Arten von Kinder-Charakter

In jedem Kindergarten, Familien und Freunde Ihrer Freunde, für sicher, es gibt Kinder unterscheiden sich in ihrem Verhalten von anderen. Oder vielleicht ist es Ihr eigenes Kind? Es kann nicht in die Gesamtmasse von Kindern zu passen, und ist nur für die Definition von «Shustrik» oder «Bug» geeignet. Dies ist die «extreme» Art von Charakter Kinder, so häufig in unserer Zeit.


Dies ist keine wissenschaftliche Name ist völlig gerechtfertigt: Es ist weich und zugleich genau beschreibt das Feature hyperaktive oder zu langsam Kind. Besonders auffällig sind diese Eigenschaften im Alter von 3 bis 7 Jahren, im Vorschulalter. Leider gibt es keine Methode der Erziehung dieser Kinder, ohne konkrete Verhaltens mit ihnen. Und das aus gutem Grund. Eltern und Lehrer haben mit ihnen umzugehen, wie sie ihre eigenen Erfahrungen und Situation diktieren. So im Laufe der Zeit wird «shustriki» gewöhnlichen, dass er — der Tyrann, und «Bug», dass er immer — die jüngste. So sie aufwachsen, Kultivieren eines Minderwertigkeitskomplex, während ihre Schuld in ein solches Verhalten nicht. Das ist die Besonderheit der Temperament und Charakter, und erst in letzter Instanz — Bildung. Ist es sinnvoll, jede dieser Zeichentypen mehr Kinder zu berücksichtigen.

Sie sollten zuerst verstehen, die «shustriki» (diese hyperaktive Kinder). Mit ihnen allen ist nicht einfach, vor allem die Eltern, diese Kinder nicht noch für eine zweite zu sitzen, halten auf etwas ihre Aufmerksamkeit völlig unmöglich sind, werden sie kaum in Raum und Zeit fixiert. Betrachtet man, wie ein Kind, ich will sie mit dem beweglichen Teil des Quecksilbers, das um fallen zu vergleichen, zu fliegen und zu zerschlagen Objekte selbst. Dieses Verhalten kann von mehreren Faktoren, die von einfachen Stress und endend mit einem organischen Hirnschäden sein.

Eltern müssen die Hauptsache zu verstehen: Es ist nicht nur schwierig, es ist schwierig, und das Kind, um allein mit seiner Hyperaktivität zu bewältigen. Psychologen, die mit dem Problem der hyperaktiven Kindern umzugehen, hat ein ganzes System von praktischen Ratschlägen für Eltern entwickelt «shustriki.» Hier sind die wichtigsten:

1. Seien Sie konsequent und hartnäckig;

2. Versuchen Sie immer, ruhig und langsam zu sprechen;

3. Keine Angst vor seinem Zorn oder Reizung nicht. Das alles ist in Ordnung, wenn sie richtig kontrollieren. Wenn Sie beginnen, wütend ernst zu bekommen, bedeutet das nicht, dass Sie die Liebe seines unruhigen Kind verloren haben. Sie müssen nur lernen, die Art seines Verhaltens, die Sie ärgert, von seiner Persönlichkeit zu trennen. Sagen Sie Ihrem Kind, «Ich liebe dich. Ich mag es einfach nicht, wenn Sie Ihr Spielzeug brechen und zerstreuen sich im Zimmer»;

4. Versuchen Sie, dauerhafte Verbote und Streifen zu vermeiden — «Stop», «wage es nicht», «unmöglich» und so weiter;

5. Achten Sie darauf, Ihr Kind ein strenges Regime und Zeitplan bereitzustellen. Stellen (vorzugsweise mit dem Kind) eine detaillierte Aufstellung von Schlafen, Essen, Wandern, Spielen, Aktivitäten und normalen Haushalt. Versuchen Sie, dieses Zeitplans zu beobachten, obwohl der Wunsch des Kindes ständig davon abweichen. Er wird zu gewöhnen zu Zeit vorbei ist, gemessen wird, im Leben gegeben.

6. Geben Sie nicht Ihr Kind alle Spielsachen sofort. Geben Sie ein — zwei und ließ vorsätzlich genug ist, dann können Sie an andere weitergeben. Als er sich setzte, um zu zeichnen, auch auf dem Tisch wird nicht nichts extra, weil die hyperaktives Kind kann sich nicht leisten, sich alles, was ihn für den Moment verhindert geschnitten.

