Biographie des Schauspielers Konstantin Khabensky

Verdienter Künstler Russlands Konstantin Habensky heute einer der gefragtesten Schauspieler der nationalen Kino, Gewinner des renommierten Auszeichnungen. Seine Erfolgsbilanz von mehr als 20 Rollen im Theater und in mehr als 50 Filmen. Viele seiner Filme wurden Kasse zu werden, und seine Co-Stars waren nicht nur Landsleute, sondern auch ein Stern von Weltruf wie Adzhelina Jolie und Milla Jovovich, mit dem er vor kurzem in den sensationellen Film «Freaks» zu sehen war. Das Thema der heutigen Artikel — «Biographie von Schauspieler Konstantin Knightley.»


Geboren Konstantin Habensky 11. Januar 1971 in Leningrad. Die Familie ist absolut nicht mit dem Kino verbunden ist. Knightley Vater arbeitete als Ingenieur, und meine Mutter lehrte Mathematik. In Leningrad, ging wenig Kostya in den Kindergarten. Doch in der ersten Schuljahres zog die Familie nach Polar Nischnewartowsk, wo Kostya lebte mit seinen Eltern für mehrere Jahre. 4 Jahre später die Familie Knightley kehrte in seine Heimat Leningrad.

Auch in der Schule, Bones dachte nicht, wie man auf kreative Wege zu gehen.

Er träumte nur, wie man aus der Schule zu bekommen. Nach Abschluss der 8. Klasse, schrieb er sich in der Hochschule für Luftfahrt Messtechnik und Automation. Aber, nachdem mehrere Kurse nach dem Passieren der nächste Kursarbeit erkannt, dass, wenn etwas in der Theorie zumindest versteht er es fast nichts zu tun untersucht. Das ist, was seine Entscheidung, die Schule zu verlassen beeinflusst. Habensky klar, dass technische Besonderheit — es ist nicht wahr Anerkennung, und das ist absolut notwendig, um in die andere Richtung zu bewegen.

Anschließend Constantinou musste als Hausmeister arbeiten, und selbst ihren Lebensunterhalt, spielen auf der Straße. Einstellen Constantine Knightley war zu der Zeit sehr informell, wurde es von Musikerkollegen, Theaterbesucher, mit einem Wort, kreative Persönlichkeit umgeben. Eines Tages «Partei» Knightley, und er einschließlich traf die Theaterstudio «Saturday». Führer der Jugendtheater der Suche nach neuen, jungen Talenten, versucht, zu entwickeln bei Kindern Liebe zur Kunst Theater. Bald Kostya und einer seiner Kollegen irgendwie «kam» auf die Schauspielschule. Die Zukunft Schauspieler des russischen Kinos gearbeitet fitter im Theater, und später, als die Kräfte begann die Theaterbühne zu verlassen. Das ist einfach nicht als Helden Produktionen, und so genannte «Theater Erbsen», eine Person, die hält oder Dekoration für Hintergrund.

Aber nach und nach Constantine Knightley gesaugt in eine theatralische Atmosphäre in einem Sumpf. Er wurde mit Liebe zum Theater gefüllt, beschloss er, die Leningrader Staatlichen Institut für Theater, Musik und Kinematografie (LGITMiK) eingeben. Im Jahr 1990, im Studio VM war er Filshtinsky, die immer als der beste Meister der Schauspielschule im Land hat.

Mitschüler waren Mikhail Porechenkov Knightley, Michael und Andrew Truhin Zibrov, entstand es im Institut Jahren ihrer Freundschaft, die bis heute andauert. «Fab Four» bei dem Versuch, alle zusammen sein.

Bald wird die erste Filmrolle. Im Jahr 1994 Habensky spielte in einer Episode der Comedy «Wem Gott senden würde» von Vladimir Zaykin gerichtet. Allerdings ist sein Debüt Constantine nicht für diese Rolle. Sobald blitzte auf den Bildschirmen, Kostja, ist leider nicht erinnern das Publikum.

Aber auf der Bühne, während er hatte mehrere wichtige Rollen: Habensky Lomova spielte in einer Produktion von «Tschechow Witze,» mehr als eine Rolle in einer Produktion von «Time Vysotsky» und Chebutykin in Tschechows «Drei Schwestern».

Ein Jahr später, im Jahr 1995, nach dem LGITMiK Konstantin verbunden sein kreatives Leben mit experimentellem Theater namens «Crossroads». Allerdings gibt es nicht mehr als ein Jahr lang.

Neben der Arbeit auf der Bühne Habensky war die führenden Musik- und Nachrichtensendungen im Fernsehen.

Nach dem Verlassen des Theaters, «Crossroads», ging Konstantin dem Moskauer Satire Theater A.I.Raykina. Unter den Werken jener Jahre Rollen in «Dreigroschenoper» und «Cyrano de Bergerac».

