Brustkrebs und alles, was eine Frau ist sinnvoll, darüber zu wissen

Probleme mit Brustkrebs in Verbindung gebracht, jetzt mehr Aufmerksamkeit. Leider, trotz zahlreichen Aktivitäten und Kampagnen organisiert, auch auf der staatlichen Ebene in diesem Jahr bisher die Krankheit tötet Millionen von Frauen das Leben. Das ist, warum Brustkrebs und alles, was eine Frau ist sinnvoll, darüber zu wissen — ein Thema in diesem Artikel.


Die schädlichste unterscheidet Fehler mit Krebs im Besonderen im allgemeinen und Brustkrebs. Irre zu gehen, Frauen auf der ganzen Welt zu verlieren wertvolle Zeit oder um die Symptome oder Selbst ignorieren, was zu den tragischen Konsequenzen führt. Was sind die wichtigsten Missverständnisse und Mythen, die mit dieser Krankheit verbunden?

1. «Wir haben niemanden in der Familie Krebs hatte, so dass ich nicht krank»

Für eine lange Zeit dachte man, dass die Vererbung ist eine Hauptursache von Krebs. Heute gezeigt, dass nur 10% der Brustkrebserkrankungen sind genetisch bestimmt. In den meisten Familien, in denen Frauen an Brustkrebs erkranken, mit dieser Diagnose haben noch nie zuvor begegnet. So gesunde Gene können nicht garantieren Schutz gegen Krebs.

2. Es ist eine Erkrankung älterer Frauen

Leider haben Ärzte, die Tatsache «molodeniya» Brustkrebs zu feiern. Derzeit 85% der infizierten Frauen mit Brustkrebs sind unter dem Alter von 40 Jahren. Aber in den letzten Jahren sehr viel häufiger Krankheitsfälle unter den Frauen, sogar bis zu 30 Jahren.
Erbliche Formen von Krebs, die sich sehr schnell entwickelt und in ein paar Monaten auf einen Höhepunkt zu erreichen.

3. W ill Ansy vernachlässigbar

Nach den Statistiken, alle 8 Frauen in der Welt leiden an Brustkrebs. Gleichzeitig sind jedoch nicht in allen Fällen schwerwiegend. Tumoren oft benigner, aber sie erfordern auch einen chirurgischen Eingriff. Doch laut Statistik gibt es ein Risiko für die acht Frauen nicht leben bis zu 85 Jahren. Aber der Krebs hat nichts damit zu tun. Bis dahin können viele von ihnen aus sehr unterschiedlichen Gründen sterben.

4. Stellen Sie eine Mammographie schädlichen

Eine Frau ist nützlich zu wissen, dass die Exposition in dieser Studie ist klein und ist völlig sicher für Frauen über 40 Jahren. Beispielsweise die Diagnose von Fingern — Junge Frauen können mit anderen Methoden zu sehen sein.

Normalerweise ist das Brustgewebe bei jüngeren Frauen zu dicht für Mammographie und empfindlich genug, um selbst eine kleine Auswirkungen zeigte Pathologie. Mit zunehmendem Alter nimmt die Empfindlichkeit und die Mammographie ist absolut sicher.

5. Wenn der Arzt verwendet eine Biopsie, vermutet er, dass Sie Krebs haben

Nicht immer. Mammographie und Ultraschall Bestimmung der Lage und Größe der Änderungen bei Brustkrebs. Aber um herauszufinden, was werden diese Änderungen sollte die mikroskopische Untersuchung der Gewebeprobe durchgeführt werden. Dies wird unter Verwendung einer feinen Nadel durchgeführt, und das Verfahren ist nicht schmerzhaft.

6. Wenn Sie mehrere Risikofaktoren haben, schlecht mit Brustkrebs sind Sie

Studien zeigen, dass die meisten Frauen in Gefahr sind nicht krank mit Brustkrebs. Und umgekehrt — viele leiden unter dieser Art von Krebs, mit keinem anderen als Altersrisikofaktoren. Wie sie sagen, du kannst nicht entkommen sein Schicksal!

7. Wenn Sie stillen, werden Sie nicht haben Brustkrebs

Das ist nicht ganz richtig. Stillen reduziert das Risiko von eigentlich zweimal, vor allem, wenn ein Kind bis 26 Jahre Alter der Mutter geboren. Die junge Frau ist nützlich zu stillen — es ist eine Tatsache. Aber dies bezieht sich auf die Arten von Krebs, der seinen Höhepunkt gegangen. Stillen wirkt sich das Risiko von Brustkrebs bei Frauen über 35 Jahren.

8. Sterblichkeit an Brustkrebs wächst weiter

Leider Frauen nicht krank werden mehr. Aber die Todesrate bleibt auf dem gleichen Niveau. Dies wird durch die Entwicklung der Medizin in diesem Bereich, vorbeugende Maßnahmen und Wachsamkeit Frauen selbst erreicht.

9. In diesem Fall müssen Sie den Brustkrebs zu entfernen

In der Tat ist es nicht zwingend erforderlich. Alles hängt von der Bühne und Entwicklung. Wenn die Tumorgröße von nicht mehr als 2, 5 cm, die Durchführung von Operationen, die nicht die Entfernung der Brust erfordern. Doch nach Meinung einiger Experten, ist es sicherer, vor allem, wenn Brustkrebs geschlagen beide Brüste. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt wird, ist aus Kunststoff gefertigt — in der Brustimplantate gesetzt werden.

10. Brustkrebs gilt als Todesursache Nummer eins bei Frauen

Ja, laut Statistik aus einer Matrize 8-mal häufiger als von kardiovaskulären Erkrankungen. Aber im Allgemeinen, ist Brustkrebs die sechste Tod in der Welt — ist es sinnvoll zu wissen, um nicht in Panik innerhalb säen. Bei Frauen unter 45 Jahren an Aids und Unfälle zu töten mehr als an Brustkrebs. Darüber hinaus sind viele Frauen über Brustkrebs in Panik, aber setzte fort, trinken und rauchen. Dies legt nahe, Einschüchterung, aber Verantwortungslosigkeit.