Alter Besonderheiten der Kinder

Du älteste Kind in der Familie? Sie streben nach Perfektion, aber nie mit dem, was wir erreicht haben, zufrieden? Vielleicht haben Sie das durchschnittliche Kind ihr Verhalten versuchen, Aufmerksamkeit zu erregen sind? Oder, Jr., der Hilfe bei der Lösung ihrer Probleme braucht? Viele Forscher haben die Alters Eigenschaften von Kindern untersucht. Beobachtungen Psychologen sagen, dass die Reihenfolge der Geburt des Kindes in der Familie — ist ein starker Faktor in der Entwicklung seiner Persönlichkeit, die er einen großen Einfluss auf das Leben eines Menschen haben.


Natürlich ist jedes Kind einzigartig und Kinder im Alter von Eigenschaften kann auf verschiedene Weise manifestieren. Variationen sind in jeder Familie möglich, diktiert vor allem Altersunterschied zwischen Kindern. Wenn beispielsweise die Differenz von zwei oder drei Jahren ist jeder von ihnen näher an dem Modell der jüngeren und älteren Kind als der Unterschied in acht bis zehn Jahren, wo beide Funktionen von der ersten und einzigen Kind manifestieren.

Senior, Mittelstufe, Junior

Das erste Kind ist viel mehr im Gespräch mit Erwachsenen als bei Kindern. Daher übernimmt einen Großteil der Verhalten der Eltern und in der Regel wächst schnell. Wenn die Cousins ​​oder Schwestern leben in einer Wohnung oder einem langen Besuch bei ihrer Großmutter, wo der erste ist nicht mehr die erste, zweite oder dritte, dann die Erstgeburt Züge zeigen sich jedoch nicht so rosig aus. Das erste Kind erhält die ganze Aufmerksamkeit, nicht nur Eltern, sondern auch ihre Hoffnungen in ihn investiert. Wenn das zweite Kind geboren wird, erscheint der ältere die Angst vor dem Verlust elterlicher Liebe, oder die Menge an Aufmerksamkeit. Diese altersspezifischen Funktionen erforderlich, um die Eltern zu prüfen, versuchen, so zu verhalten, dass das Kind nicht bemerkt eine Abnahme der Aufmerksamkeit.

Zum Beispiel, stillt eine junge Mutter beim Lesen eines Buches älter. Während der jüngste geschlafen, meine Mutter Bügeln, während Sie das Gemälde senior und kommentiert sie. Dad geht spazieren mit zwei Kindern, und der jüngste ist friedlich in einem Kinderwagen, Senior auf einer Schaukel. Zweites Kind oft verhält sich im Gegensatz zu den älteren. In dem Bemühen, ältere, zu überholen, ist es oft übertrifft sie in Schulfächern. Er sieht, dass der ältere Bruder oder eine Schwester — es ist wie ein Schritt zwischen ihm und seinen Eltern, die Eltern emuliert und versucht, zu wachsen.

Das zweite Kind — nicht immer der Jüngste, da Sie möglicherweise eine dritte zu erhalten. Zweites Kind und durchschnittliche Kind — fast Synonyme. Im Westen, eine Familie mit drei oder vier Kinder — der gleiche gemeinsame als wir zwei. Die durchschnittliche Kind ein bestimmter Teil meines Lebens wächst als Junior, als er zu einem Medium. Das erste Kind eines einzelnen zu einem senior leichter als das zweitjüngste des Werdens Mitte. Oberassistent fühlt Eltern Behörde zunächst die ihm anvertraut und beste Hoffnung und Kreise und Schnitte wurden zum ersten Mal für ihn ausgewählt, und «das erste Mal in der ersten Klasse» Eltern auch ihn. Junior — es ist hilflos Krümel, die eine Menge Aufmerksamkeit von den Eltern brauchen. Welche Rolle spielt in dieser Kette eine Mitte? Eltern müssen dies berücksichtigen und in dieser Situation zu nehmen, es mehr Zeit zu geben. Einig, dass ältere leichter, er hat Erfahrung, sich an die jüngste verwendet, denn es ist, so zu sprechen, übergeben Bühne. Nun, wenn es möglich ist, für das Wochenende, um die durchschnittliche Kind zu ergreifen, um seine geliebte Großmutter oder Tante, wo er die einzige, die die ganze Aufmerksamkeit auf sich zu erhalten fühlen besuchen. Wenn dies nicht möglich ist, kommen mit etwas anderes. Mom zu Hause mit dem Baby — Dad mit höheren und mittleren-Fischerei. Vergessen Sie nicht, dass Kinder brauchen eine Mutter und. In den Park gehen ist besser, die ganze Familie, wo das Baby kann unter der Aufsicht des Papstes, der Mutter und den anderen Kindern zu schlafen — um Spaß zu haben und sich mit beiden Elternteilen.

Die durchschnittliche Kind hat keine solche Kommunikation mit den Eltern als die älteren. Übrigens schied er Wege mit seinen Eltern und einfacher für den Kindergarten und schnell angepasst. Dennoch — home Eltern, dann mit dem Senior-Klassen zu tun, Jr. Baden, Windel, halten einen Bleistift in der Hand — Go Farbe mit. Und Tante im Kindergarten zeigt, dass die Auslosung und Hilfe, und dann noch einen, und der Ausstellung von Zeichnungen, die er sendet. Mangel an Aufmerksamkeit für das mittlere Kind in einer Familie, deren Senior und Junior unweigerlich bekommt mehr und provoziert Verhalten in diesem Sinne auf sich aufmerksam zu machen.

Jüngere Kinder nicht haben, um über den Mangel an Aufmerksamkeit, und nicht zu kümmern — Überdosis. Younger einfacher zu züchten egoistisch, wenn Sie zu viel für ihn, «Treibhaus» Bedingungen zu schaffen. Jüngere daran gewöhnt, mit senior auch in kleinen Dingen zu konsultieren, auch wenn der jüngste 50 und der älteste 53.

Einzelkind

Das einzige Kind — ein weiteres Konzept, das ist leider nicht ungewöhnlich, in unserem Land. Einer der Gründe — Scheidung, wenn die zweite «Start» einfach keine Zeit haben. Der zweite Grund — besser, alles allein, mehr als nedodat lassen. Die Geschichte kennt viele Beispiele, wie schwer, sich an das «neue Leben» nur Kinder von Eltern, in Konkurs zu gewöhnen, soll eine Benommenheit «alles» zu geben und verlassen mit nichts. Aber die Frage ist nun, nicht darüber. Besonders Kinder, Einfamilienhaus, in vielerlei Hinsicht ähnlich wie die älteren Kinder. Ständige Interaktion mit Erwachsenen gibt ihnen soziale Reife, aber emotionale Unreife. Starke Beziehungen zu Eltern zu unterstützen und zu fördern Selbstvertrauen und kann zu einer Angst vor dem Alleinsein führen. Die einzigen Kinder so schnell wie möglich versuchen, von den Eltern getrennt und leben auf ihrem eigenen, satt ihre «übervorsichtig».

Was zu tun ist? Positive Erziehungspraktiken können als negative Eigenschaften der Vererbung und negativen Bedingungen senior, mittlere, junior und Einzel überwunden werden. Vergessen Sie nicht, dass Sie sieben I sind, auch wenn Sie nicht haben, sieben und fünf, vier oder drei. Wir hoffen, diese Informationen werden Ihnen helfen, ein wenig besser mit dem Alter Merkmale der Kinder umzugehen, einander zu verstehen und erziehen Sie Ihre Kinder gut.