Symptome und die richtige Ernährung Salmonellose

Salmonellose — eine akute Magen-Darm-Erkrankung, bei der die gereizte und entzündete seine Schleimhaut. Von großer Bedeutung bei solchen Erkrankungen ist die Ernährung, denn es ist das Essen kann entweder reduzieren oder erhöhen die Reizung des Magen-Darm-Trakt. In dieser Veröffentlichung, betrachten wir die Symptome und die richtige Ernährung in Salmonellose.

Die Symptome der Salmonellose.


Salmonellose — eine akute Infektionskrankheit, die durch Schädigungen der Magen-Darm-Trakt und durch eine bakterielle Infektion (Salmonellen) verursacht. Es wird von Salmonellose oft der Magenwand des Dickdarms oder des Dünndarms, und manchmal auch die gesamte Gastrointestinaltrakt beeinflusst.

Die häufigste Quelle der Krankheit sind Wild- und Haustieren (Katzen, Hunde, Schweine, Rinder, Nager, Vögel). Man wird durch den Verzehr von Eiern, Fleisch von Tieren, die mit Salmonellen infiziert.

Die Symptome der Salmonellose treten in den Patienten nach 2-3 Stunden (maximal ein Tag) nach der Infektion. Wenn Schäden betrifft vor allem den Magen, dann dauert es 3-4 Tage und wird von einem leichten Anstieg der Temperatur begleitet, krampfartigen Bauchschmerzen, Erbrechen.

Wenn zusätzlich zu den Magen, der Dünndarm ist immer noch betroffen werden die Symptome der oben Durchfall hat mit braun oder grünlich wässrige Stühle mit Schleim und scharfe stinkenden Geruch aufgenommen. Dauer der Krankheit erreicht 4-7 Tage, wobei die Temperatur höher ist.

Wenn Sie zu besiegen Einfluss auf die Magen, Dünn- und Dickdarm, von den ersten Tagen der Krankheit, Schmerzen im Unterbauch Krämpfe in der Natur. Diese Krankheit dauert in der Regel für eine lange Zeit, kann es mehrere Monate dauern. Die Stühle in der gleichen knapp, schlammigen grünen Schleim besteht, können Verunreinigungen des Blutes enthalten.

Salmonellose kann gehen sehr schwierig, durch Hepatitis (Leberentzündung), akutes Nierenversagen, Lungenentzündung, Meningitis kompliziert.

Ernährung im akuten Manifestationen der Salmonellose.

Wenn Salmonellen läuft hart, hospitalisierten Patienten und wusch ihnen die Magen. Wenn die Krankheit ist leichter oder mittelschwerer, ist mit dem Bruchteil des Getränks Sonderlösungen, wenn schwere zugeordnet — verabreicht intravenöse Kochsalzlösung.

Diese Lösung besteht normalerweise aus Glukose, Kaliumchlorid, Natriumhydrogencarbonat und Natriumchlorid (Kochsalz) gelöst im Trinkwasser. Die Lösung wird in kleinen Mengen getrunken oder durch eine Magensonde verabreicht. Geben das Volumen des Fluids entsprechenden Verlust an Fluid von Durchfall und Erbrechen. Erwachsenen Patienten mit mittel Salmonellose ernennen 2-4 Liter.

Sanfte Kraft Salmonellose.

Wann werden die meisten akuten Erscheinungsformen, die Patienten zugeordnet leichte Diät (Diät №4) sein. Aufgrund der Reizung der Wände des Darms und des Magens, Erkrankungen des Verdauungsdrüsen, erfordert die Einführung Boden leicht verdauliche Nahrungs Aussparung des Magen-Darm-Trakt.

In akuten entzündlichen Darmerkrankungen Ernährungstherapie ist weit verbreitet, Obst (Bananen, Äpfel), Gemüse (Kartoffeln, Karotten) und Milchprodukte. Diese Produkte tragen zur schnellen Durchgang von Toxizität (Vergiftung Giftstoffe und Zersetzungsprodukte von Gewebe durch infektiöse Erreger ausgeschieden), eine kürzere Krankheitsverlauf, die Normalisierung der Hocker. Es erklärt, ihre positive Wirkung auf den Verlauf der Erkrankung aus folgenden Gründen:

  • in Gemüse und Obst enthalten viel Pektin — ein Kolloid, die anschwellen und binden Wasser kann;
  • Pektin fällt auf seiner Oberfläche Bakterien und Nährstoffreste;
  • Pektin in der sauren Umgebung losgelöst Kalzium an der Darmwand entzündlichen Einfluß;
  • Obst und Gemüse enthalten viele organische Säuren, die Krankheitserreger zu töten.

Die nützlichsten betrachtet Äpfel und Karotten, anti-inflammatorische Wirkung. Seine schwammartigen Massen mechanisch gereinigt Darm und zu absorbieren alle schädlichen Substanz in seinem Weg. Empfohlene Püree gerieben auf einem feinen Reibe frische Äpfel und Karotten.

Patienten mit Salmonellose soll auch nicht essen Radieschen, Sauerkraut, Gurken, Rüben, Bohnen. Nicht für einige Früchte (Trauben, Pflaumen, Birnen, Orangen, Mandarinen) aufgrund interlobar Muscheln und schlechte Verdaulichkeit der Rinde empfohlen.

Die Patienten können Zitronen, Wassermelonen, Blaubeeren gegeben werden. Empfohlene Kompott, Gelee aus verschiedenen Früchten, Grieß, Buchweizen, Reis Brei auf dem Wasser (nicht empfohlen Haferflocken, weil es die motorische Aktivität des Darms erhöht). Sollte begrenzen Süße Förderung Fermentationsprozesse im Darm. Die Ernährung sollte ausreichende Menge an Protein in Form von Quark, mageres Fleisch und Fisch. Ausgeschlossen Milch, fettes Fleisch, Fisch. Zugelassenen weißen Cracker. Alle Produkte müssen gut hacken und kochen können.

Die Dauer der Ernährung aufgrund des Zustands des Patienten. Auf jeden Fall, auch für einige Zeit nach der Wiederherstellung, ist es sinnvoll, um die richtige Ernährung zu bleiben.