Halsschmerzen bei Kindern unter einem Jahr

Halsschmerzen bei Kindern unter einem Jahr ist eine sehr ernsthafte Erkrankung. Und die Verwirrung wird von den Eltern noch verstärkt, so dass das Kind kann Ihnen nicht sagen, was ihn stört. Die Krankheit bei Kindern unter einem Jahr ist vor allem Staphylokokken, Streptokokken oder Adenoviren. Angina — das ist eine gefährliche Krankheit, die sofort behandelt werden muss. Wenn Sie eine Halsentzündung aus dem Baby zu bekommen, sollten Sie sofort einen Arzt rufen, um gefährliche Folgen zu vermeiden, da Kinder unter einem Jahr immer noch sehr schwaches Immunsystem.


Komplikationen, die bei kleinen Kindern mit Angina sein können

Es gibt frühe Komplikationen wie Angina pectoris oder höher. Komplikationen ergeben sich bei der Frühphase der Krankheit und wird üblicherweise durch die Ausbreitung der Entzündungsprozess in den Geweben und Organen (in der Nähe) verursacht. Diese Komplikationen wie Sinusitis, peritonzillit, eitrige Lymphadenitis Lymphknoten (regional), Ohr-Infektionen, Mediastinitis tonsillogenic, Peritonsillarabszess. Komplikationen entwickeln, später in ein paar Wochen und haben meist eine infektiöse allergische Genese (Post-Streptokokken-Glomerulonephritis, rheumatische Herzerkrankungen, rheumatoide Arthritis).

Wie Sie, welche Art von Angina Säuglings bestimmen

Kinder unter einem Jahr tritt meist virale Halsschmerzen. Deutlich sichtbar, wenn vom Kehlkopf angesehen kleinen glänzenden roten Blasen, die am Rande des Himmels befinden. Diese «auffällig» gerötete Tonsillen, die Zunge belegt. Hohes Fieber bis zu 40 Grad. Ein Kind leidet unter Erbrechen Wünsche. In der Regel ist die große Gefahr nicht so ein Halsschmerzen.

Wenn lacunar oder eitrige Mandelentzündung, die der Erreger der Streptokokken, Tonsillen und Rücken Himmel mit weißen Blasen und stark blut übersät ist. Diese Art von Angina pectoris ist mit Komplikationen verbunden, so ernst, müssen ihre Behandlung zu nähern.

Sollten bei der Inspektion finden Sie Baby leuchtend roten Mandeln und dicke Beschichtung (gelb, schmutzig grau, weiß) zu sehen, dann sofort einen Arzt rufen. Da dies ein Zeichen von Diphtherie, infektiöse Mononukleose und anderen Krankheiten, die in einem Krankenhaus behandelt werden.

Diese Krankheit kann verschiedene klinische produzieren und gehen anders. Ein Kind bis zu einem Jahr bei Halsschmerzen stark erhöhte Körpertemperatur, erhöhte submandibular und Halslymphknoten, roten Hals, Mandeln und haben Plaque erhöht. Und das Baby wird oft für Bauch gehalten fängt an zu weinen, er bekommt Durchfall, Appetitlosigkeit, aufgrund von Schmerzen, weigert er sich, zu essen.

Wie ist Angina pectoris bei kleinen Kindern

Sie sollten wissen, dass eine Halsentzündung ist eine Krankheit, die nicht auf ihre eigenen behandelt werden können, vor allem, wenn es um Kinder geht bis zu einem Jahr. Selbst wenn die Brösel Zustand zufriedenstellend ist, kann die Krankheit von rheumatischem Fieber, Nephritis (Nierenerkrankung), Karditis (Schädigung des Herzens des Systems) erschwert werden. Zusätzlich kann eine Halsentzündung und anderen Krankheiten maskiert werden. Zum Beispiel, Scharlach, infektiöse Mononukleose, Masern, so ohne die Hilfe eines Spezialisten zur Behandlung dieser Krankheit ist sehr gefährlich.

Beim geringsten Verdacht auf eine Halsentzündung das Baby, sofort einen Arzt auf, um das Haus anrufen. Je früher einen Arzt rufen, um so eher wird er das Kind zu untersuchen. Der Arzt in solchen Fällen sollten einige Tests zu ernennen. Es ist die Analyse von Urin und Bluttests, um die Schwere der Krankheit zu bewerten und um Komplikationen zu vermeiden. Sowie ein Abstrich aus dem Mund und Nase, um Diphtherie auszuschließen.

In der Pädiatrie, gibt es viele moderne Medikamente, die schnell und effizient helfen heilen Halsschmerzen bei Säuglingen. Die wichtigste Regel — ist die strikte Einhaltung aller Empfehlungen von Ihrem Arzt. In keinem Fall kann nicht aufhören, Behandlung, auch wenn Ihr Kind ist einfacher geworden. Vor allem nicht unabhängig sein, reduzieren die Menge an Drogen genommen. Bei Unterbrechung der Behandlung in der Mund-Rachenraum kann eine Mikrobe resistent gegen Medikamente zu bekommen. Es kann zu wiederholten, schweren Infektionen führen. Zusammen mit Medikamenten, die Ärzte empfehlen, zusätzliche Aktivitäten, die zu Hause selbst durchgeführt werden kann.