Unterhalt nach der Scheidung


Das Gesetz sieht für einen Artikel, der die früheren Ehegatten verpflichten können oder Familienmitglieder gehören der ehemalige Ehepartner oder andere Familienmitglieder, zahlen sie bestimmte Vorteile. Nach einer Scheidung kann zum Beispiel von einem früheren Ehegatten erforderlich sein, um Kindergeld für die Kinder zu bezahlen. In der Regel nach der Scheidung Unterhalt durchgeführt, um Kinder im Alter, aber es gibt Fälle, in denen Kindergeld wird mehr gezahlt. Darüber hinaus kann der Gerichtshof gehören der ehemalige Ehepartner von ihm die Zahlung Unterhalt oder eine bestimmte Zeit oder für das Leben. Es gibt Fälle, in denen Kinder und Eltern zu verpflichten, enthalten.

Heute ist die Größe der Bestellung und Zahlung von Unterhalt für die Ehepartner, Kinder, Eltern, gründet nicht nur das Gericht. Einige entscheiden sich freiwillig eine Vereinbarung über Kindergeld geben, beglaubigen sie.

Früheren Ehegatten eine Vereinbarung unter sich, die verpflichtet ist, Unterhalt für die Kinder zu bezahlen, bis sie 14 Jahre alt zu erreichen geben. Unterhaltszahlungen an den Ehepartner, mit denen ein minderjähriges Kind lebt ausgezeichnet. Mit dem Erreichen 14 — Jahre alt, zwischen Eltern und Kind (bei dem das Kind lebt) ist eine Vereinbarung, die die Eltern verpflichtet, Kindergeld zu zahlen. In diesem Fall bedarf es der Zustimmung der Elternteil, bei dem das Kind lebt, oder der Zustimmung eines Erziehungsberechtigten oder Treuhänder, und nur dann können wir eine Vereinbarung mit dem Kind geben.

Die Zahlung von Unterhalt erfolgt einmal im Monat in der Form von einem festen Prozentsatz des Einkommens der Eltern 0,25 Prozent des Einkommens vorgenommen wird berechnet, wenn das Kindergeld wird nur auf dem Inhalt des 1. Kind bezahlt. Auf den Inhalt von 2 Einkommen Kinder zu berechnen 33%. Drei oder mehr Kindern, deren Einkommen berechnen 50%. Es sei darauf hingewiesen, dass in einigen Fällen eine Wartung nicht einen Prozentsatz der Einnahmen zu. In diesem Fall ist die Übereinstimmung zwischen den Eltern ergab einen festen Auszahlung. Manchmal hat das Gericht festgelegt eine feste Auszahlung. Diese Entscheidung ermöglicht es dem Gericht, im besten Interesse des Kindes und halten das Niveau der Barsicherheiten, die vor der Scheidung gab. Manchmal, Unterhalt, durch Vereinbarung der ehemaligen Ehegatten in Form von teuren Immobilien (Häuser, Autos, Auto) zu zahlen in der Eigenschaft des Kindes.

In Fällen, in denen die Eltern zusammen und kann nicht stimmen, um die Größe der Zahlungen und Zahlungsauftrags gesetzt, ist der Ehepartner (die noch ein Kind ist) einen Antrag an das Gericht einreichen und dann die Größe und die gerichtlich festgestellt, um.

Die Nichteinhaltung der Bedingungen des Abkommens zu beobachten und, wenn die Bedingungen der Vereinbarung im Widerspruch zu den Interessen des Kindes, ist die betreffende Person an den Hof gezogen, bitten, Kindesunterhalt aus der ehemaligen Ehepartner zu sammeln mit Gewalt. Auch einige drehen an das Gericht für den Rücktritt vom Vertrag oder zu beantragen, dass ein Abkommen über Kindergeld Veränderungen.

Im Gegenzug sagte der Mann, der verpflichtet ist, zu erhalten und zu erziehen, die minderjähriges Kind wird, der seinerseits alle Maßnahmen für diese Zwecke zur Unterstützung sammeln zu nehmen.

Eltern, die das Kind lebt gelassen wird sich nicht weigern, Unterhaltszahlungen von einem früheren Ehegatten erhalten (in manchen Fällen weigert sich ein Ehepartner zu Unterhaltszahlungen zu akzeptieren) für ein Kind. Seit dem Scheitern der Ehepartner Empfangen Unterhaltszahlungen ist eine Verletzung der Gesetzgebung der Russischen Föderation.

Wenn Kindergeld nicht bezahlt wird Kindergeld, und keine der Parteien hat keine Maßnahmen getroffen wurden oder in der Lage der öffentlichen Behörden zu intervenieren Vormundschaft und Sorgerecht. Auf eigene Initiative sie behaupten, zu bitten, Kindergeld für ein Kind mit einem Elternteil (manchmal auch beides) sammeln können, um vor Gericht zu gehen.

Haben die Ehegatten zwei oder mehr Kinder nach der Scheidung mit jedem Elternteil ein Kind zu bleiben, wird die weniger wohlhabenden Ehepartner berechtigt, gerichtlich collect Unterstützung mit einem Ehepartner zur Verfügung gestellt. Die Leistungen werden vom Gericht festgelegt und monatlich ausgezahlt. Vor seiner Entscheidung hat der Gerichtshof untersucht die Lebensbedingungen von Kindern beider Eltern.