Medizinische Eigenschaften von Echinacea purpurea

Nordamerika ist die Heimat der Sonnenhut (Echinacea purpurea). Der Name dieser Pflanze zu ihrem schönen lila Blüten zu rechtfertigen. Es gibt andere Arten von Echinacea, die bekanntesten Arten — Echinacea angustifolia, Echinacea purpurea blass, aber immer noch weit verbreiteten Echinacea purpurea.


Derzeit wird die GUS-Staaten und Russland Echinacea als Zier- und Heilpflanze kultiviert. Medizinische Eigenschaften von Echinacea purpurea in ihr Blumen, Wurzeln und Blättern abgeschlossen.

Die Zusammensetzung und die therapeutischen Eigenschaften

Die Echinacea enthält Wirkstoffe, und wegen seiner immunmodulatorische Eigenschaften ist. Zusammensetzung Echinacea — Polysaccharide, Harze, ätherische Öle, organische Säuren und Phytosterole (auch mehrfach ungesättigte Fettsäuren), Saponine, Glykoside, Gerbstoffe, Alkaloide. Polyene — sind Stoffe, die bestimmte Arten von Pilzen zu zerstören. Phenolsäuren haben antiseptische Eigenschaften.

Die Rhizome und Wurzeln von Echinacea enthält Glucose, Inulin, Zahnfleisch, und ätherischen Ölen Fett Betain — eine Substanz, die die Entwicklung von Herzinfarkt und Schlaganfall verhindern kann. Darin enthalten ist und Phenolcarbonsäuren, die harntreibende Eigenschaften haben und das Immunsystem zu stärken.

Alle Teile von Echinacea enthalten eine große Menge an Mineralstoffen, die auch selten, oft fehlt in unserer Ernährung — Kalium, Calcium, Mangan, Selen, Zink, Silber, Molybdän, Kobalt, Chlor, Aluminium, Magnesium, Eisen, Nickel, Barium, Vanadium, Beryllium.

Echinacea hat Anti-Pilz-, anti-entzündliche, antiallergische, immunmodulatorische, antivirale und antirheumatische Wirkungen.

Verwendung und Behandlung

SCOPE Echinacea genug. Seine Medikamente sind auch kleine Kinder 2-3 Jahre vorgeschrieben. So gelten Echinacea Vorbereitungen für die Grippe, Schnupfen, Erkrankungen der Blase, Ohrinfektionen, Blutvergiftung, Mononukleose. Gute Zubereitungen von Echinacea und Lebererkrankungen, Diabetes, chronische Entzündungsprozesse. Pestizide, Schwermetalle, Insektizide, Fungizide — auch aus den Wirkungen der Exposition gegenüber Chemikalien gemacht. Neben guten Echinacea Präparate nach der Bestrahlung und Chemotherapie, nach der Behandlung mit Antibiotika.

Bewerben Echinacea und extern für Hautkrankheiten — Herpes, Nesselsucht, Ekzeme, Wunden, Furunkel, Abszesse, Insektenstiche, Verbrennungen. Mit Schlangenbisse, Psoriasis, Streptokokken-Infektionen machen Lotionen aus Brühe Echinacea.

Echinacea nicht nur stärkt das Immunsystem, kann es einige Bakterien und Viren zu zerstören. Ist beispielsweise Echinacea-Extrakt in der Lage, die Vermehrung des Herpes-Virus, Influenza, Stomatitis, Staphylokokken, streptokkokov, Escherichia coli zu verzögern. Und es zeigt, dass Echinacea ist ein einzigartiges Antibiotikum, das die Natur uns gegeben hat.

Echinacea Präparate haben gute Ergebnisse für Prostata-, Frauenkrankheiten, obere Atemwegserkrankungen, Arthritis, Osteomyelitis gezeigt.

Obwohl die Zusammensetzung und Eigenschaften stammen von Echinacea purpurea sucht ausreichend, jedoch wird angenommen, dass nicht vollständig diese Pflanze verstanden.

