Die Einbeziehung der Eltern in der Erziehung der Kinder im Vorschulalter


Die große Geschenk der Natur — ist die Zeugung, Inkarnation von sich selbst in seinen Kindern. Alle Eltern wollen ihr Kind, um eine intelligente, gut erzogene, erbte die besten Eigenschaften von Vater und Mutter zu sehen.

Kinder — ist ein großer Wert, aber noch wertvoller ist die Erziehung des Kindes. Ein Beispiel der Höflichkeit und gute Manieren sollten Eltern, die eine führende Position in der Erziehung ihrer Kinder zu nehmen.

Die ersten Jahre des Lebens

Im Alter von 1 Jahr bis 2 Jahre alte Kinder werden immer unabhängig und neugierig. Sie wissen, dass die Welt mit Interesse. Kleinkinder sind energisch und sind ständig in Bewegung. Die Aufgabe der Eltern — ihnen zu helfen, bestimmte Situationen zu verstehen, da das Verhalten der Kinder in diesem Alter sind oft ändert. Sie kopieren die reisenden Erwachsenen, zu versuchen, in einigen Hausaufgaben zu helfen, aber tun Sie es sehr langsam und schwerfällig. Eltern sollten das Kind in diesen Situationen zu fördern, Liebe zur Arbeit wirkt sich positiv auf den Prozess der Weiterbildung des Kindes.

Von 2 bis 5

Das Kind wächst, ändert sich der Charakter und Gewohnheiten. Kleinkinder einen Wunsch hilfsbereit. Sie lieben es, mit ihren Eltern zu Hause und auf der Straße zu spielen. Bildung in den Vorschulalter Gefühle der Freundschaft hilft sicherzustellen, dass die Kinder sind freundlich zu ihren Altersgenossen in der Vorschule, spielen und mit ihnen zu kommunizieren, nicht Konflikte zu provozieren.

In der vorschulischen Erziehung für Eltern, die Aufmerksamkeit auf das Kind, was gut ist und was schlecht ist zu zahlen. Vermeiden Sie häufige Verwendung des Wortes «nein» wird das Kind bei der Ausübung anderer Aktivitäten, um sie als Gegenleistung angeboten interessieren. Parenting Kinder im Vorschulalter — ist ein komplexer Prozess, so dass die Eltern können immer versuchen, Hilfe bei einem Psychologen, die erforderlichen Konsultationen zu erhalten.

Die Atmosphäre ist gut

Versuchen razgovarit mit Baby sanft, ruhig und ruhiger Stimme. Selbst ein Kind, die scheinbar nicht alles verstehen, zu reagieren, um die Intonation Erwachsene. Lassen Sie sich nicht, um den Ton zu erhöhen, auch wenn Sie sehr nervös und unzufrieden mit dem Verhalten des Kindes sind. Eltern sollten Ihren Sohn oder Tochter von einem frühen Alter zu lehren ein freundliches Wort. Ein Kind, das in einer Atmosphäre der Freundlichkeit und Güte gewachsen wird sanft und freundlich in der Zukunft sein.

Bildung Diligence

Durch seine Aktivitäten, die Vorschulkinder wie Ameisen, die ständig in einigen in der Branche in Bewegung engagiert sind und immer. Schade, wenn die Eltern wollen alle das Kind durchzuführen, sagen, dass er noch Zeit, über ihr Leben angesammelt. Ein solches Kind kann leicht zu faul und im Schulalter wird vermieden, Durchführung Aufgaben in der Schule und zu Hause. Kid strebt nach Unabhängigkeit. Geben Sie ihm die Möglichkeit, Knöpfe, Kleid befestigen, sammeln Sie Ihre Sachen. Nehmen Sie nicht seine Initiative. Erlaubt, alle zu tun, für ihn, mit Ihnen zu arbeiten. Systematische dieser Prozess — eine Garantie, dass das Kind wird erwachsen fleißig.

Der Wert der persönlichen Zeit

Bildung von Kindern im Vorschulalter sollte, wie man eine Tochter oder Sohn, richtig zuzuordnen und schätzen die Zeit lehren basieren, eindeutig auf die Tagesordnung, die in der täglichen Compliance kann Automatismus zu erreichen halten. Dieser Faktor wird sehr nützlich sein, wenn das Kind in die Schule kommt.

Vertrauen

Bildung von Kindern im Vorschulalter sollten auf gegenseitigem Vertrauen von Eltern und Kind basieren. Es ist notwendig, um das Kind zu erziehen, damit er immer in der Lage, mit seinem Vater und seiner Mutter, Trauer oder Freude zu teilen.

Versuchen Sie nicht, blind mit allen Anforderungen entsprechen und hatte das Kind um Besorgungen zu machen. Dies bewirkt, dass die so genannte «Krankheit» — Egoismus, Narzissmus, in der Adoleszenz und im jungen Erwachsenenalter notwendigerweise auf Beziehungen mit Freunden und Angehörigen.

Eltern sollten nicht zu entfremden übermäßige Strenge des Kindes und ihn nicht zu schikanieren. In Zukunft kann es eine Kluft zwischen ihnen zu schaffen. Nie zeigte, Gleichgültigkeit gegenüber den Angelegenheiten des Kindes.

Die Hauptaufgabe der Eltern ist es, zu erziehen und bereiten das Kind auf ein selbständiges Leben. Eltern sollten die Benchmark und Vorbild für Ihr Kind.

Die Aufgabe der Eltern — lag in der Seele des Kindes das Beste von allem, und dann werden sie auf deine alten Tage glücklich sein!