Photorejuvenation und Altersflecken


Hue menschliche Haut ist abhängig von solchen Substanzen wie Melanin. In der Regel, wie der Alterungsbilanz seines Körpers gebrochen und der Haut erscheinen dunkle Flecken in verschiedenen Formen und Größen, meist braun. Die meisten Fälle treten bei Frauen. Sie geschieht in der Regel durch unsachgemäße Stoffwechsel, schlechte Kosmetika, in einigen Erkrankungen, insbesondere chronische, längerer Sonneneinstrahlung, Schwangerschaft und hormonelle Störungen.

Zu reduzieren störende Flecken haben eine Menge von Drogen, meist in Form von Cremes und andere Behandlungen: Surgitron, Dermabrasion, Fraxel, Phototherapie (Resurfacing). Und dunkle Flecken und andere Hautunreinheiten sind leicht zu reinigen unter Verwendung der obigen Verfahren.

Phototherapie (oder, wie sie oft genannt wird, Verjüngung) — ein Bombardement der Hautlichtstrahlen mit einer bestimmten Länge, 500-1200 nm. Melanin absorbiert das Licht, wodurch es zu zerfallen, und der Verfall des Körpers wirkt sich nicht auf den Rest. So Proteine ​​gerinnen an diesem Ort, die zu einer vorübergehenden Verdunkelung Flecken führen kann. Aber nach ein paar Tagen der Fleck verschwindet, und an seiner Stelle gibt es eine neue saubere Haut. Somit kann mit diesem Verfahren der Behandlung ist nicht Hautfarbkorrektur und die Flecken vollständig eliminiert.

Wie ist die Vorgehensweise der Verjüngung

Im Bereich der Pigmentflecken, die gehen zu handhaben sind, ist Kontaktgel aufgetragen, falls erforderlich, um Brillen mit getönten Scheiben angelegt. Anschließend einen Sonder IPL-Spitze die gewünschte Wirkung der Strahlung auf die Haut, fast augenblicklich erwärmen sie und ohne den Rest des Körpers.

Die Pigmentflecken auf der Haut mit den Proteinen beginnen zu koagulieren, ist die Entfernung von kranken Zellen — diejenigen, die zu viel Pigment pathologischen Kollagen und Melanin enthalten. Die Zellen werden sehr schnell zerstört werden, ist die durchschnittliche Zeit, die die Zellen zerstört sind, ist etwa 0,001 Sekunden. Dann wird der Körper aus dem Gewebe von diesen Zellen abgeleitet wird, und erzeugt stattdessen einen neuen, gesunden.

Der Verlauf und die Dauer des Verfahrens Photorejuvenation

Zeit, für die das Verfahren durchgeführt Phototherapie kann von wenigen Minuten bis zu 1-2 Stunden variieren. Es hängt von der Anzahl der Problemhaut, ihre Lage und Größe. Nach dem Eingriff der ersten Stunden, die Haut in diesen Bereichen können gerötet leitet es anschließend. Um den Effekt der Verjüngung Ärzten empfohlen, um die Sonne und die ersten zwei Wochen für 3-4 Tage nicht nehmen Wasserbehandlungen zu vermeiden, zu konsolidieren. Wenn alle Empfehlungen richtig beobachtet, die Haut wird elastischer und dichter, natürliche gesunde Farbe.

Um Falten zu entfernen und erhielt Anti-Aging-Haut oft notwendig für die Durchführung einer Kur, aber es lohnt sich — die Haut jung und gesund aussehen. Sehr effektive Phototherapie in der sogenannten Photoalterung, wenn die Haut leidet unter einem Überschuß von ultravioletter Strahlung.

Photorejuvenation aktiviert Prozesse der Erneuerung in der Haut, regt die Restaurierung, die die Synthese von Nährstoffen, die wiederum, beginnt eine positive Wirkung auf das Aussehen — die Haut wird gestrafft.

In der Regel wird der Kurs besteht aus 2-7 Stufen, der Abstand zwischen ihnen ist ungefähr 3-4 Wochen. Dieser Zustand der Haut wird immer besser und besser, ist es einfach, ihr Aussehen bemerken — die Haut wird geglättet, die Anzahl von Besenreisern und eine Vielzahl von Flecken abnimmt. Mit dem dritten oder vierten Sitzung zu beginnen, um die Poren verengen und spürbar Falten verschwinden. Wenn der Patient schließt den Selbstverständlich ist es möglich, sicherzustellen, dass seine Haut wird in einem ausgezeichneten Zustand für eine lange Zeit bleiben.

Die Zeit und die Intensität der Strahlung bei der Behandlung der Haut in Abhängigkeit von den Eigenschaften des Patienten, sowie ihre Nuancen Pigmentierung abhängig.

Kontraindikationen für das Verfahren Photorejuvenation

Bei diesem Verfahren gibt es Kontraindikationen. Das Verfahren kann nicht an der neu empfangenen tan und erhöhter Empfindlichkeit (selten) durchgeführt werden. Nicht empfehlenswert Phototherapie und Virusinfektionen, Schwangerschaft, Hauterkrankungen und Diabetes in einer akuten Form.