben erfüllen zu Hause.

Gleichstellung im Arbeitserziehungs

By the way, sollte Arbeitserziehungs das gleiche für Jungen und für Mädchen. Seien Sie also nicht davon ausgehen, dass Kinder sollten gelehrt werden rein «männliche» Arbeitsplätze, und Mädchen — eine rein «weiblichen». Rund um das Alter von drei Jahren beginnen Kinder zu interessieren, was sie in ihrer Familie zu tun. Ein solches Interesse nicht ignorieren. Wenn ein Kind, das Geschirr zu waschen oder Staubsaugen will — Förderung Wünsche. Natürlich in diesem Alter, das Kind nicht in der Lage, um es ganz genau zu tun. Aber in jedem Fall, ihn nicht schelten, weil er versucht, so hart. Nur zeigen ihm die Mängel und sagen, dass er smart, aber wenn die nächste Zeit wird keine Fehler zu machen, wird es mehr steif sein. Natürlich Arbeitserziehungs beinhaltet Aufgaben, die überschaubar über dem Alter des Kindes. Zum Beispiel, wenn er will, um das Haus oder Graben in den Garten fegen, kaufen Sie ihm ein Kinderbesen oder Kindergartenzubehör. Mit einem Arbeitswerkzeug wird es leichter zu handhaben und zu tun, was er will.

Kaufen Sie nicht ein Arbeits

Wenn das Kind älter wird, so kann er schwieriger Aufgaben, für die seine Eltern werden ermutigt, gegeben werden. Labour Bildung ist das Kind nicht zu zwingen, und ihn dazu ermutigen, zu arbeiten. Aber dies bedeutet nicht, dass die Eltern seiner Arbeit zu kaufen. Natürlich sind solche Verfahren manchmal auch müssen, aber nur in den Fällen greifen, wenn das Kind führt eine verantwortliche und harte Arbeit. In anderen Fällen ist es notwendig, zu erklären, dass es dasselbe Mitglied der Familie, so dass es funktioniert ebenso mit den Eltern, so dass sie viel Ruhe und verbringen Sie Zeit mit ihm. Zum Beispiel können Sie ein Kind, immer Staub zu unterrichten, wenn Mama und Papa in der Reinigung beschäftigt. Die Arbeit ist nicht kompliziert, aber zur gleichen Zeit, das Baby wird verstehen, dass die Eltern können nicht darauf verzichten und spüren es in der Familie erforderlich.

Wenn die Kinder älter werden, müssen sie anfangen zu trainieren, um in der Küche zu arbeiten. Natürlich muss alles unter der Aufsicht der Eltern erfolgen. Es ist auch nicht empfohlen, um den Kindern scharfe Messer und schwer. Aber das bedeutet nicht aufhören, dem Kind ein Messer, um den Käse schnitt er oder quetschen Sie das Gemüse, die leicht zu schneiden (wie gekochte Karotten) sind zu geben. Beim Kochen ist es, das Kind, was Sie tun zu sagen, welche Zutaten benötigt werden und was passieren wird.

Labour Bildung sollte für ein Kind ist keine Belastung, sondern eine interessante Übung. Während zu Hause arbeiten, können Sie Ihr Kind Geschichten zu erzählen, um alles im Spiel zu drehen. Die Hauptsache ist, dass es angenehm und interessant zu ihren Eltern zu helfen.