Balz und Engagement — gestern und heute


Wedding — ist einer der hellsten Ereignisse im Leben eines jeden Menschen. Aber nicht nur Hochzeitskleider, Pflanzen, Geschenke, Fest begleiten die Veranstaltung. Traditionen und Rituale unterstreichen die Bedeutung dieser Aktion. Natürlich sind viele von ihnen verloren gegangen sind, oder verlieren allmählich ihre Bedeutung. Eine klare Bestätigung dafür ist der Ritus der Balz.
Rite Matchmaking für unsere Vorfahren war sehr wichtig und war der erste Schritt zu Beginn ihres gemeinsamen Lebens. Zu der Zeit war der Anzug geschieht in einer streng bestimmten Tagen: Dienstag, Donnerstag und am Wochenende. Und der bestimmte Tag, sowie der Weg zum Haus die Mädchen sehr geheim gehalten. Die wichtigsten Organisatoren der Zeremonie war der Heiratsvermittler und Heiratsvermittler. Die Rolle der Heiratsvermittler war die Auswahl der Braut. Sie wusste, dass alles, was nicht nur über ihre Familie, Mitgift, sondern auch auf die Art, die Gewohnheiten der potentiellen Liebling. Matchmakers sind in der Regel von den Verwandten die Zukunft Bräutigam berufen.

Der Ritus des Werbens hatte eine Reihe von Traditionen, zum Beispiel, desto schneller die beiden Männer erreichen das Gate das Mädchen zu ihrer Veranda, desto schneller wird die Hochzeit stattfinden wird. Auch war es nicht möglich, in den Verhandlungen zu sitzen, sonst wird sie nicht bald heiraten werden.

Typischerweise ist das erste Mal, die beiden Männer nicht mit den Eltern, die nicht gemeint Ausfall einig — es war einfach nur eine Schande für die Heirat zustimmen. Matchmakers geschickt wurden ein zweites und sogar ein drittes Mal. Wenn der Bräutigam nicht gefallen, dann auf jeden Fall war es unmöglich, Heiratsvermittler hart zu verweigern. Rief eine Menge Gründe, zum Beispiel, verwies auf die Tatsache, dass das Mädchen ist immer noch sehr JNA oder Mitgift ist nicht genug.

Nachdem die Klage stattfand, die Eltern von beiden Seiten erörterten die Hochzeit Aufwendungen, Mitgift und angeordnet, Braut, Bräutigam, besuchte dann der Bräutigam seine Haus, in dem alles endet mit einem Fest.

Aber heute, das Ritual der Umwerbung trägt nicht mehr so ​​tiefe Bedeutung wie früher, sondern eher ein Tribut an die Tradition, denn die jungen haben zu entscheiden, zu heiraten, das Datum, zu Gästelisten, wählen Sie, wo die Hochzeit sein wird, usw. Aktuelle Matchmaking kann ohne die Beteiligung der Heiratsvermittler von dem Mädchen und der junge Mann auf, und mit ihnen. Oft ist die Klage wie folgt: junge Menschen planen zu heiraten, dann kommt der Bräutigam Haus der Braut und bittet um ihre Hand in der Eltern, gut, organisatorische Fragen werden unmittelbar nach Erfüllung der Eltern der Braut und des Bräutigams behoben. Das heißt, in den meisten Fällen das Element Anteile in Balz fehlt völlig, und bleibt allein Formalität.

Aber wenn die beiden Männer immer in der Tat: nicht lustig berüchtigten Menschen ist diese Formalität zu einer fröhlichen und entspannten Feier umgewandelt. Wie vor einem Jahrhundert am Eingang zum Haus ist traditionell behandelt Rufe: «Sie haben die Waren, wir — der Kaufmann; Du Jungfrau, wir — gut gemacht; Wir haben den Schlüssel, Sie — die Burg «. Damit die Besucher sofort warnen die Eltern von ihrer Absicht. Matchmakers beginnen, die «Artikelbezeichnung des Händlers» loben, erzählt über seine Hobbys, Arbeit, Wohlstand, Pläne für die Zukunft. Matchmaking Braut — Lob «Güter» erfolgt in der gleichen Umgebung von Leichtigkeit und Leichtigkeit. Natürlich nicht ohne knifflige Fragen, die die Braut und Bräutigam nicht einmal diskutieren.

Aus Performance-Kuppler Entscheidung der Eltern, die, natürlich, würde zustimmen, um seine Freundin zu heiraten, zu geben.

Bei der Balz folgten Engagements, die im Haus der Braut, wo Familie und Freunde, nach beiden Seiten aufgefordert, stattfand. Chosen gab dem Mädchen einen Ring mit einem Stein. Der Vater der Braut angekündigt, die bevorstehende Hochzeit und wird hier seine genaue Datum ernannt. Erst nach dem Eingriff ist offiziell als der junge Braut und Bräutigam. Dies ist einer der romantischsten und lebendige Zeit vor der Hochzeit.

Da gibt es eine Tradition des Engagements und jetzt. Nur, natürlich, diese Zeremonie geworden konventionellen und beziehen sich auf ihn als ein schöner Brauch. Heute ist der Tag der Antragstellung ist eine Art von Engagement, das junge zwei Monaten eine endgültige Entscheidung, ob sie ihr Schicksal miteinander zu verbinden gibt.