Die bekanntesten Aktion Polysaccharide — Cellulose und Hemicellulose, Stärke, Pektin und Inulin. Sie werden die menschlichen Körper bei der Bekämpfung von Viren, sauberes Tuch auf den betroffenen Zellen zu helfen, weil sie stimulieren die Produktion von T-Lymphozyten durch die Erhöhung der Aktivität der weißen Blutkörperchen. Polysaccharide schützen unsere Zellen vor einer Infektion, nicht aufgeben Viren und Bakterien nach innen zu erhalten, sie einfach zu umgeben, diese Aktion wird als immunstimulierende. Das Polysaccharid ehinatsin erhöht Immunität gegen Viren und Bakterien beseitigt Keime und Pilze, reduziert Schmerzen, Entzündungen hemmt und beschleunigen die Heilung des Gewebes. Polysaccharide beschleunigen Geweberegeneration.

Echinacea enthält Glykoside Kaffeesäure, wodurch beschleunigt Genesung von viralen Infektionskrankheiten. Kaffeesäurederivate haben eine hohe biologische Aktivität — haben antioxidative und anti-kanzerogene Wirkung — kann sogar die Entwicklung von Metastasen zu verzögern; reduzieren das Niveau von Toxinen; zerstörende Pilze und Schimmel.

Hydroxyzimtsäuren, die Echinacea enthalten sind — Wirkstoffe, die eine ausgeprägte entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung haben, zur Verbesserung der Leber und Niere; Verringerung der Anzahl der Blutprodukte von Stickstoffmetabolismus, und als ein Ergebnis der Verhinderung von chronischen Krankheiten.

Echinacea ermöglicht nicht Zusammenbruch Hyaluronsäure füllt den Raum zwischen den Zellen verhindert Ausbreitung von Bakterien und Viren. Inulin steigert die Aktivität der Leukozyten zerstört Viren.

Traditionelle Rezepte der Behandlung

Nehmen Echinacea in einer Vielzahl von Formen. Nehmen wir zum Beispiel Tee bei Erkältungen, Entzündungen, Grippe. Nach der Behandlung mit Antibiotika, schwere Krankheit und / oder Operationen; Geschwüre, Abszesse und Ekzeme.

Brühe nehmen Echinacea bei Erkältungen, Grippe, und es wird mit der Schwellung, Schmerzen in den Gelenken, Kopfschmerzen, Magengeschwür zu helfen. Die Brühe hilft, die Sicht zu verbessern, machen Appetit, Normalisierung des Blutdrucks. Auch hat die Brühe eine stärkende und stärkende Wirkung. Bereiten Sie den Brei — 1 TL gehackte getrocknete oder frische Blätter von Echinacea goss ein Glas Wasser, dann erwärmt im Wasserbad für eine halbe Stunde und bestand darauf, filtriert und im Inneren vor einer Mahlzeit eingenommen dreimal täglich für 1/3 Tasse.

Alkoholische Tinktur von Echinacea heute besser bekannt als die anderen Produkte. Die Infusion kann nicht nur in der Apotheke kaufen, sondern auch zu Hause ihr eigenes vorzubereiten. Nehmen Sie die getrockneten oder frischen gehackten Blätter von Echinacea, füllen sie mit Alkohol oder Wodka mit einer Rate von 1: 10, darauf bestehen, 10 Tage. Akzeptieren Sie vor dem Essen 25-30 Tropfen der Tinktur dreimal täglich. Tinktur ist nützlich, um Magengeschwür und Gastritis, Verstopfung, Krämpfe der Blutgefäße, Nieren und Blase, entzündlichen Prozessen der weiblichen Genitalsphäre, Prostata-Adenom, und als ein Mittel zur Verbesserung der Gesundheit und Stoffwechsel.

Echinacea purpurea fand seine Verwendung in der Kosmetik. Es wird verwendet, um Hautkrankheiten zu behandeln — Akne, Geschwüre, Warzen; zur Entfernung von Altersflecken und Sommersprossen. Um dies zu tun, werden die Problemzonen der Haut, ist es am besten in der Nacht, mit frischem Saft von Echinacea geschmiert, und nach einer Weile werden Sie eine vollständige Reinigung zu erhalten.

Echinacea Gegenanzeigen — sind allergisch gegen Echinacea, Schwangerschaft, Stillzeit, Patienten mit rheumatoider Arthritis, systemischer Lupus erythematodes, Rheuma, Leukämie, Multiple Sklerose und Tuberkulose. Die Infusion sollte nicht zur Behandlung von akuter Angina genommen werden.