Die psychologische Entwicklung von Kindern bis zu einem Jahr


Junge Eltern, vor allem, wenn sie geboren sind Erstgeborene, egal, viele verschiedene Themen. Und unter ihnen nicht zuletzt die Themen, die die psychische Entwicklung von Kindern unter einem Jahr. Solche Neugier ist gerechtfertigt — zu wissen, dass ein Kind in der Lage,, welche Regeln seines Verhaltens gibt es in bestimmten Stadien der Entwicklung, kann es Zeit, Maßnahmen zu ergreifen und mögliche Probleme zu vermeiden sein.

Das Kind muss mit den leiblichen Eltern und die Menschen, die in der Nähe sind zu interagieren. Ungefähr drei Monate später, ist er bereits an, erhöhte Interesse an der Welt um ihn herum zu zeigen. Während des ersten Jahres des Lebens, wenn es keine Krankheit und keine Auffälligkeiten in der Entwicklung, das Kind lernt viel. So lernt er sich selbst auf dem Kopf zu halten, zu kriechen, in einer aufrechten Position, um die ersten Schritte zu machen. Erfährt Veränderungen und psychischen Zustand des Kindes. Gebildet sein Charakter, Gewohnheiten, Reflexe und stetigen persönlichen Kommunikation. Dies tritt in verschiedenen Stadien, von Monat zu Monat. Eltern, ist es wichtig, diese Schritte kennen und bereit sein, Schwierigkeiten, die sich auf jeden von ihnen.

Die Stufen der psychischen Entwicklung von Kindern bis zu einem Jahr

Neugeborenes Baby schläft die meiste Zeit. Die längste Periode aktiven Wachzustand in dieser Phase kann bis zu 30 Minuten betragen. In diesem Alter ist das Kind in der Lage, Ton, Licht und Schmerz, um zu reagieren. Er hat bereits eine kurzfristige visuelle und auditive Konzentration. Das Kind ist gut ausgedrückt saugen, zevatelny und schluckte den Rest der Reflexe.

Im Alter von einem Monat Baby wird aktiver. Die Gesamtzeit wach allmählich bis zu einer Stunde erhöht. Das Kind kann eine ziemlich gute Lösung haben seinen Blick. Er überwacht das Thema, aber noch nicht den Kopf für unterwegs Objekte drehen nicht kann. Körperlich ist es eine Tugend, aber es ist noch nicht den Aufbau einer psychologischen Zusammenhang zwischen dem Objekt und seiner Bewegung. In diesem Stadium das Baby schon an zu versuchen, ihre Gefühle Erwachsenen zu vermitteln. Er tut dies vor allem mit Hilfe von Weinen, Mimik oder Stöhnen.

Wenn Sie auf dem Gesicht des Babys lächeln zwei Monaten gesehen haben — Sie wissen, es ist nicht nur ein Zufall. In diesem Alter ist er in der Lage, wissend lächeln. Außerdem kann es sehr wohl, das Spielzeug zu folgen. Manchmal beginnt der Kopf des Babys zu drehen, sobald das Thema interessant für ihn in der Seite zu spielen. Es war in dieser Zeit der Ihren Sohn oder Tochter beginnt, seine ersten bewussten Dialog aufzubauen: als Antwort auf Ihre Beschwerde zu ihm coo und Baby animiert.

Ein Kind von drei Monaten deutlich erkennt seine Mutter. Er setzt einfach es abgesehen von den Umstehenden, angemessen, um die Attraktivität für ihn zu reagieren. Eine der wichtigsten Errungenschaften dieser Zeit ist die Entwicklung von Selbstvertrauen. Das Kind kann bereits mit ihm spielen hängen über dem Spielzeug oder zu behandeln, die eigenen Hände. Er zeigt die Entwicklung einer klaren Wunsch nach Unabhängigkeit, der Geltendmachung seiner Persönlichkeit. Das Kind lacht und beobachtete das Subjekt, aktiv den Kopf zu wenden.

Um vier Monate alten Baby mit Interesse eine lange Zeit unter Berücksichtigung interessante unbewegliches Objekt, hält eine Rassel in der Hand, seine Augen fand seine Mutter und ihn genau beobachten und sprang lachend. Kleinkind in diesem Alter bereits verlassen, rechtzeitig in einer Krippe im Wachzustand. Es kann für einen langen Zeitraum spielen auf ihren eigenen. Ein aktives Wissen über die Welt erreicht zwei Stunden.