Aber der zweite Auftritt auf kinoploschadke war erfolgreicher. Gerade erst 1998 Konstantin Habensky spielte in einigen Filmen. Der Detektiv Melodram ungarische Regisseur T. Toth «Natasha», D. Meshieva Melodram «Frauen Property» sowie das Sozialdrama «Chrustalew, das Auto!».

Zwei dieser Rollen, der Schauspieler, in seinen eigenen Worten, war völlig zufällig. Aber dank ihnen, die Aufmerksamkeit Knightley berühmten russischen Regisseure zu zahlen. Und er spielte schon bald in einer kleinen Rolle in dem Thriller «Fan» und dann eine der Hauptrollen in dem Melodram «Home für die Reichen.» Es war die letzte Rolle Habensky erhielt die begehrte Auszeichnung in der Kategorie «Bester Schauspieler» an der renommierten Filmfestival Gatchinsky «Literatur und Cinema».

Zur gleichen Zeit setzte seine Theaterarbeit. Seit Mitte der neunziger Jahre Habensky Constantine gehandelt auf der Bühne des Leningrader Rat der Stadt, wo er in dem Stück «Caligula» spielte eine führende Rolle.

Wirklich der erste Schauspieler, Ruhm für seine Rolle in der Fernsehserie «tödliche Gewalt». Selbst jetzt, wo die Bildschirme aus vielen TV-Serie über die polizeiliche Themen, viele Zuschauer erinnern Igor Plakhova von Konstantin Knightley.

Diese Rolle, nach der Schauspieler, bekam er spontan. Die Serie wirklich einmal begonnen Dreharbeiten, und Schauspieler für die Hauptrolle konnte nicht gefunden werden. Habensky kam nach der Show vorzuspielen, müde, widerwillig, er stand nur da, hören und gelegentlich lächelnd. Und dann hörte ich: «Nehmen Sie es uns passt, wir nicht versuchen werden.»

Der Schauspieler weigerte sich sogar, in der Fortsetzung erscheinen, hatte Angst, ihm diese einseitig einfügen. Für eine positive Reaktion auf den Vorschlag Khabensky angeboten zweimal Gebühr. Aller Wahrscheinlichkeit nach war es wert, um auf die Bildschirme von vielen Tier Zuschauer Igor Plakhova zurückzukehren. So zufällig Khabensky geschafft, Charme noch einen Teil des Publikums, zusätzlich zu den Theater- und Filmfans — Couch-Potatoes, Fans der TV-Serie. Viele tadelte den Erfolg der Bild Igor Plakhova harmonisch mit einem Partner Wasja Rogow abgestimmt.

Später erklärte Konstantin Habensky in einem Interview, dass das Angebot in der Serie er zu einer Zeit, als er hat nichts in der Schauspieler Biographie zu verderben, und die gleiche «tödliche Gewalt», so dass jeder in der Lage ist Knightley Gesicht zu lernen gemacht habe spielen . Es ist leicht, den Erfolg, schnell wachsender Beliebtheit. Aber, sobald die Rolle einer guten Art und Weise, Art, die wie alle der Hauptsache — nicht in die Versuchung, weiter in diese Richtung zu bewegen. Aber Konstantin Habensky dies nicht geschehen, sagte er und fiel in wirkenden «extreme», in der Reihe der Wiedergabe einer terroristischen im Jahr 2000 «Das Reich ist in Gefahr.» Dann im Jahr 2001 spielte er in dem Film Dmitry Meshieva «Mechanical Suite».

Und in der Debütfilm von Philip Jankowski «In Motion» Habensky spielte eine wichtige Rolle — «. Fröhlichen Zyniker mit traurigen Augen» eine erfolgreiche Journalistin, Aber das nächste Bild, in dem er die Hauptrolle in, hat so offensichtlich lassen niemanden gleichgültig. Im Jahr 2004 Kinoleinwände veröffentlicht die erste russische Aktion «Night Watch» und später «Day Watch», eine groß angelegte Werbekampagne. Filme, wo Constantine spielten eines der berühmtesten Rollen, den Protagonisten Anton Gorodetsky. Der Film hatte eine Menge Fans und diejenigen, die viel Kritik in ihrer Adresse geäußert.

Theater Leben Konstantins Knightley Fortsetzung auf der Moskauer Künstlertheater, wo er begann, mit seinem Freund Michael Porechenkova. Übrigens beide Oleg Tabakov gebeten, das Theater nach einer besonderen Reise nach St. Petersburg, schaute ich auf junge Schauspieler auf der Bühne.

Später spielte der Schauspieler in Jankowski in «Staatsrat». Und im Jahr 2006, der Schauspieler in dem Film nach dem Roman von Jerzy Stavinskaya «Rush Hour». Eine seiner letzten Rollen — ist die Rolle der Koltschak in dem Film «Admiral» und gute Knochen Lukashina in der Fortsetzung des legendären geliebt von Generationen von Film «Ironie des Schicksals.»

Zwei Jahre später, der Schauspieler hatte eine Chance, an der gleichen Stelle mit Adzhelinoy Jolie in «Wanted», in dem er die Rolle des «Ex-Terminator» spielte angezeigt.

