Etikette für Kinder


Glück und Gesundheit des Kindes — das Hauptanliegen der alle Eltern. Für Kinder aller Altersgruppen sind besonders wichtig, die richtige Ernährung, Lernspiele, ständige ärztliche Aufsicht. Aber vergessen Sie nicht, dass das Kind — wie ein Schwamm. Er nimmt alles, was er sieht und hört. Daher neben einem Kind jeder Erwachsene sollte sehr sorgfältig verhalten! Oft das Verhalten der Kinder von Eltern aufgeregt, so müssen Sie ernsthaft darüber nachdenken, ob Ihr Kind weiß, gute Umgangsformen für Kinder zu denken.

AGB Ton — Respekt

Kinder — Blumen des Lebens, und dass sie so sanft und angenehm waren, ist es, sich entsprechend zu verhalten. In den ersten Jahren des Lebens, die Eltern — die ganze Welt des Kindes. Denke nicht, dass er nicht zu hören, die er nicht zu verstehen. Er fühlt! Deshalb sollten Sie nie um Kinder nicht zu schwören. Der einzig sichere Weg der Vermittlung Höflichkeit liebstes Kind — ist die Kommunikation mit dem gut erzogene Erwachsenen.

Worte des guten Geschmacks

Zuerst von allen, regelmäßig die «Danke», «Bitte», «Guten Morgen», «guten Appetit», «Hallo» und «Auf Wiedersehen.» Russische Sprache ist reich. Zögern Sie nicht, im Wörterbuch schauen und nutzen ihren Reichtum von Zeit zu Zeit. Man kann sagen, «Gute Nacht» und kann «Gute Nacht», «Sweet Dreams», «gute Nacht.» Kommen Sie mit Ihrem Kind Familienwiedersehen oder Wunsch.
Eine Vielzahl von liebenswert Adjektive und Substantive werden Wortschatz und die Phantasie des Kindes, «meine Sonne», «schöne Liebling», «Hasen zu entwickeln.» Interessante Malbuch für Kinder oder die Regeln der Etikette wird doppelte Aufgabe zu tun: nimm das Kind und sanft zu lehren. Verse wie Corneille Tschukowski geschrieben und interessant und nützlich.

Welche anderen Regeln für Kinder müssen Eltern zu implementieren?

  1. Achten Sie auf das Aussehen des Kindes. Servieren Sie ihn zu einem Beispiel, ihn lehren, Ihre Haare kämmen, Zähne putzen, wie man an den Tisch zu verhalten. Riesige Aufregung Bürsten Vater oder Mutter anzubieten, die helfen soll das Armband.
  2. Gewöhnen Sie, um zu bestellen. Das Kind muss Ihren persönlichen Raum zu sein. Ihm zu zeigen, in denen die Anwendung und wie zu bereinigen Spielsachen ordentlich aufgehängt Kleidung. Kinder gerne und verantwortlich gewachsen fühlen. Beschäftige mich mit Hausarbeit, um ihre Kinder zu beteiligen. Wenn Sie den Abwasch, dann ist Ihr Kind kann sicher neben dem Kunststoff Skeet zu spielen.
  3. Besonderes Augenmerk wird Verhalten bei der Tabelle angegeben. Diese Regeln sind wichtig, nicht so sehr für die Etikette so wichtig in Bezug auf Sicherheit:
  • Vor dem Essen Hände waschen.
  • Sie nicht bis prozhuesh sprechen.
  • Halten Sie Ihre Ellbogen auf den Tisch.
  • Sie spielen nicht mit Besteck.
  1. Sparen Sie nicht die Zeit, um zu erklären. Seien Sie vorsichtig und ernst, im Gespräch über die Folgen des Ungehorsams. Sag mir, wie Sie sich Sorgen über seine «Sonnenschein».
  2. Sprich niemals mit erhobener Stimme. Das Kind nur aufgeregt und verängstigt. Gesunde Familie Umgebungen ersetzt keine Regeln der Etikette.
  3. Respektvolle Behandlung für ältere Menschen, um dich bei deinem Namen und Vaters Kind leicht verdaulich. Babys nützlich, um mit ihren Kollegen kommunizieren, nicht nur sind die Großeltern nicht austauschbar, wenn es um Bildung geht.
  4. Um das Kind zu interessieren, zu organisieren Rollenspielen oder spielt mit seinem Spielzeug, das die verschiedenen Situationen auf der zu demontieren «bad-gut.»
  5. Lügt nicht. Und wenn Sie das Kind in einer Lüge sah zunächst fragen, warum er es tat. Und zum anderen zu erklären, was liegt immer offenbart ist, teilen Sie uns über die schrecklichen Folgen der Lüge. Zu diesem Thema gibt es viele Märchen und Cartoons. Aber man kann immer einen warnendes Beispiel. Kinder lieben Märchen. Am Ende, erzählen Sie uns, wie Sie aufgeregt sind. Und es ist wichtig für Sie (das Kind) Vertrauen.
  6. Verwenden Sie keine Slang-Wörter. Wiederherstellen des Kindes und vergessen Sie nicht, zu loben, wenn er alles richtig macht. Wenn an einem öffentlichen Ort entstanden ist, eine negative Situation zögert nicht, mit Ihrem Kind, dass alles in Ordnung ist zu erklären, aber auch Erwachsene manchmal vergessen, «was gut und was schlecht ist.» Aber nicht anderen die Schuld. Versuchen Sie einfach, seine Aufmerksamkeit auf etwas anderes zu verlagern.

Und schließlich, lächeln öfter. Ein aufrichtiges Lächeln — ein unverzichtbarer Verbündeter im Kampf gegen die Arroganz und Unhöflichkeit.