Welche Schwangerschaft behandelten Zähne?

Schwangerschaft signifikant beeinflussen die Funktion der Mehrzahl der Systeme und Organe im weiblichen Körper. Die Tatsache, dass alle Kräfte sind in einer Weise, dass eine Frau könnte sicher tragen und gebären sicher verteilt wird. Da in den Stoffwechselprozesse sind sehr unterschiedlich und kann erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit und das Aussehen der schwangeren Frau. Ändert, und das Verfahren des Kalziumstoffwechsels. Die meisten Frauen, Kalzium für die Knochenbildung, Muskeln und Nervensystem Zähne ungeborenes Kind und den Körper einer Frau in diesem Zeitraum verbrauchten fehlt Kalzium und Phosphor, weshalb es Probleme mit den Zähnen.


Zu welchen Bedingungen, um die Zähne zu behandeln

Am besten ist es, um Ihren Besuch beim Zahnarzt auch vor der Entscheidung für ein Baby haben zu planen. Hauptrisikopatienten Zähne während der Schwangerschaft ist, dass es notwendig ist, verschiedene Medikamente, wie beispielsweise Anästhetika, Analgetika und Anästhesie im Fall betreibbar Eingreifen zu verwenden. Es besteht die Gefahr, dass bestimmte Eigenschaften der Medikamente können sich negativ auf die zukünftigen Babys. Also, wenn Sie nicht Ihre Zähne vor der Schwangerschaft zu heilen und es gibt keine Möglichkeit, bis zum Ende der Stillzeit zu warten, ist es notwendig, genau, in welchem ​​Stadium der Schwangerschaft ist am besten, um die Zähne zu behandeln, um nicht einen ernsthaften Schaden für ein ungeborenes Kind verursachen kennen.

Viele Zahnärzte empfehlen nicht, die Zähne bis ins 20. Woche der Schwangerschaft zu behandeln. Allerdings glauben einige Experten, dass es nicht wirklich wichtig, die gestational Alter, in dem die werdende Mutter beschlossen, die Zähne zu behandeln, weil sie denken, aktuelle Medikamente für Anästhesie (sie gefährlich für das ungeborene Kind sein kann), haben sich völlig ungefährlich für die Gesundheit von Mutter und Kind .

Es ist eine Sache, um den Zeitraum, für den ist es am besten, um die Zähne und eine ganz andere zu behandeln, wenn die Zähne müssen entfernt werden wählen. Entfernung der Zahn in Platz in der offenen Nebenhöhlenentzündungen manchmal auftritt, und es besteht die Gefahr der Infektion bei der Mutter und daher das Baby.

Anästhesie in der Zahnmedizin in der Schwangerschaft

Diese Situation ist recht verbreitet, und ist kein großes Problem. Moderne Medikamente für die Anästhesie, die auf Articain basieren («Articain», «Ubistezin») ausschließlich lokal und dringen durch die Plazenta kann nicht, weil keine Schädigung des Fötus führen. Auch in solchen Zubereitungen signifikant reduziert das Niveau der Vasokonstriktoren oder gar in der Zusammensetzung (z.B. auf der Basis dieser Anästhetika Mepivacain). So gibt es keine Notwendigkeit, um Stress zu bekommen, leidet Schmerzen während der zahnärztlichen Behandlung, brauchen Sie nur auf die Vorteile der modernen Narkosemittel zu nehmen.

Die Entfernung der Zähne während der Schwangerschaft

Wenn der Zahnarzt macht geltend, dass es nutzlos, den Zahn zu behandeln, ist erforderlich, um sie zu entfernen. Dieses Verfahren ist ein chirurgischer Eingriff ist jedoch, und es ist während der Schwangerschaft keine Schwierigkeiten verursachen. Die Operation wird unter lokaler Betäubung durchgeführt. Schwangerschaft benötigt nur bedingungslose Umsetzung aller medizinischen Empfehlungen (nicht die Hitze oder die Operationsstelle usw. zu spülen), um nicht irgendwelche Komplikationen.

Die Ausnahme ist «Weisheitszähne». Entfernen Sie sie ein bisschen komplizierter und erfordern oft zusätzliche chirurgische Eingriffe und später der Arzt verschreibt Antibiotika. So weit wie möglich die Beseitigung der «Weisheitszähne» besser, auf verschieben.

Prothese während der Schwangerschaft

Es sind keine Kontraindikationen für Prothesen während der Schwangerschaft. Die am häufigsten verwendeten Verfahren durchgeführt prosthodontist sind schmerzfrei und sicher, und die werdende Mutter kann zu widmen ihre freie Zeit zu verbessern, die Schönheit Ihres Lächelns.

Sie können die Implantation der Zähne während der Schwangerschaft nicht. Die Tatsache, dass im Zuge der Implantation der Implantate des Organismus erfordert erhebliche Kosten und Schwangerschaft sind, die für die Entwicklung des Kindes. Auch häufig während der Transplantation benötigt Medikamente einnehmen, die Reaktivität zu senken und während der Schwangerschaft ist streng kontraindiziert.