Wie man den Tod eines Kindes überleben


Manchmal in unserem Leben entstehen Tragödie. Wir alle sind sterblich, und es gibt keinen Weg daran vorbei. Der Verlust eines Kindes alle Eltern sollten wissen, dass das Leben nach dem Tod eines Kindes hat nicht aufgehört. Wie man den Tod eines Kindes zu überleben?

An dieser Stelle müssen Sie Unterstützung, Kraft und Stärke. Der Tod eines Kindes ist ein großer Verlust für uns alle, aber es ist doppelt schwer, wenn man bedenkt, dass er verlor einen Teil seines Lebens hatte.

Wir müssen versuchen, Flucht aus diesem Elend und Unentgeltlichkeit Verlust realisiert, um die Prioritäten im Leben zu bestimmen. Um dies zu tun, müssen Sie die Dinge in der sozialen Unterstände geben ein Kind. Und in Erinnerung an sich und seine Familie müssen ein paar Kleinigkeiten am Herzen zu verlassen. Außerdem müssen Sie mit Ihren Fotos machen.

Schalten Sie Ihre Aufmerksamkeit und Sorgfalt für ein weiteres Kind in der Familie oder Enkel, wenn Sie sie haben. Viel Komfort kann, indem Sie einige Unternehmen gefunden werden. Versuchen Sie, sich in einer solchen Angelegenheit einnehmen als bisher wagte es nicht zu tun, was noch nie die Zeit hatte. Es ist nicht notwendig, um Missbrauch in die Kirche gehen oder stark stürzen sich in einer neuen Religion, es kann scheitern. Wenn Sie die Kraft, das Gefühl, das Kind aus dem Waisenhaus zu nehmen. Dann nach Hause kommen und einen Urlaub für das Baby und für Sie, es ist Sie in der Lage, um unverbrauchte Liebe in der Zukunft wird es eine Unterstützung für Sie sein.

Eine Person, die den Tod eines Kindes erlebt hat, ist diese Trauer allein. Und enge Mitarbeiter wird ihm helfen, aber sie werden es vermeiden, sich über den Tod. Und das Gefühl der Unterstützung, die sie bis in den 2. Begriff gekommen «Life Goes On», «Sei stark.»

Um Ihren Geisteszustand zu steuern, müssen Sie die Phasen der Trauer kennen. Was wird Ihnen helfen, zu verstehen, ob Sie nicht in einem von ihnen zu bleiben und dann muss man an Fachleute wenden.

Die erste Stufe der Schock und Taubheit

In ihm kann man nicht auf einen Verlust und nicht daran glauben. Menschen verhalten sich anders, gefroren Kummer und versuchte, die Beerdigung zu vergessen. Man versteht nicht, wo und warum er ist, wer er ist. Und dann helfen Massagen, wohltuende Tinktur. Bleib nicht allein, wenn Sie weinen kann. Diese Phase dauert für 9 Tage.

Bühnen Denial

Weiterhin bis 40 Tage, können Sie bereits wissen, Ihren Verlust, aber dieses Bewusstsein nicht akzeptieren kann. Während dieser Zeit wird die Stimme des Volkes zu hören und Schritte verstorbenen Kindes. Wenn er zu träumen, und bat ihn, zu euch zu kommen, mit ihm reden in einem Traum. Denken Sie daran, es, darüber zu reden mit Freunden und Familie. Während dieser Zeit sind die häufige Risse die Norm, aber sie sollten nicht zu Tage. Wenn dieser Zustand andauert, müssen Sie zu einem Psychologen zu machen.

Die nächste Periode dauert bis zu 6 Monate nach dem Tod. In dieser Zeit kommt die Bekanntheit und Akzeptanz der Schmerz des Verlustes. Es geschwächt ist, dann verstärkt. Nach 3 Monaten wird Aggression «Du hast mich verlassen», und ein Gefühl der Schuld, «Ich konnte dich nicht retten,» der Aggression an den Staat auf dem Sohn von Freunden, Ärzten übergeben werden, das ist in Ordnung, aber man muss Aggressionen brauchen nicht verzögert wird, und diese Gefühle Wir haben nicht durchsetzen.

Eine gewisse Erleichterung zu einem Jahr nach dem Tod des Kindes geschieht. Und wenn Sie Ihre Trauer verwalten, sind diese Gefühle nicht so sehr wie der Tag der Tragödie noch verschärft werden.

Wenn Sie durch alle Stufen bis zum Ende des zweiten Jahres gegangen sind, beendet er den Prozess der Trauer. Sie werden nicht vergessen, die toten Babys, aber lernen, ohne ihn zu leben, die Trauer wird nicht immer von Tränen begleitet werden. Sie haben den Anreiz zum Leben, neue Ziele und neue Pläne. Egal, wie sehr es weh, und ich möchte, um etwas zu tun zu bringen, daran erinnern, dass es Menschen gibt, die Sie Straßen. Sie müssen es für sie einfach zu nehmen. Wir brauchen, um zu leben, denn der Tod ist am einfachsten.