7. Angesichts der erhöhten Erregbarkeit ihres Kindes, versuchen, in das Spiel zur gleichen Zeit bekommen hat an nicht mehr als 2 — 3 Kinder.

Es ist notwendig, dass die Gaming-Arsenal hyperaktiven Kindes enthielt verschiedene Designer, Puzzles, Brettspiele üblich. Mach dir keine Sorgen, wenn Ihr Kind sich nicht leisten, nur auf sie zu sitzen für eine lange Zeit. Seien Sie geduldig, und manchmal mit ihm nicht nur den Ball gespielt, aber zum Beispiel in Schach. Anschließend im Laufe der Zeit ist es gewohnt, besetzen selbst spielt für eine lange Zeit. Wir unterschätzen oft die Kraft eines starken Anreiz — die Zustimmung der Eltern mit Ihrem Kind zu spielen. Aber aus Gründen der es bereit ist, über Fußball und über herumlaufen auf der Straße, und etwa Launen vergessen. Experten sagen, dass mit der richtigen Ausbildung eines hyperaktiven Kindes bis zum Alter von zwölf wächst in einem ganz normalen Teenager.

Nun ein wenig über «Turtles». Über diese Experten sagen, nicht so oft, weil zu einem bestimmten Alter langsam Kinder in der Regel nicht ihre Eltern stören. Sie machten alles, was auf dem Alter: das ist noch klein, wachsen, zu lernen, wie man alles schneller zu tun. Inzwischen ist der «Bug» eine einzelne, ganz spezielle Art von Charakter Kindern in dem das Kind muss von den frühesten Jahren einer schweren Korrektur — Patienten und jeden Tag. Vor allem verhindert, dass Langsamkeit dieser Kinder, wenn sie weg von zu Hause — in der Schule, im Garten, auf dem Hintergrund ihrer Kollegen, bestimmte Regeln und Spiele. Experten glauben, dass die Natur dieser Arten von Formularen nicht nur eine angeborene Langsamkeit und Verzerrungen bei der Bildung zu autoritär und extrem energetische Mütter. Also, was sind wir, die Eltern, um unseren geliebten «Bugs» zu helfen?

Im Alter von vier Jahren ist notwendig, um das Baby, wie viele Stunden und welche Zeit einzuführen. So dass Sie die Grundlagen der Wahrnehmung von Zeit zu bauen. Das Kind wird lernen, zu verstehen, was kann und nicht mithalten kann mit der Stunde, eine halbe Stunde. Es ist besser, mehrere parallel Sanduhr kaufen. Immer häufiger nutzen sie — beim Ankleiden für einen Spaziergang, während einer Mahlzeit oder Sammeln von Spielwaren. Immer das Kind ermutigen, in jeder Situation: «Sehen Sie, jetzt haben Sie in zehn Minuten angezogen haben, aber alle der Sand nicht austreten!» Dann, in der nächsten Zeit ein Kind wird langsam sein, ihre Aktionen mit der Echtzeit entsprechen. Großen Nutzen bringt auch eine andere Art von Wettbewerb zwischen Kindern und Erwachsenen zum Thema: die lieber tun würde. Natürlich wird Erwachsenen haben, in ein wenig zu geben, aber das Kind wird seinen Anteil an Lob für den Sieg zu erhalten, für die Möglichkeit, die erste und schnellste sein. Kinder mit «Bug» ist besonders empfindlich zu sein Unterschied von Altersgenossen, reiten Sie ein Fahrrad oder Fußball spielen. Wegen seiner langsamen Tempo sie sind eher wie langsam bewegenden Spiel. Deshalb haben sie eine 5 haben — 6 Jahren gut Lesen und Schreiben. Aber das Problem ist, dass sie vorausgedacht Bewegung. Dies schafft Probleme in der Schule, wenn das Kind weiß, wie man die Arbeit zu tun, aber nicht physisch Zeit haben, um sie auszuführen.

Wie Sie sehen können, eine ganze Kraft Eltern, ihre «shustriki» und «Fehler» zu helfen. Nur nicht schelten sie vergeblich, und versuchen, diese Art von Kindern zu verstehen. Günstige Bedingungen schaffen, damit sie für die Eigenschaften der sein Temperament und Charakter zu kompensieren.