Die Schauspielerin Lyubov Polishchuk, Biografie

Lyubov Polishchuk war schon immer eine brillante Schauspielerin und ein wunderbarer Mensch. Biografie Polishchuk für alle Fans, dass sie noch eine lange Zeit konnte es nicht glauben gebrochen so unerwartet. Immerhin hat die Schauspielerin immer Polishchuk Kraft und Vitalität aus. Die Schauspielerin Lyubov Polishchuk, Biographie, die nur 57 Jahre hat es geschafft, eine Menge von hellen und unvergesslichen Rollen zu spielen.


Die Schauspielerin Liebe Polischuk Biografie begann, wie die meisten gewöhnlichen Kind. Tatsache ist, dass die Schauspielerin in den meisten normalen Familie erschienen. Eltern Polishchuk waren einfache Arbeiter. Biografie Mädchen begannen in der Stadt Omsk. Aufgrund der Tatsache, dass die Familie arm war, hat die Liebe immer gewusst, was für Material Nachteil. Aber selbst in diesem Alter der Schauspielerin habe ich nie den Mut verlieren. Polishchuk konnte sich aufzuheitern, sang, tanzte, Kopieren von Verwandten und Freunden. Ihre Biographie von Anfang an — ist die Geschichte eines Mannes, der mit dem Leben liebe Not mit dem Optimismus kämpfte.

Seit meiner Kindheit wollte das Mädchen Schauspielerin werden. Daher nach der Schule, ging sie sofort nach Moskau. Zu dieser Zeit war Polishchuk 16 Jahre alt. Dann alles begann für das Mädchen ist nicht rosig aus. Zum einen war sie spät für die Prüfungen und erwies sich auch keinen Platz, um zu leben. So, seiner ersten Tage in der Hauptstadt der Liebe schlafen in einem Bahnhof. Jemand ist verärgert oder Angst, aber die Liebe ist nicht entmutigen. Für die er ausgezeichnet. Sie schrieb sich in der All-Russland kreativen Workshop Abwechslung Kunst. Es war ein großes Glück für einen jungen Luba. Sie war wirklich in der Lage, zumindest etwas aus, was so geträumt zu erreichen. Es war in diesem Studio Liebe traf ihren zukünftigen Ehemann, Valery Makarov. Sie studierten zusammen, verliebte, heiratete, und nach dem Studium ging zu dem Mädchen nach Hause. In Omsk, Luba und Valera arbeitete in der Philharmonie. Sie wurden in den Zwischenspielen und satirischen Sketchen, die ihre Gesangs- und Tanztalente zeigten beteiligt. 1972 wurde ihr Sohn geboren Lesch. Vielleicht war es die größte Leistung, die das Paar zusammen gemacht. Die Tatsache, dass Polischuk hatte große Ambitionen, aber Makarov dachte, das war die Karriere von allem, was er wollte. Daher, nachdem in einer Ehe etwa sieben Jahre lebte das Paar getrennt. Danach werden der ehemalige Mann und Frau nicht mehr erfüllt, und Lesch war mit meiner Mutter.

Kurz nach der Scheidung, Liebe kehrte nach Moskau zurück, wie es war eingeladen, in einer Musikhalle zu spielen. Die folgenden Jahre waren hart für die Liebe. Die Tatsache, dass das Theater ist ständig auf Tour und das Kind konnte sie nicht lassen niemanden. Deshalb lebte Lesch hinter den Kulissen mit seiner Mutter. Natürlich war Polishchuk schwierig, denn sie musste das Baby aufpassen, zu kochen, zu waschen und zu proben die Rolle brillant auf der Bühne. Aber die Liebe niemals aufgeben, auch wenn bereits und konnte nicht sorglos sein. Es ist dank der Musikhalle, und sie fiel in einen Film. Sie bemerkte einen jungen Regisseur Mark Sacharow, auf die Rolle in dem Film «Zwölf Stühle» eingeladen. Es tanzte Polishchuk den Tanz der Leidenschaft mit Mironow. Und dieser Tanz verursacht ihre Krankheit, die schließlich endete so tragisch und Schauspielerin, und ihre Fans. Aber zu der Zeit, Polishchuk nicht wirklich darüber nachdenken, weil sie jung und ehrgeizig war. Darüber hinaus wurde die Schauspielerin in anderen Filmen eingeladen. Sie spielte in «Chaperon», «Die Abenteuer des Prinzen Florizel,» musikalische «Thirty-1. Juni» Natürlich können wir nicht sagen, dass Polischuk dann wurde sehr populär, aber es hat bereits eine Reihe von Zuschauern erkannt.

Gehen Sie auf die Truppe des Moskauer Theater der Miniaturen wieder das Leben der Schauspielerin verändert. Es war dort, dass sie in der Lage zu zeigen, was eine dramatische Schauspielerin war. Sie konnte mehrere Rollen in dem Stück, das sicher seinen unnachahmlichen Talent und die Fähigkeit zur Transformation bestätigt spielen.

In diesem Theater-Liebe spielte sieben Jahre, gemäß der Szene eine Vielzahl von Rollen, und parallel, und es sogar geschafft, den amtierenden Abteilungs GITIS beenden. Zur gleichen Zeit traf Polishchuk einen Mann, der ihr zweiter Mann und Liebe wurde. Es schien ein Künstler Sergei Tsigal sein. Der Mann verliebte sich in eine Schauspielerin, nachdem er es auf dem Fernsehbildschirm. Er entschied sich, was auch immer mit einer attraktiven Frau kennenlernte, denn das ging in die Show, in der er Polishchuk gespielt. Dieses sehr fröhliche, nette Person, die alle Freunde und Bekannten verbunden sind, nur um zu Polishchuk wissen, hat es sich die perfekte Stiefvater für Alexis und ein liebevoller Ehemann. Zu dieser Zeit war der Sohn studiert in einem Internat Polishchuk. Das Aufkommen von Sergei geholfen nehmen es von dort. Außerdem im nächsten Jahr das Paar hatte eine Tochter Mascha. Sie waren voll des glücklichen Familie, die glücklich und liebe, und Alex waren.

In dem Film Liebes geschossen, aber aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit der Führung sie nur eine kleine Rolle hatte. Natürlich beleidigt er die Schauspielerin, doch sie gab nicht auf und immer wieder versuchen. Darüber hinaus war Polishchuk viele brillante Rollen im Theater, das es stolz sein kann.

Die Situation mit dem Kino in den neunziger Jahren verändert. Es war dann, dass die Liebe hat in Filmen wie «Womanizer», «Shirley Myrli», «Intergirl» gespielt. Nach ihnen wurde Polishchuk beliebt und berühmt. Sie wird durch die Tatsache, dass es eine femme fatale, aber diente er mit Ironie, wie in Polishchuk «sitzen» echten Clown fasziniert. Sie war nie Angst, sich selbst zu lachen und sie bestochen alle Zuschauer. Es ist die in Komödien spielte, auch wenn in der Tat, ist ein sehr talentierter dramatische Schauspielerin. Aber dennoch, grummelte sie nie an das Schicksal. Sie liebte ihre Charaktere und in sie investieren ihre Vitalität. Auch ihre neueste Rolle in der Sitcom «My Fair Nanny» floss mit positiver Energie. Mit Blick auf die Schauspielerin, niemand wusste, dass sie sehr krank war. Bereits Kenntnis von der unheilbaren Krankheit, versteckte Polishchuk alles bis zum letzten und starb in der Familie mit einem Lächeln auf den Lippen.