Homöopathie bei der Behandlung von Grippe

Mit der Ankunft der Kälte durch Influenza verschärft, und fast immer am Ende der Epidemie. Behandeln Sie es nicht nur Medikamente, sondern auch alternative Methoden, wie Aromatherapie, Diättherapie, Kräutermedizin. Leider eine Menge Leute skeptisch solcher Behandlungen, wenn man bedenkt, dass sie nicht nur nicht helfen, die Krankheit zu heilen, sondern auch verstärken es. Heute sprechen wir über die Behandlung von Influenza-A-Verfahren zu sprechen, wie die Homöopathie.


Ein wenig über die Grippe

Influenza — eine Virusinfektion durch Tröpfchen mit einer Inkubationszeit von bis zu drei Tagen übertragen. Fieber, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Fieber, Entzündung von Nase und Rachen usw.: Die Symptome der Krankheit sind allen bekannt Aber er hat keine Angst vor der Grippe und ihren Komplikationen (Hirnhautentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Lungenentzündung, Gehirnentzündung, etc.). Sie sind sicherlich nicht häufig, aber wenn passieren, ist es sehr gefährlich für das Leben. Es wird von einer Vielzahl von Grippe-Medikamente, aber konstant «Jagd» nach dem Influenza-Virus behandelt und ihre Behandlung ist auf die Tatsache, dass er einfach aufgehört Reaktion auf fast alle bekannten Medikamente geführt. Die Tatsache, dass die Grippe-Virus ist in der Lage, zu mutieren, das heißt, in jeder Saison haben wir eine neue Art von Virus, das resistent gegen Medikamente ist.

Homöopathie — was ist das

Letzter Zeit sehr darum geht, der Grippe Homöopathie befreien zu verbreiten. Die Grundlage dieser Verfahren ist die Zunahme des Immunsystems, die Bekämpfung des Virus trägt. Homöopathische Zubereitungen aus natürlichen Mineralien und Arzneimittel wird angenommen, dass sie nicht gefährlich sind, haben keine Kontraindikationen und gut verträglich als die Dosis der Wirkstoffe ist vernachlässigbar. Auch ist die Homöopathie nicht während der Schwangerschaft und in der Stillzeit kontraindiziert, mit Ausnahme von Zubereitungen, die Colchicum — eine Komponente pflanzlicher Herkunft. Homöopathische Arzneimittel werden in verschiedenen Dosierungsformen hergestellt. Dies kann Dragees, Salben, Lotionen, Tabletten, Granulaten, Tropfen, Zäpfchen, Karamell und Injektion.

Therapie der Influenza Homöopathie

Homöopathie in der Behandlung von Erkrankungen sinnvoll, wenn die richtige Diagnose der Krankheit. Und je früher Sie sehen, ein Arzt, das schneller und einfacher die Behandlung stattfinden wird. Die Behandlung geht ungefähr so:

  1. Unwohlsein, nur nicht vergessen, die Symptome erschienen.
  2. Besuchen Homöopathen und genau zu beschreiben Ihren Zustand und den Ausbruch von Krankheiten. Homöopathen verschreiben, bevor ein Medikament sollten sorgfältig heraus alle Symptome des Patienten (Fieber, Fieber, Durst, Fieber, Temperatur, etc.), um das Beste richtige Medikament mit einem bestimmten Wirkstoff zu wählen.
  3. Folgen Sie einfach Empfehlung des Arztes, sich aus dem Drogen von der Grippe geschrieben erlassen.

Am häufigsten zur Behandlung der Influenza solcher Arzneimittel verwendet:

Acton. Zu Beginn der Erkrankung verschrieben aufgetreten scharf nach Exposition mit trockener, kalter Luft und begleitet von Fieber, häufiges Impuls, Würgen Husten und Atemwegserkrankungen.

Belladonna. Trinken Sie den plötzlichen Auftreten der Krankheit im frühesten Stadium. Die Krankheit wird durch Fieber, Delirium, heißer Kopf begleitet, aber zur gleichen Zeit, kalte Gliedmaßen, eine Krankheit der Mandeln und Rachen sowie Lichtempfindlichkeit.

Dulcamara. Anwendung, wenn die Krankheit begann nach einem Spaziergang in der Kälte und feuchter Luft und wird begleitet von Fieber, Schwitzen nach Umhüllung oder Erwärmung.

Ferrum fosforikum. Zu Beginn der Krankheit verschrieben, wenn keine Symptome außer für Temperatur und glühenden Wangen.

Homöopathische Arzneimittel für die Behandlung von Influenza, müssen eine für Erwachsene und Kinder zu bilden. Die berühmteste Kinderprodukt — «Anaferon.» Nehmen homöopathische Arzneimittel, wenn es Anleitung Bitte nicht anderen Arztes, für 3-Pillen unter der Zunge alle 4 Stunden, bis sie verbessert. Dann reduzieren Sie die Dosis. Wenn dies nicht geschieht, ist es notwendig, den Wirkstoff zu ändern.

Was auch immer die Indikationen für den Einsatz von homöopathischen Arzneimitteln, des Mangels an Schlaf, psychische Belastung und Stress, die eine schnelle Wiederherstellung zu verhindern, zu vermeiden. Homöopathie — eine recht junge und effektive Möglichkeit, die Grippe, die seine Popularität erhöht behandeln.