Doch trotz der Tatsache, dass das Skript und die Zeichen Jolie Knightley Kuss der Zuneigung zwischen ihnen, nach den Knochen, nicht entstanden, aber streng geschäftlichen Beziehung.

«Küssen im Film — wie ein Förderband der erste Schnitt Sie bereit, verängstigt und besorgt sind Die zweite -.. Schon genau wissen, was los war, und der dritte,» antwortete er Habensky Journalisten und alle, die wissen, wie es ist, die Welt berühmte Schauspielerin zu küssen wollte.

Und, wie sich herausstellte, intimen Szenen nicht im Skript angezeigt. Der Kuss war nicht geplant. Angelina Jolie CPR Khabensky nachdem er fragte der Direktor, um die Szene, wo sein lebloser Körper versuchen, zum Leben zu erwecken, war er nicht vorgesehen ist erste Hilfe für den Mann. So wurde aus einem Witz saftige Szene im Film, geboren, wie Adzhelina die künstliche Beatmung sie kann.

«Wanted» ist nicht der einzige Film, in dem Khabensky hatte die Chance, mit einem ausländischen Schauspielerin zu spielen. Aber nicht so lange her Constantine spielte die Titelrolle in der sensationellen Film «Freaks» von Levan Gabriadze gerichtet. Seine kinopartnershey der Film wurde weltberühmt Schauspielerin Milla Jovovich.

Trotz der Tatsache, dass die berufliche Karriere des Schauspielers, umgeben von schönen Damen, in die Privatsphäre von Constantine Knightley, bis alles so glatt wie der Film. Nach seinem Familienleben eingegriffen Umständen außerhalb seiner Kontrolle, konnte der Schauspieler nicht finden, einen Seelenverwandten. Betreff persönlichen Leben und Biographie Schauspieler Konstantin Knightley — ein Tabu für die Fans und Journalisten. Aber das ist seit einigen Jahren nur Kraftstoffe das Interesse an seiner Person.

Seit den späten 90er Jahren bis 2008 wurde er zum Anastasia Knightley verheiratet. Im Jahr 2007 wurde das Ehepaar stolze Eltern eines Sohnes, Ivan. Aber nur ein Jahr später, 1. Dezember 2008 Anastasia Knightley, im Alter von 34 Jahren starb, von Gehirntumoren in Los Angeles. Anastasia wurde in Moskau beigesetzt. Und Konstantin Habensky verlor nicht nur seine geliebte Frau und blieb mit einem jähriges Kind in ihren Armen.

Vanya nahm, um ihre Mutter-in-law, und Konstantin erlebt den Verlust allein. Und nur ein paar Jahre später begann Konstantin, in der Öffentlichkeit mit Frauen zu erscheinen, und vielleicht in seinem Leben, die bald nur wieder angezeigt wird. Nach Anastasia starb, begann der Schauspieler Khabensky und dann zuschreiben Romane. Das mit Gleichaltrigen, dann mit alten Freunden. Also, es war die Rede, die angeblich zwischen Konstantin und Lisa Bojaren, mit dem er in dem Film spielte «Admiral», brach aus Sympathie. Dann trafen sich der Schauspieler mit der Sängerin Lena Perova, mit denen sie langjährige znakomstvo.Ne so lange her, war er mit einer Affäre mit einem verheirateten Geschäftsfrau Angelina Kopp, der, wie sie sagte, nur ein guter Freund von Konstantin Knightley gutgeschrieben. Dann blitzte der Schauspieler auf säkularen Parteien mit 25-jähriger Journalist Shomova Victoria, der Tochter der Chefredakteur der Zeitschrift Elite Leben Basil Shomova. Angeblich dauerte ihre Beziehung fast sechs Monate. Aber nicht so lange her Habensky, die Geschichten von seinen Freunden traf ein Mädchen, die gerade die einzige für ihn sein könnte.

Die Wahl fiel auf den Schauspieler 32-jährige Moskauer, ist absolut weit von der Schauspielerei. Freunde sagen, dass sie in der «Savings Bank», eine PR-Agentur, wo, nebenbei bemerkt, traf sich mit dem Schauspieler, als er lud ihn zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung für Waisen gearbeitet hatte, und jetzt.

Kostya und Tanya in erster gearbeitet — sie lud ihn ein, den Fall durch eine Agentur. Jetzt ist das Paar verbringt fast alle seiner Freizeit zusammen. Jetzt wollte nicht, dass Konstantin Habensky auf sein Privatleben zu kommentieren, aber für eine lange Zeit, sagte er, dass «Ein-Frau-Mann, und wenn es zieht eine Frau, wird diese Frau eine einzige in der Welt, und er überzeugt, dass jeder Mensch eine Frau ist die speziell für ihn geschaffen wurde. »

Jetzt, wo Sie alles über die Biographie des Schauspielers Konstantin Knightley und sein persönliches Leben kennen. Sicherlich Constantine — einer der talentiertesten und gefragtesten Schauspieler unserer Zeit.