Anpassungsprobleme der Kinder für den Kindergarten

Kinder in den Kindergarten kommen, sind immer eine Phase der Anpassung. Aber jedes Kind ist anders Anpassungslehrgang. Es gibt Probleme mit der Anpassung der Kinder für den Kindergarten und es gibt viele. Wenn ein Kindergartenkind wird nicht für ein Jahr ausgelegt, dann ist es ein Signal an die Eltern, dass das Kind nicht in Ordnung ist, und die Hilfe eines Psychologen benötigen. Jedes Kind reagiert anders auf die ungewohnte Situation, aber es gibt Gemeinsamkeiten.


Anpassungsprobleme der Kinder für den Kindergarten

Es ist nicht leicht, an die neue Situation die einzigen Kinder in der Familie, insbesondere diejenigen, die über-wachen, die die Aufmerksamkeit verwendet werden, zu gewöhnen.

Das schlimmste Gefühl im Kindergarten, jene Kinder, deren Phlegma. Sie sind das Tempo des Lebens im Kindergarten habe keine Zeit. Sie langsam gekleidet, geht auf der Straße, zu essen. Aber wenn der Lehrer nicht, diese Kinder zu verstehen und beginnt zu peitschen, und emotionalen Stress zur gleichen Zeit wie die Kinder noch mehr gehemmt wirkt, gleichgültig geworden und noch schleppend.

Wenn Eltern merken, dass Anpassungsprobleme ihres Kindes, sollten Sie mit Ihrem Provider sprechen. Der Anbieter, in diesem Fall sollten aufmerksamer sein, um diesem Kind, um sicherzustellen, dass er keine anderen Kindern gehänselt. Sie sollten wissen, dass Überforderung für ein solches Kind wird nur das Kind noch mehr erschweren.

Schwerer sind die Anpassung an die Kindergartenkinder, die Konflikte in der Familie, wo Eltern nicht mit ihren Kindern zu kommunizieren. Die Kinder lernen unbewusst die schlechten Eigenschaften des Verhaltens von Eltern und dies erschwert ihre Beziehungen mit ihren Kollegen. Solche Kinder sind in der Regel aggressiv. Wenn Ihr Baby leidet an Nervenstörungen sollte, um ihn in den Garten erst drei Jahre gegeben werden.

Beobachtungen der Kinder in der Zeit der Anpassung an den Kindergarten haben gezeigt, dass es Veränderungen in den Körper des Kindes, in ihrem Funktionszustand, begleitet von einer starken Veränderung im Verhalten und Stimmung, und andere klinische Manifestationen. Die meisten Kinder gibt es eine Reaktion oder Protest «biologische Vorsicht». Dies kann in Form von Angst, Weinen, Negativismus, allgemeine Lethargie oder aggressive Handlungen sein. Manchmal Sprachaktivität und Kontakte mit Kindern unten fallen, um deren Aussterben. Die Kinder verlieren einige der bisher erworbenen Fähigkeiten. Einige beobachtet Schlafstörungen, verminderter Appetit.

Es ist in einigen Fällen festgestellt, verzögerte körperliche und psychische Entwicklung von Kindern. Es ist unmöglich, die geistigen Fähigkeiten eines Babys in der ersten Woche des Aufenthalts im Kindergarten zu beurteilen. Manifest somatische Veränderungen bei der Verbesserung der Blässe der Haut, Gewichtsverlust, erhöhte Herzfrequenz.

Enuresis (Harninkontinenz), akute Hautausschläge, Frustration einem Stuhl, Stuhlinkontinenz (Stuhlinkontinenz): Kinder mit Borderline-Zustände, und Kinder, die krank sind, kann die Anpassungszeit durch die folgenden Erscheinungsformen von Erkrankungen begleitet werden.

Die Regeln und Maßnahmen, um die Anpassung der Kinder für den Kindergarten zu erleichtern

Zunächst einmal müssen die Eltern ständig fragen den Lehrer über das Verhalten ihrer Nachkommen. Auch sicher sein, das Gespräch mit dem Kind zu behalten. Bei Veränderungen im Verhalten des Kindes, müssen Sie keine Maßnahmen ergreifen.

Die Organisation des Regimes kommen in den Garten von Kindern muss besondere Veranstaltungen respektiert werden und in der Regel Regeln akzeptiert. Sie Es ist schön, für einen Zeitraum von Anpassung an den Zustand der Kinder, die krank sind und einige Randstaaten zu lindern. Ein Kind im Kindergarten Empfang sollte mit einem Lehrer und einem Kinderarzt durchgeführt werden. Wenn aus dem Kind angesehen sammelt Informationen über das Verhalten und die Gesundheit, Krankengeschichte des Kindes. Im Falle der Notwendigkeit, ernannt werden und andere zusätzliche Aktivitäten.

Es gibt auch Verhaltensregeln während der Zeit der Anpassung des Babys. Es verkürzt die Zeit, das Kind befindet. In Abhängigkeit vom Verhalten des Kindes, während allmählich zunimmt. Für das Kind gerettet die üblichen Methoden der Erziehung. Es ist Fütterungs, Schlafsäcke usw. Es ist erlaubt, zu einem Kind Freizeit wach gewährt (im Klassenzimmer oder nicht zu beteiligen, um eine oder alle, und andere zu spielen.). Ernannte Sonderveranstaltungen, die entworfen sind, um die Anpassung bei Kindern, die krank sind zu erleichtern.

Die Periode der Anpassung an die Kinder Sadiku hängt weitgehend von der Erfahrung des Lehrers, von der Vorbereitung des Kindes für die Eltern zu dieser Veranstaltung, die individuellen Eigenschaften des Kindes.