Wie man ein Tier für das Haus und Familie wählen

Sehr oft, die Menschen entscheiden, um ein Tier spontan zu haben. Unter dem Einfluss von einem Windstoß plötzlich allein oder auf Antrag der Kinder sprunghaft zu. Aber bevor Sie sich entscheiden, ein Haustier zu kaufen, fragen Sie sich, ob Sie in der Lage, ihn mit der richtigen Pflege zu schaffen, die richtigen Voraussetzungen für das Leben zu schaffen. Über welche Art von Tier, für ihre Häuser und Familien zu wählen, und unten diskutiert wird.


Dog — ein wahrer Freund, eine echte Verantwortung

Eine der populärsten und beliebtesten Menschen Tiere — es ist sicherlich ein Hund. Die meisten Menschen lieben Hunde, vor allem jungen Welpen, und kann der Versuchung, um der Familie des nehmen nicht widerstehen «Kind.» Und kein Wunder — der Hund ist sehr freundlich, treu und loyal. Aber der Inhalt dieses Tier — nicht nur Spaß. Es ist auch eine Sorge und Verantwortung (zB häufige Spaziergänge, eine angemessene Ausbildung, Veterinärdienste, Impfungen, Pflege, und so weiter. D.). Zunächst lassen Sie uns sehen, was wir in Bezug auf die Gehäuse haben. Großer Hund ist nicht geeignet für kleine Wohnungen — es Platz benötigt. Es wird besser sein, um in einem privaten Haus mit Garten leben. Aber wenn Sie in einer Wohnung leben, müssen Sie nicht aufgeben müssen, den Hund. Es gibt eine Menge von kleinen Felsen, so können Sie einen solchen Hund, der auch ein unersetzlicher Freund sein zu wählen. Aber wenn Sie auf einen Hund entscheiden, bedenken Sie, dass es sich um eine Entscheidung für viele Jahre zu kommen, so dass alles muss im Voraus denken. Nur dann wird Ihr Hund glücklich fühlen, und Sie werden nur zu genießen ihre grenzenlose Ergebenheit und Gehorsam.

Cat — nicht so allein

Katzen auch bei Haustieren führen. Und wenn es um die kleinen Kätzchen kommt, ist fast unmöglich zu widerstehen. Katzen sind universell. Sie gedeihen in einem Privathaus oder in einer kleinen Wohnung in einem Hochhaus. Aber egal, wie groß oder klein das Zimmer Sie einnehmen — Sie müssen dafür Sorge zu tragen, dass der Ort, wo er lebt, ist ein Vierbeiner, war es für ihn sicher. Die größte Gefahr für Katzen sind Fenster und Balkone, denn entgegen der landläufigen Meinung, Katzen nicht immer auf ihren Füßen landen. Vergessen Sie auch nicht, dass sie sehr mobil und lieben es zu klettern und springen — zur gleichen Zeit, um auf einer Vielzahl der Produkte zu werfen.

Katzen nicht ein Fahrerlager müssen, wie ein Hund, aber bedeutet nicht, jedoch, dass sie unsere Aufmerksamkeit und Pflege benötigen. Sie sind intelligent, aktiv und sehr neugierig, also sollten wir ihnen die richtige Portion Spaß und spannende Spiele zu geben. Darüber hinaus müssen wir auch daran denken, die Besuche beim Tierarzt, Impfungen usw. D.. Aber die Katze gesund und glücklich, natürlich, geben ihrem Besitzer viel Freude und Spaß.

Wenn Sie nicht genügend Raum und Zeit für die Pflege eines Hundes oder einer Katze zu nehmen haben, können Sie sich entscheiden, ein kleines Tier haben: Meerschweinchen, Hamster, Kaninchen, oder dekorativ.

Mumps, wo Ihre Schnauze?

