Startseite Curry


In unserem sehr beliebten Koch Kräutern und Gewürzen, und wir können nicht eine Küche vorstellen, ohne Streuung der verschiedenen farbigen Taschen, die verschiedene Düfte zu emittieren. Das Gewürz namens «Curry» ist eine der beliebtesten Gewürze aller russischen Hostessen. Startseite Curry aus einer Mischung aus verschiedenen Gewürzen, kam ursprünglich aus Indien, und erhielt seinen Namen von der Gewürz Strauch, der in der gleichen Weise, die das indische Volk trocken und als Gewürz verwendet, verlässt genannt wird. Curryblätter puder recht schnell verdunstet die ätherischen Öle, also muss es sehr schnell verbraucht werden. Aber das eigentliche Gewürz Curry kann nur in Indien erworben werden. Allerdings können Sie mit Curry kommt auf den russischen Markt, da sie eine Menge der Zutaten verlassen.

Currygewürz ist interessant, weil es eine große Anzahl von Varianten von dessen Herstellung. Und jedes Gewürz dass sein Geschmack, die von anderen verschieden ist, haben, weil es angenommen wird, mit anderen Komponenten der vier Hauptkomponenten kombinieren, um die neuen Geschmack und Aroma zu erhalten. Zum Beispiel gibt es den westeuropäischen und osteuropäischen, Westasien und Südasien, alle von ihnen sind für das Kochen und Lebensmittelzubereitungen verwendet.

Die wichtigste Zutat in Curry ist Kurkuma. In der Würze muss es zumindest 25% betragen. Zutaten Kurkuma ist eine sehr ausdrucksstarke und scharfe Geruch, der Geschmack ist nicht sehr hell, aber wenn sie mit anderen Gewürzen kombiniert, ist es sehr hellen Tönen. Curry ist nicht scharf, aber gut gewürzt, wird sie zu vielen Gerichten geeignet.

Die Zusammensetzung von Curry

Die Struktur umfasst Kurkuma Curry von 25 bis 50%, alles von der Rezeptur ab. Außerdem enthält es Bockshornklee, die Curryblätter Buchse ersetzt. Es ist eine obligatorische Komponente der roten Cayennepfeffer. Alle vier dieser wichtigen Gewürze bilden die Grundlage der Curry. Alle anderen Komponenten nur 3% bis 45% von Gewürzen belegen, sie geben es in verschiedenen Farben. Als ergänzende Bestandteile in den Curry, dazu gehören Zimt, Ingwer, Kardamom, Nelken, Basilikum, Knoblauch, Minze, Muskat, Pfeffer und verschiedene andere. Es hängt von der Zusammensetzung des Curry von dem, der sie produziert, und wo in der Herstellung. Wenn Sie auf der Verpackung Gewürze achten, können Sie die richtige Würze zu wählen.

Wie Curry Einflüsse Gesundheit

Startseite Gewürz hat einen großen Einfluss auf die menschliche Gesundheit. Aber die Wirkung ist abhängig von Gras, das Teil einer Würze in einer überwiegenden Menge sind. Beispielsweise können einige Zutaten machen aus alle Vorteile der Curry.

Kurkuma, ein Mitglied der Curry, mit seinen bitteren Geschmack hilft, das Blut zu reinigen, die sie mit entzündlichen Prozessen kämpft, normalisiert die Leber. Es ist in der Lage, die Absorption von Protein, das durch den Körper zu stimulieren, um die Gasbildung und die Bildung von Toxinen zu verhindern. Kurkuma verleiht allen Gerichten ist sehr hell und voller Farben, bringt es ästhetische Vergnügen.

Wenn Gewürz enthält Kümmel oder Senfkörner, werden sie Ihrem Körper zu wärmen und zu handeln als Diuretikum und zur Steigerung und Verbesserung der Verdauung. Diese Funktionen sind sehr nützlich, um Fieber, Arthritis und Gicht.

Kumin kann Toxine ausscheiden, hilft dem Gastrointestinaltrakt. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass es nicht notwendig ist, um den Curry, Kreuzkümmel, das enthält, mehr als ein Jahr zu speichern, als Gewürz ranzig.

Koriander ist eines der ersten Zusatzstoff in Curry, und sie hat nur daraus gewonnen. Der scharfe Geschmack von Koriander verleiht die Originalität der Gewürze. Koriander aktiviert und fördert die Verdauung im Darm.

Das Curry ist sehr oft hinzugefügt Ingwer. Dieses Tool ist sehr gut bekannt zur Verbesserung der Verdauung und regt die Durchblutung und entlastet den Körper von Verstopfung. Es reduziert die Blähung von den Gasen und anderen Erkrankungen.

Das Curry und Fenchel verwendet, aber wenden Sie es in einer kleinen Menge, weil es in der Lage, den Geschmack von allen anderen Komponenten zu töten. Sie gibt Curry süßen Geschmack und macht es viskoser. Fennel erhöht Schweiß und wirkt sich auf die Milchproduktion bei stillenden Frauen.

Curry hinzugefügt schwarzem Pfeffer, wird mit der Schwere in sehr geringen Mengen, Pfeffer oder Masse zugegeben. Der Pfeffer enthält eine Menge Chrom, aufgrund derer es sehr nützlich bei Diabetes.

Curry ist eine gut aufeinander abgestimmte Kombination von Kräutern und Gewürzen. Wie bei jedem Heim Würze, ist Curry verwendet, um so viele Gerichte, so dass die Verdauung aktiveren, erhöht den Ton des Körpers. Nach Niederländische Forscher, wenn Sie das Curry schepotochku Tee hinzuzufügen, dieser Tee kann zur Gewichtsabnahme beitragen.

Curry in der Küche

In Indien wird jede Frau bereitet sich einzuschmeicheln. Alle von ihnen sind für ihre Verschreibung Vorbereitung. Sie fügen hinzu, Curry-Fisch, Fleisch, Gemüse und Reis in. In Russland, dem Curry langsam an Popularität gewinnt, weil diese Würze Speisen sind eine schöne goldene Farbe und erwerben einen herrlichen Geschmack. Curry-Gewürz Eintöpfe, Reisgerichte, Fleischgerichte, Geflügelsalat, Fleischbällchen, Nudeln mit Hühnerfleisch und viele andere Gerichte.