Dog Aggression auf das Kind


Wenn das Haustier Hund beim Anblick von kleinen Kindern knurrt und versucht zu beißen, dann ist es mit Sicherheit ein Anliegen der Eltern. Sie wollen von einem sachkundigen Experten, gefährlich, Aggression des Hundes auf das Kind und was man in einer solchen Situation zu tun zu lernen. Die Erfahrung zeigt, dass dieses Problem in zwei Kategorien unterteilt werden.

Erstens kann es eine gewöhnliche Selbstverteidigung durch den Hund sein. Vielleicht ist der Hund knurrt und beißt, weil das Baby zu nahe, und zum Beispiel traf sie auf den Rücken. In der Regel, wenn ein Kind näherte sich der Hund vorsichtig ist, versucht sie, den Kontakt zu vermeiden. Sehr oft ist der Hund erschrocken und will weglaufen, und der Hund fängt an, falls es nicht zu tun, dass in beißen. So Aggression durch einen Hund durch Angst verursacht. Aber es ist, dass die Angst vor dem Hund ist nicht so offensichtlich. Es kann die Anwesenheit des Kindes zu tolerieren, auch Sie näher an ihn, aber wenn ein Kind verletzt oder keine Beschwerden, dann beginnt sofort zu knurren und zu versuchen, zu beißen. Dieses Verhaltensmuster ist ein Beispiel für die Aggression durch Reizstoffe.

Es gibt eine zweite Kategorie von Problemen Hund Aggression. In diesem Fall ist das Verhalten des Hundes eine Manifestation des Wettbewerbs, Hund zeigt Aggression dominant. In diesem Fall kann der Hund beginnen, drohend zu jeder Versuch, knurren, um ihr Kind zu kommen, wenn sie beispielsweise aufliegt. Es kommt vor, dass der Hund knurrt und andere Situationen, in denen ein Kind seinen Gegner sieht. Dies kann passieren, zum Beispiel bei der Wiedergabe auf dem Boden mit seinen Eltern. In diesem Fall wird der Hund zeigt keine Anzeichen von Angst. Vielmehr ist es auch keine Reaktion auf unangenehme physikalische Reize, die ein Gefühl der Feindseligkeit Hund zu einem Kind zu evozieren. Das meiste davon ist wie das Verhalten des Tieres, die einen höheren Stufe in der Hierarchie befindet. Damit der Hund zeigt, dass ein Kind verletzt das ungeschriebene Gesetz des gesellschaftlichen Lebens der Packung.

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Hund kann aggressiv gegenüber dem Kind zu sein:

  • Falsches Verhalten des Kindes
  • Wenig Erfahrung mit Menschen in Kontakt, bevor, darunter auch Kinder
  • Die Neigung des Hundes, um aggressives Verhalten, genetisch gepflanzt
  • Unbeabsichtigte ermutigen Aggression durch andere Familienmitglieder
  • Traumatische und unangenehme Erfahrungen, die mit einem Kind verbunden sind,
  • Unerfahrenheit oder Mangel an ihm Hundetraining

Aggressive Hundeverhalten in einigen Fällen, kann korrigiert werden. Dazu müssen Sie folgende Regeln beachten:

Der Eigentümer des Hundes sollte klare und genaue Kenntnis der Situation zwischen Tier und Kind auftritt. Es ist notwendig, um das Kind, die knurren zu erklären — eine Form der Bedrohung von einem Hund Knurren und sollte daher ernsthaft wahrgenommen werden.

Sollte es kein Problem Situationen. Wenn das Kind und der Hund unbeaufsichtigt, sollte der Hund getrennt sein, oder den Zugriff auf das Kind Hund.

Verwenden Sie nicht die kontraproduktive Methoden der Korrektur, das heißt. E. nicht wegen gewaltsamen Hund bestraft werden. In Abwesenheit des Kindes ist es wünschenswert, mehr auf dem Hund zu zahlen.

Es ist notwendig, die Grundregeln der Kommunikation innerhalb der Familie zu ändern. Fütterung und Bildung (oder Training) sollten planmäßig durchgeführt werden, und Spiele, Leckereien, Aufmerksamkeit sollte vorhanden sein, nur in Anwesenheit eines Kindes.

Ausschließen ermutigen Aggression unbeabsichtigte Natur. Wenn der Hund knurrt, der Vermieter in jedem Fall sollte es nicht gebügelt werden, störend und irgendwie beruhigend.

Verwenden Verhaltenstechniken. Zum Beispiel können Sie die Verfahren zur Erzeugung der gegenüberliegenden Reflex, um die Angst des Kindes zu unterdrücken, zu verwenden.

, Einen Hund zu trainieren, um in solchen Situationen verhalten. Sie können den Hund für friedliche Verhalten zu fördern, während die Aggression ist sehr weich Strafe.

Entwickeln Sie mit herkömmlichen Methoden Gehorsam. Es ist notwendig, die Kontrolle über den Hund in potenziell gefährlichen Situationen zu stärken.

Benutzen Sie mechanische Hilfsmittel. Um beispielsweise einen Maulkorb in Problemsituationen zu verwenden.