Die Einführung von Beikost für Kinder bis zu einem Jahr

In welchem ​​Alter Kleinkinder machen den Übergang von der Muttermilch Beikost? Nach den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kann die Einführung von Beikost für Kinder unter einem Jahr mit sechs Monaten des Lebens zu beginnen. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen für die normale Entwicklung von Kindern voll Muttermilch. Aber für die weitere Entwicklung der Körper benötigt mehr Leistung, mehr abwechslungsreich und nahrhaft. Beikost beginnt, von einem Arzt, einem Kinderarzt verschrieben, bis sechs Monate. Während dieser Zeit, die Verlockung nicht unterrichtet als Voll aufgerufen werden.


In einigen Fällen sollte die Einführung von Beikost für eine bestimmte Zeit verschoben werden, wenn die Temperatur in einem Heim angehoben oder Kind leidet Krankheit oder verärgert Darm kid, erhöhte Temperatur. Sechsmonatige Kinder bei bestimmten Erkrankungen (Anämie, Rachitis und anderen Staaten) und Kinder unter sechs Monaten nach Einführung von Beikost mit künstlichen oder Mischfutter gemacht. Typischerweise sind diese Abweichungen von der Fütterung ernannte Distrikt Kinderarzt. Zunächst wird die Einführung von Ergänzungsnahrung dem Kind gegeben benötigte Lebensmittel, bevor es auf die Brust aufgebracht wird. Dann wird der Förderabschnitt zu erhöhen, bis sie vollständig ersetzt Fütterung der Muttermilch. Dichter, und dann dichte Lebensmittel, wodurch das Kind zu kauen gewöhnen — Sobald das Baby hat zu der neuen Lebensmittel verwendet, können Sie die nächsten zu gelangen.

Im Folgenden stellen wir eine Tabelle von Beikost für Säuglinge, die nicht im Widerspruch zu den Empfehlungen der WHO sind. Wir erinnern Sie daran, dass diese Tabelle nur Richtwerte und nicht die einzelnen Säuglingsernährung Modus zu ersetzen. Aus dieser Tabelle können Sie einen Start durch Einführung fester Nahrung für Ihr Baby zu machen. Jedes Kind hat den Appetit, vor allem des Verdauungssystems. Für jene Kinder, die auf künstlichen oder Mischfutter sind, tritt frühen Entwöhnung zu einem früheren Zeitpunkt. In solchen Fällen ist es dringend empfohlen, den Kinderarzt zu kontaktieren.

Die erste feste Nahrung

Es empfiehlt sich, zunächst mit einem Gemüsepüree. Es eignet sich besonders für jene Babys, die untergewichtig geboren werden, vorzeitig, leiden an Rachitis, Diathese, Anämie. Darüber hinaus ist es besser, mit Gemüsepüree beginnen auch, weil mit der Einführung von anderen Produkten aus gestampften grudnichki nicht ablehnen. Es besteht die Möglichkeit, dass, wenn Sie die erste feste Nahrung zu starten für ein Kind bis zu einem Jahr oder Müsli mit Obst Püree, kann Gemüse aus dem Kind zu tun oder sich weigern, mit Zurückhaltung essen.

Ricer, verwenden Sie Kartoffeln, Rüben, Karotten — das solche Produkte, die grobe Faser enthalten. Bereiten Beikost für ein Paar, oder verwenden Sie eine kleine Menge Wasser, um mehr Mineralien in Gemüse zu behalten. Wenn das Gemüse gar sind, reiben Sie sie durch ein Sieb, mischen, sehr wenig Salz, die Hälfte der Eigelb und Hitze abgepumpte Muttermilch oder abgekochtes Wasser (etwa ein Drittel oder ein Viertel der vorbereitet Kartoffelpüree).

Industrie-Netzteil produziert eine Vielzahl von Gemüsekonserven und Fruchtpüree für Babynahrung. Es kann als ein erstes Zuführungs verwendet werden. Daher ist es notwendig, den Vorzug zu Kinderernährung, im Winter oder Frühjahr veröffentlicht zu geben, da sie mehr Vitamine gesammelt, als Sie zusammenzubauen und zu Hause kochen können.

Ab feste Nahrung, geben Sie Ihrem Kind püriert 10 Gramm (2 Teelöffel). Gleichzeitig achten Sie auf seinem Stuhl -, wenn die Störung nicht eingehalten, ist es möglich, den Anteil der Nahrungsmittel zu erhöhen. Nach und nach ersetzen still Beikost Baby.

Die zweite Köder

Sie können im Alter von 7 Monate Baby zu starten. Beginnend mit dem zweiten Milchprodukte sollten Getreide 5-8% Fett, dann können Sie zu 10% gehen, wenn das Kind nicht allergische Reaktion angezeigt. Wenn jedoch scheint es, weiterhin zu kochen Brei für Milchbasis, Wasser. Es empfiehlt sich, Buchweizen oder Haferflocken verwenden. Grieß ist reich an Mineralien ist nicht, daher ist es nicht erforderlich, feste Nahrung zu starten. Es gibt eine Vielzahl von Transportgetreidekörner für Babynahrung gedacht. Verwenden Sie sie, sowie spezielle Kindermenü von Hafer (Hafermehl).

Ab Beikost Brei notwendig, wie Kartoffelpüree, mit 1-2 Teelöffel ersetzt nach weiteren Stillen. Mit Klee kann verdünnten Saft, Hüttenkäse oder pürierte Früchte gegeben werden.

Der Brei kann bis zu 5 Gramm Butter gestellt werden, wenn das Baby erreicht 7,5-8 Monate alt. Aber diese Zeit ist immer noch notwendig, um das Baby Muttermilch morgens und vor dem Schlafengehen in der Nacht geben.

Im Alter von sieben Monaten kann das Kind auch geben eine zusätzliche fettarme Fleischbrühe (20-30 ml) und Toastbrot (vorzugsweise weiß). Bouillon und Toast besser «Problem» mit dem Eigelb, geriebener Apfel oder Gemüsepüree. Sie können die Suppe anstelle von Brühe und Püree zubereiten. Sie können auch fein zerkleinert add mageres Fleisch, 10 Gramm eines Gemüsepüree. Schrittweise Erhöhung der Menge von Fleisch: das achte bis neun Monaten — bis zu 30 Gramm pro Tag, für zwölf Monate — bis zu 60 Gramm.

Einer Zuführen der durchschnittliche Menge der Nahrung etwa 200 Gramm.

Drittens Köder

Stillen ist der achte Monat des Lebens wird nach und nach mit Joghurt ersetzt. Muttermilch sollte, um das Baby in diesem Alter nur morgens und abends gegeben werden.

Bald Ernährung des Kindes zu einem Jahr wird immer vielfältiger. Im Alter von 10 Monaten in die Ernährung der Fleisch- und Fischfleischbällchen, Frikadellen, gedünstet, zerkleinertem Fisch eingeführt. Eine nützliche gehören Lebensmittel Geflügel, Leber und Gehirn. Mit 7 Monate zusätzlich zu Cracker und Kekse gegeben werden, geht das gut mit der Muttermilch (sonst mögliche Überfütterung Kohlenhydrate). Beeren und Früchte besser frisch zu bedienen, Gummibärchen ist zu früh, um zu geben.