In einem Fünf-Monats-Baby «es» besonders Wohlklang und Musikalität. Das Kind hat deutlich gezeigt, eine Vielzahl von Emotionen, erkennt jede Stimme der Eltern und unter Berücksichtigung ihrer langen Hände und Umgebung. Die wichtigste Errungenschaft — das Baby beginnt, sich im Spiegel zu erkennen. Darüber hinaus macht die meisten eigenes Spiegelbild ihn lächeln. Glauben Sie nicht, es ist ein versehentliches — das Kind versteht, dass er in den Spiegel ist. In Zukunft wird dies nur stärker wachsen Identität.

Rufen Sie im Namen von sechs Monaten Baby, und er sofort reagiert. Außerdem in dieser Zeit fing er an, nicht nur die einzelnen Töne und Silben verbunden zu veröffentlichen. Sprechen Sie oft mit Ihrem Baby. Sie werden überrascht sein, was Interesse er wird zu dem, was Sie sagen zu hören. Wenn das Kind gestillt wird, ist es eindeutig der richtige Zeitpunkt wird deutlich machen, dass er will, seine Brust und zeigte sie an. Zu diesem Zeitpunkt Säuglinge lernen, von cup ein Kind zu trinken. In «Flaschen» dieser Saft, Wasser und Tee aus der Flasche hergestellt wird, ist diese Fähigkeit spät.

Für 7-8 Monate das Baby beginnt zu einzelnen Artikeln zu erkennen. Er entwickelt eine komplexe emotionale Rede, direkt ausstellenden seine Stimmung. Es gibt so genannte «Pseudo», dass das Kind zum Ausdruck bringen ihre Haltung gegenüber, was geschieht. Seine Spiele haben mehr Bewusstsein und gesteuert. Das Kind ist nicht nur winken eine Rassel, und mit ihm spielen, interagieren und genießen Sie den Prozess. Jetzt unterscheidet das Kind zwischen den Menschen zu wissen, das Konzept der «eigenen» und «Alien».

Im Alter von 9-10 Monaten können Kinder einfache Befehle folgen, und manchmal sogar bewusst ggf. Berufung mom. Für das Kind ist nicht wirklich ein Problem, zu zeigen, wo die Puppen Nase, Augen, Mund, zu behandeln und so weiter. D. Das Kind in 10 Monate richtig Ihnen nur eine Sache, die Sie ihn fragen, und sogar in der Lage, einen einfachen Befehl ausführen (die Hände klatschen , der Papst wird einen Spielzeug usw. d) Dies ist die Psychologie der Interaktion -.. ein erster Schritt in Richtung der Entwicklung von Kommunikationsfähigkeiten. Ausgehende Person, wird er nach dem «long» Welle, und das ist die Kommunikation. Es ist wichtig, dass das Kind gelernt, jetzt zu sprechen, das Erlernen der Regeln und, wenn es sein muss, mit ihnen in Einklang gebracht.

Die psychologische Entwicklung des Kindes näher an das Jahr wird ziemlich erwachsenen Form. Das Kind versteht schon das Wort «nein». Darüber hinaus sieht er ausreichende Sprach an ihn gerichtet. Dieser Zeitraum ist für das Baby sehr wichtig, da er seine eigene Sprachbildung beginnt. Bei einigen Kindern, die Entwicklung schneller zu gehen, während andere — etwas langsamer. Es ist sehr individuell und hängt von vielen Faktoren ab: die Umwelt, in der das Baby entwickelt, Vererbung, seine natürlichen Fähigkeiten.

In diesem Alter wird das Kind schon an, ihre Zustimmung und Ablehnung zum Ausdruck bringen. Er weiß bereits, was er will und was er nicht mag. Beginnen Sie die ersten psychische Konflikte. Das Kind versucht, ihre Vorlieben, Objekte zu behaupten, frech. Obwohl langfristige Beziehungen zwischen Emotionen und Handlungen Jahre altes Kind ist noch nicht bauen. Er kann immer noch alles, was nicht mit dir machen «böse». Er versucht nur, sich selbst den größten Komfort zu halten.