Die Struktur des Bildungssystems in Russland

Die Struktur des Bildungssystems in Russland ist sehr ähnlich wie die Bildungssysteme in anderen postsowjetischen Ländern. Abgesehen von einigen Nuancen, ist das System Struktur fast identisch mit der ukrainischen und weißrussischen. Heute hat jeder das Recht auf Bildung in Russland erhalten. Natürlich hat das Bildungssystem seine Fehler sind jedoch absolut ausreichend. Falls gewünscht, kann man sich kostenlos die Hochschulbildung. Die Hauptsache ist, dass die Menschen lernen wollte und über eine angemessene Wissensbasis.

Vorschulerziehung


Die Struktur des Bildungssystems in Russland ist keine große Sache. Aber um alle Nuancen zu verstehen, werden wir über das, was diese Struktur im Detail zu sprechen.

Die erste Stufe des Bildungssystems ist eine Vorschulerziehung. Für diese Art von Bildung sind Krippen und Kindergärten. Jetzt in Russland gibt es sowohl private Kindergärten und Staat. Deshalb haben die Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder in der Einrichtung zu senden, die am besten geeignet erscheint wird. Aber für den Unterricht in privaten Institutionen sollten eine Gebühr zahlen. Die Kindergartenkinder aus der Zeit gegeben werden, wenn das Kind das ein Jahr. Es gibt Kinder bis zu drei Jahren. Im Kindergartenkinder beginnen, auf drei zu nehmen. Seine Vorschulerziehung in der Institution, die sie vervollständigen sechs oder sieben. Es sollte sofort darauf hingewiesen, dass vorschulische Erziehung ist nicht obligatorisch sein. Daher hängt alles von der Bereitschaft der Eltern. Auch ein Teil des Bildungssystems sind die so genannten pre-school. Sie erschienen vor kurzem, aber dennoch sind die Eltern sehr beliebt. In jenen Kindern im Vorschulalter kann ein fünfeinhalb Jahren gegeben werden. Hier, Kinder lernen lesen, schreiben und verstehen andere grundlegende Elemente, die für die Schule vorbereitet werden.

Allgemeinbildung

Weiter umfasst die Struktur der Ausbildung Allgemeinbildung. In Übereinstimmung mit den Gesetzen der Russischen Föderation, wird sie in mehrere Stufen unterteilt und enthält eine primäre Allgemeinbildung, grundlegende Allgemeinbildung und vollständige Allgemeinbildung.

Für den Primarbereich, muss ein Kind das Alter von sechs oder sieben Jahren zu erreichen. Das ist, wenn die Eltern ihn zur Schule, Hochschule oder Gymnasium zu schicken. Lernen in der Grundschule wird das Kind das Recht, Grundkenntnisse im Lesen zu erhalten, Schreiben, Mathematik, russische Sprache und einige andere Themen.

Nach seinem Abschluss an der Grundschule, im Alter von zehn Jahren, die Kinder geben Sekundarschule. In der High School nimmt Lernort für fünf Jahre. Nach dem Ende der neunten Klasse Schüler sind verpflichtet, eine Bescheinigung über die Sekundarstufe II erteilen. Mit diesem Zertifikat, kann er für die Annahme der in der zehnten Klasse der Schule, Gymnasium oder Lyzeum anzuwenden. Außerdem hat der Schüler das Recht, Dokumente zurückziehen und Einschreibung in technische Schule, Hochschule oder Schule.

Die letzte Etappe der allgemeinen Bildung — vervollständigen die allgemeine Bildung. Es dauert zwei Jahre und nach den Schüler Prüfungen ablegen und erhalten ein Certificate of Secondary Education.

Berufsausbildung

Als Nächstes werden wir etwa, wo die Kinder nach der Schule lernen Russisch sprechen. Eigentlich ist die Wahl, die sie haben große. Bürgerinnen und Bürger der Russischen Föderation haben das Recht, der beruflichen Bildung, Berufsausbildung oder vollständige Berufsausbildung erhalten.

Der beruflichen Bildung heißt, die in berufsbildenden Schulen, Hochschulen oder anderen Institutionen der primären Berufsbildung erzeugt wird. Diese Einrichtungen können nach dem neunten und nach der elften Klasse gehen. Bildung nach der elften Klasse dauert weniger Zeit, weil die Schüler nicht über die allgemeinen Themen auf dem Programm des zehnten bis elften Klasse zu lesen.

Berufsausbildung ist, dass die Studierenden können Fachschulen und Fachhochschulen zu erhalten. Es kann auch nach dem neunten und nach der elften Klasse zu handeln.

Höhere Bildung

Und nun kommen wir zum letzten Schritt der Bildung — Hochschulbildung. In Übereinstimmung mit dem Gesetz der Russischen Föderation werden Hochschulen als Institutionen, Universitäten und Akademien sein. Hochschulen werden als öffentliche Einrichtungen und private definiert. Die Schüler können in einer Einrichtung von vier bis sechs Jahren zu studieren. Wenn der Schüler vier Jahre lang studierte, erhielt er einen Bachelor-Abschluss, fünf — Spezialist, sechs — der Meister. In dem Fall, wo ein Student verlernen mindestens zwei Jahre, aber nicht die Hochschulbildung abgeschlossen haben, wird angenommen, dass er erhielt Undergraduate-Ausbildung.

Es ist erwähnenswert, dass nach Abschluss der High School hat die volle Recht auf Berufsausbildung poslevuzovoe erhalten. Selbstverständlich kann eine solche Ausbildung nur erreicht werden, wenn es eine höhere Berufsbildung. Je nachdem, was der Schüler wählten die Spezialität, die er in Graduierte, Postgraduierte, Praktikum, Promotion oder Aufenthalts lernen können.

Schließlich sei daran erinnert, eine weitere Komponente der Struktur der Ausbildung in Russland — Institutionen, die zusätzliche pädagogische Dienstleistungen. Dazu gehören Sport- und Musikschulen. Eine solche Ausbildung ist nicht obligatorisch, sondern sich zu entwickeln. Nach dem Ende dieser Bildungseinrichtung Student erhält jedoch einen Zustand Diplom, die kommen könnte, zum Beispiel, die School of Music.

Zusammenfassend können wir sagen, dass die Struktur der modernen russischen Bildungsarbeit, um sicherzustellen, dass die Bürger die Möglichkeit zu lernen haben. Jede Person, die notwendigen Kenntnisse, die Spezialität der Seele und die Schule, in der er eine Ausbildung zu bekommen konnten wählen. Mehr aus der Schule haben die Schüler die Möglichkeit, Majors, dass in Zukunft die Basis für ihren gewählten Beruf zu wählen sein.