Fructose: die Nutzen und Schaden


Fruktose ist ein natürlicher Süßstoff. Einige Studien deuten darauf hin, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit hoher Kapazität von Fructose kann zu Diabetes und Gewichtszunahme Rechte führen.

Forschungs anderen Experten argumentieren, dass ein hoher Prozentsatz von Fructose führt nicht mehr Schaden als andere Süßstoffe. Der Konsum von zu viel Zucker und zu viel raffinierte Kohlenhydrate, gleich in welcher Form, kann das gleiche Ergebnis zu erzielen — instabilen Blutzuckerspiegel, eine geringe Energie und zusätzliches Fett.

Vorteile Fructose

Honig, Obst und Gemüse enthalten Fruktose. Alle von ihnen sind eine gute Energiequelle für die schnelle Zellfunktion. Der Verbrauch dieser Produkte ist ein guter Start für eine gesunde Ernährung. Die Verwendung von Fructose in der Tatsache, dass es in weniger als Stärkezuckerspiegel führt. Fructose in roten Äpfeln gefunden, fördert die Produktion von Harnsäure, einem biologischen Antioxidans.

Ein Vorteil der Fructose ist, dass es für eine lange Zeitdauer bis zu sechs Monate gelagert werden, in einigen Fällen. Die Verwendung von Fructose im Lebensmittel behält seinen Geschmack. Bei der Verwendung von Fructose in Back, können Sie feststellen, dass es gibt es eine weiche braune Farbe und leckeren Geschmack.

Aufgrund der geringen glykämischen Index, wird Fructose keinen Einfluss auf die persönliche Zuckerspiegel und hilft, ein gesundes Gewicht. Fructose in angemessenen Dosen, gibt Ihnen mehr Energie als normale Zucker, unter der Sie Kalorien verbrennen können.

Der Schaden von Fructose

Obwohl Fruktose ist der natürliche Zucker in verarbeiteten Lebensmitteln, könnte es der Täter Wachstum von Lebererkrankungen, Fettleibigkeit und Diabetes. Der menschliche Körper metabolisiert Fructose, im Gegensatz zu anderen Zuckern und kann die Grundlage für die Entstehung einer Fettleber mit der Anhäufung von Fett und Leberversagen assoziiert zu legen.

Übermäßiger Gebrauch von Produkten Fructose enthält, kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Früchte sind ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung mit Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und Antioxidantien notwendig für die Gesundheit. Allerdings muss jede Person die Verwendung von Früchten, die Fruktose enthalten steuern. Hohe Konzentrationen von Fructose kann Schaden für den Körper zu bringen und verschlechtern die Gesundheit.

Malabsorption von Kupfer

Ferner wird gemäß der medizinischen Forschung, Fruktose kann die körpereigene Fähigkeit, Kupfer absorbiert, was ein essentielles Spurenelement für die Herstellung von Hämoglobin zu reduzieren.

Erhöhte Cholesterin

Erhöhtem Cholesterin kann mit Fructose verknüpft werden. Hoher Cholesterinspiegel ist gefährlich, weil es zu einer Schädigung der Arterien und Herz-Kreislauferkrankungen führen.

Der Schaden von Fructose für Babys

Fructose können Organschäden Säuglingen verursachen. Ärzte sagen, dass Fructose schadet inneren Organe des Kindes aufgrund ihrer winzigen Größe. Kinder bis zu sechs Monaten ist nicht zu empfehlen, um Fruchtsäfte zu verwenden, da dies die Aufnahme von Kohlenhydraten zu reduzieren. Malabsorption von Kohlenhydraten mit dem Auftreten von Darmkoliken verbundenen verringerten Schlaf und tearfulness Kinder.

Fructose Absorption und Metabolismus

Wenn sie eingenommen Fructose selbst schlecht aus dem Verdauungstrakt absorbiert wird, und es wird nahezu vollständig über die Leber abgebaut. Fructose wird aus dem Gastrointestinaltrakt durch einen anderen Mechanismus als Glukose absorbiert. Glucose stimuliert die Insulinfreisetzung aus der Bauchspeicheldrüse, dass Fructose nicht. Fructose wird leicht metabolisiert und in Fett umgewandelt.

In Studien an Nagern, Hunden mit einer Diät mit hohem Fructose und Sucrose zeigen übereinstimmend, erhöhte Blutfettwerte. Stoffwechsel der Fructose in der Leber steuert die Produktion von Harnsäure, die eine Stickoxid, die ein Schlüssel Modulator der Gefäßfunktion verwendet. Eine Ernährung mit viel Fructose erhöht Lipidablagerung in Leber und Muskel-und Leberinsulinempfindlichkeit verringert.