Das Reizdarmsyndrom bei Kindern

Wenn ein Baby hat häufige Stühle normal oder flüssige Konsistenz, dann die Eltern sollten sofort einen Arzt aufsuchen. Es ist auch eine Gelegenheit, um zu besuchen einem Spezialisten sind häufige Verstopfung. Dies ist aufgrund der Tatsache, daß die Ursache all dieser Symptome kann eine ernsthafte Krankheit, die in jedem Fall nicht gestartet werden kann — Reizdarmsyndrom. Zusätzlich zu dieser Symptome kann das Kind während der Aufblähung, weinen, Flatulenz, etc .. Bei Kindern tritt die Krankheit mit der gleichen Frequenz wie bei Erwachsenen.


Nach der Durchführung epidemiologischer Studien wurde festgestellt, dass die Symptome, die bei dieser Krankheit auftreten, in 6% der sekundären und 14% der Schülerinnen und Schüler auf; mehr als die Hälfte der Kinder mit Bauchschmerzen mit Exazerbationen, 14 bis 25% der erwachsenen Bevölkerung in den entwickelten Ländern.

Symptome

Dieses Syndrom bei Kindern manifestiert sich in Form von Verstößen arbeiten korrekt Darm und Bauchspeicheldrüse, die offensichtlichen Grund für die Entstehung von entsprechenden Rechtsverletzungen gibt. Der Körper ständig entstehen und sich die Entzündung und sogar ein Kind bis zu einem Jahr im Alter gibt Intoleranz eines Produkts nicht passieren. Die Krankheit wird durch Verstopfung gekennzeichnet, abwechselnd Durchfall, Magenschmerzen (Schmerzen können plötzlich auftreten und verschwinden genauso plötzlich, aber manchmal der Schmerz stark und länger).

Wenn das Syndrom nicht behandelt wird, kann die Krankheit sehr lang und im Ergebnis zu einer schweren Entzündung im Darm sein. Obwohl es zu beachten, dass in einigen Fällen die Symptome werden selbst altern. Allerdings werden die früher Eltern an einen Gastroenterologen für die Inspektion von Ihrem Kind, desto besser führen.

Behandlung

Wenn der Arzt die Diagnose bestätigt, muss sie im Detail auf den Eltern und dem Kind zu erklären, was das Wesen der Krankheit. Erstens müssen die Eltern zu versichern, dass die Krankheit nicht streng und führt zu ernsten Abnormalitäten in der Zukunft, beispielsweise Krebs. Allerdings ist zu optimistisch über die Krankheit auch nicht wert. Es versteht sich, dass die Krankheit besorgt über das menschliche Leben, und für sich kann mit schweren Rückfälle und vorübergehende Minderung der Symptome auftreten. Wie oft wird Rückfall, und wie lange wird Zeiten der Ruhe dauern, es hängt von den Patienten. Es ist wichtig, die Einstellung des Patienten zu seiner Krankheit, seinem Lebensstil, Ernährung, Denken usw. Spezialisten in jedem Fall ist es notwendig, die Eigenschaften innewohn jeder Familie zu bestimmen, weisen darauf hin, die bestehende oder mögliche Stressfaktoren und mögliche Überlastung zu Hause oder in der Schule, um zu helfen zu lösen. Er warnte davor, dass das Kind nicht zu viel zu kümmern, egal wie schwer es zu verletzen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass eine solche Einstellung kann zu «Krankheit care» führen, und es wird die Krankheit zu gewichten. Aber was auch immer der Fall ist, sollten die Eltern optimistisch zu halten.

Tagesablauf des Kindes sollte stabil sein und genug Zeit zum Wandern, Erholung und Sport. Gang zur Toilette sollte regelmäßig und vorzugsweise zu einer bestimmten Zeit, in einer entspannten und komfortablen Umgebung zu sein.

Es ist eine Diät: es ist nötig, um die Anzahl von Produkten mit einem hohen Gehalt an Kohlenhydraten (süßen Brei) zu reduzieren, schließen Sie alkoholfreie Getränke, Milch, Kaugummis, Fleisch und Marinaden, sowie Produkte, die Rohfaser. Wenn der Patient leidet unter Verstopfung, kann der Zucker mit Sorbit oder Xylit, Brei und Suppen ersetzt werden, um Kleie (bis zu zwei Esslöffel pro Tag) hinzuzufügen, essen getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Honig und Feigen. Wenn die Krankheit durch Durchfall äußert, sollten Sie Lebensmittel nur in Form von Wärme zu essen. Es ist ratsam, Bratäpfeln, Reis, schwache Brühe und Cracker verwenden. Rohes Gemüse in Zeiten eines Rückfalls ist es besser, nicht zu essen. Darüber hinaus sollte berücksichtigt werden, die individuellen Besonderheiten Rechnung. Für eine maximale Wirkung, ist es wünschenswert, ein Ernährungstagebuch auf der Grundlage von dem Sie benötigen, um Nahrung zu halten.

Die medikamentöse Behandlung notwendig ist, nur denjenigen, die diese Maßnahmen nicht die gewünschte Wirkung gegeben.