Meerschweinchen — eine große Haustier für eine Familie. Der Inhalt des Meerschweinchens ist für jeden Raum: Es ist nur notwendig, um das Tier entsprechend zu «Wohnen» bieten — eine Zelle einer geeigneten Größe Schüssel für Essen und Wasser. Denken Sie daran, dass Meerschweinchen — Herdentiere. Wenn sie allein sind, sind sie oft unglücklich und apathisch. So sollten Sie einmal darüber nachdenken, bevor die Betreuung der Meerschweinchen. Aber Vorsicht für so fluffy «Herde» eine Menge Spaß. Diese Tiere sind sehr aktiv und intelligent, mit der richtigen Pflege können bis zu 10 Jahre alt werden, so dass die Entscheidung, Schweine kaufen können nicht nur momentane Laune zu sein.

Mom, ich will ein Hamster!

Ebenso beliebt und von den Menschen geliebt züchtet Hamster. Sie müssen auch genügend Platz für sich selbst Käfig oder Aquarium, das mit einem kleinen Haus für den Lauf zu den Tieren, «Turnen» ausgestattet sein muss, einen Behälter für Lebensmittel und Ausrüstung. Beobachtung des Lebens und das Verhalten dieser kleinen Nager kann uns viel Freude und lassen Sie wissen mehr über diese Kreaturen. Sie essen wenig, sie sauber und nicht aggressiv. Sie leben ein wenig, aber es ist einfach und problemlos vermehren. Ihre einzige negative Punkt — schlechte Gesundheit. Selten Hamster leben in dem Haus bis zu seinem natürlichen Alter. Der größte Feind für sie — Zugluft.

Rabbits — interessant, aber lästig

Kaninchen sind eigentlich sehr anspruchsvolle Haustiere, die eine Menge Probleme verursachen können. Dies ist nicht die beste Haustier für Ihr Zuhause. Somit ist die Entscheidung, ein Kaninchen zu kaufen, um wirklich durchdacht. Diese Tiere brauchen viel Pflege, Zärtlichkeit, Wärme und vor allem Sicherheit. Oft sind sie nagen Drähte, Teppiche, Wände und sogar den Boden seiner Zelle. Sie bekommen zu ihren Besitzern genutzt, kann aber Aggression gegenüber «Fremden» im Haus zu zeigen. Außerdem können Sie sie nicht allein zu lassen mit kleinen Kindern — sie können ernsthaft kratzen oder sogar zu beißen. Diese Kreatur, die viel bewegen muss, und so sollte es von der Zelle durch mindestens vier Stunden pro Tag veröffentlicht werden. Aber Kaninchen im Austausch für die notwendige Betreuung in der Lage, eine erstaunliche Liebe zum Besitzer kann ihn zu begrüßen zu geben, wenn er nach Hause kommt, liebevoll klammern sich an die Füße, «Flüstern» etwas ins Ohr.

Turtle — ein stiller Begleiter

Viele Menschen entscheiden, eine Wanze im Haus zu haben. Es scheint, dass dieses Tier ist absolut unprätentiös. Es sollte jedoch bedacht werden, dass es sich um wilde Tiere und die Bedingungen für sie so viel wie möglich zu haben, um ihre natürliche Gebiet zu ähneln. Nur wenige Menschen können es in seiner Wohnung zu schaffen. Unter den Tierärzten wird angenommen, dass der Fehler in unseren Häusern «nicht leben, aber nur langsam sterben.» In der Tat ist es schwierig, den Gesundheitszustand des Tieres zu beurteilen — ist es nicht einfach, selbst für einen Fachmann. Im Idealfall müssen Schildkröten ein Terrarium, und groß genug, um die Bewegungsfreiheit und friedlichen Aufenthalt an einem Ort zu ermöglichen. Sie überwintern, so ist es notwendig, alle Voraussetzungen dafür zu schaffen. Allerdings kann die Kommunikation mit diesen Reptilien geben uns große Zufriedenheit und kann wirklich interessantes Hobby geworden.