Kanzashi, Maschinenbau kanzashi


Origami ist eine Kunst — was auf die Umwandlung von einem flachen Gegenstand in ein Volumen, das vor Jahrhunderten Ursprung in Japan. Origami-Technik wurde die Grundlage für die Entstehung von Tsumami kanzashi — eine andere nationale Handwerk in Japan. Es geht zunächst die Schaffung von Blumen und Früchten aus Seide, die als Schmuck Stäbe, Stifte und Kämme in Frisuren Geisha serviert. Blumen aus Seide Stoff, Dekoration Haare, ergänzt perfekt die Seidenkimono, bemalte Fächer und Make-up. Das Aussehen dieses außergewöhnlichen Kunst müssen wir Geishas.

Bei den Frauen der japanischen Anzug bleibt das Thema ein unverzichtbares Dekoration. Modernes Japan ist der Beweis Erhaltung der guten Traditionen in der Leistung Kostüm. Frauen und der Gegenwart, indem auf einem Kimono, stellen Sie sicher zu Ihrem Look classic kanzashi ergänzen. Die europäische Version des modernen japanischen Braut Kleid ist sicher, durch eine raffinierte und luxuriöse Dekoration begleitet werden. Die Einzigartigkeit und Eleganz — die wichtigsten Merkmale der Kunst Tsumami kanzashi, Maschinenbau kanzashi unkompliziert und zugänglich für alle, die lernen möchten.

Ausrüstung der verarbeitenden Tsumami kanzashi

Traditionelle origami beinhaltet die Verwendung von Papier in Tsumami kanzashi verwendet Seide. Die Basis der Maschinenkunst Faltung rechteckige Stoffstücke in Form von Blütenblättern, von denen später komponierte eine Vielzahl von Dekorationen setzen, hängt ihre Raffinesse von der Geschicklichkeit des japanischen handlichen Menschen. Schmuck kann in Form von einfachen Blüten mit fünf Blütenblättern zu nehmen, können in Form von komplexeren Farben sein, die aus einer Vielzahl von Schichten aus einem Dutzend Blütenblättern vorgenommen ganze Kompositionen darstellt floral Suspension werden. Die Grundlage für die Schaffung einer solchen Schönheit ist die Akzeptanz von Falten, genannt Tsumami.

Für die Entwicklung dieser Technik erfordert eine sehr kleine Menge an Material und Instrumente. Alles was Sie brauchen Start-Facharbeiter für die Produktion kanzashi ist:

  • Stoff, um Blütenblätter erstellen
  • Schere, um das Werkstück zu schneiden
  • Feuerzeug zum Schmelzen der Ränder des Gewebes und die Verbindungsteile davon
  • Pinzette, die dazu beitragen, dass Kleinteile werden
  • Nadel und Faden, um die geernteten Blütenblättern verbinden
  • Klebebefestigung Heels und Schmuck Haarspange.

Sie sollten wissen, dass in der klassischen Version kanzashi mit Naturseide und Reiskleber. Aber unter Berücksichtigung der Materialkosten und wie wertvollsten Handarbeit, ist es leicht zu erraten, wie viele sind echte japanische Ornamente kanzashi Technik. Daher kann heute Dekoration von anderen Materialien, durch irgendwelche synthetische Klebstoffe befestigt werden. Der wichtigste Punkt — ein kreativer Ansatz zur Beschäftigung.

Technik kanzashi: Herstellung Seidenblumen

Diese Vielzahl von japanischen Kunsthandwerk ist leicht in der Leistung von Teilen und Produkten aus ihnen. Um nur einige zu Seidenblumen brauchen nicht spezielle Fähigkeiten besitzen durchzuführen, alles was Sie brauchen — das ist eine Fantasie und manuelle Geschicklichkeit Meister. Zum Beispiel führen wir eine kleine Blume mit runden Blütenblätter.

Ein Stück Stoff quadratische Form, um in der Mitte falten (die Falte muss auf einem schrägen Blickwinkel nach unten zu sein, hochklappen). Als nächstes werden die zwei Winkel eines Dreiecks summieren sich auf der Oberseite des unteren, schließlich sollte einen Diamanten zu bekommen. Glatte Seite Flip it up, rechten und linken Ecke — das Zentrum des Diamanten. Schalten Sie den Diamanten, falten Sie es in der Hälfte. Petal gerade, beugen sich über den Sitz halten. Auf der falschen Seite des Klebers und befestigen Sie die Ecken machen ein sauberes Stich, Trimm überschüssiges Gewebe. Nach diesen sechs Blütenblättern, sammeln sie in der Form einer Blume, befestigen Klebstoffraupe schmücken die Mitte.

Noch einfacher, die Blumen mit scharfen Blütenblätter zu tun.

Das ist, wie einfach es ist, die Technik kanzashi meistern, werden Sie verstehen, versuchen, etwas zu machen. Um Ihnen zu helfen, ist es der Satz von Sehhilfen und Handbücher. Nach dem Training, werden Sie in der Lage, die eigene Hand Haarnadeln, Broschen und andere Schmuckstücke zu machen.