Spathiphyllum — Zimmerpflanze

Gattung Spathiphyllum (lat. Spathiphyllum Schott.) Kombiniert 45 Arten. Mitglieder dieser Gattung sind stemless mehrjährige Pflanze aus der Familie Araceae. Sie sind dekorativ und haben einen kurzen Rhizom. Spathiphyllum wachsen im tropischen Amerika, den Philippinen, in den tropischen regen Wälder von Brasilien, Venezuela, Guyana, Kolumbien.


Sein Name wurde von dem griechischen Wort «Schlaf» und «phyllum», die als «überzogen» und «Liste» bzw. übersetzt geboren. Der Name wurde gegeben, weil der Schleier von Spathiphyllum wie ein gewöhnliches Blatt, aber ist weiß und ohne Blattstiel. Die Blätter sind oval oder lanzettlich, basal, haben stark exprimiert Nebenadern und dünnen Seite, die parallel angeordnet sind. Die Blüten sind in Blütenstand gesammelt — cob, an einem länglichen Schaft, auf dem Boden der Schleier umgeben.

Spathiphyllum — eine sehr häufige Zimmerpflanze, die in der Pflege anspruchslos ist. Geschätzt Schönheit der Blätter und Blüten. Kauf Spathiphyllum, denken Sie daran, dass es ständige Spritzen und reichlich gießen erfordert.

AGB Pflege.

Lighting. Spathiphyllum wächst normalerweise im Halbschatten, und Streulicht. Doch im Schatten der Blätter dunkelgrün und längliche Form. Diese Blüte wird immer seltener, oder, an allen Haltestellen. In diesem Fall ist die Anlage nicht genügend Licht. Beim Platzieren Spathiphyllum im Süden Fenster Schützen Sie es vor direkter Sonnen die Sonne brennt. Es ist besser, Spathiphyllum am nördlichen Fenstern wachsen, während sich am südlichen Fenster seiner üppige Blüte und verlängerte und Blütenstände sind viel größer.

Temperaturbedingungen Spathiphyllum -. Wärmeliebende Pflanze. Im Frühjahr und Sommer bevorzugen einen Temperaturbereich von 22 bis 23 ° C, ist die untere Grenze 18 ° C im Herbst und Winter die optimale Temperatur wird darin gesehen, die nicht niedriger als 16 ° C, sonst behindern die Entwicklung der Pflanze. Die kritische Temperatur unter 10 ° C: Spathiphyllum verrottet und kann sterben. Die Pflanze verträgt keine Zugluft.

. Bewässerung Spathiphyllum Pflanze das ganze Jahr bewässert: reichlich vorhanden — in den Frühling und Sommer und während der Blüte, ist es möglich, zu schwenken; mäßig — im Winter. Zwischen Bewässerung der obere Teil des Substrats darf nicht austrocknen. In keinem Fall lassen Sie sich nicht peresushki Land. Andererseits ist die Stagnation des Wassers im Tank fatal auf die Pflanze. Zum Spritzen und Tränken sollten nur verwendet werden, um zu verteidigen, mindestens 12 Stunden, Wasser werden. Wenn Spathiphyllum leaves welken, dann leidet er an einem Mangel an Feuchtigkeit. Im Gegensatz dazu, wenn übermäßige Bewässerung auf die Pflanzenblätter erscheinen dunkle Flecken.

Luftfeuchtigkeit. Spathiphyllum wie hoher Luftfeuchtigkeit. Da die natürlichen Bedingungen in feuchtem Klima wächst, es erfordert häufige Spritzen mit weichem Wasser, die Schaffung einer Atmosphäre eines Aquariums, manchmal warme Dusche. Es wird empfohlen, sie auf einer Palette mit nassen Sand oder Moos gefüllt setzen Zimmerpflanze. In der trockenen Luft in den Raum die Pflanze verwelkt Blattspitzen, auch wenn die rechtzeitige gesprüht — 2 mal am Tag. Wenn blühende Spathiphyllum Spritzen durchgeführt wird sorgfältig: Wasser sollte nicht auf dem Pfeiler und Schleier fallen. In der Zeit von Oktober bis Januar, Spathiphyllum Ruhezeit, aber wenn die Pflanze genügend Feuchtigkeit zur Verfügung zu stellen, wird es im Winter blühen.

Düngung. In der Zeit von März bis September Spathiphyllum sollte eine komplette Reihe von Dünger in einer Konzentration von 1 bis 1,5 Gramm pro Liter Wasser zugeführt werden. Darüber hinaus mit einem speziellen Dünger für Zimmerpflanzen ohne Kalk, wie «Flower» oder «Azalievye.» Empfehlen auch alternative Befruchtung mit frischem Königskerze, in 01.20 oder 01.15 verdünnt. Vor und nach der Düngung der Pflanzen sollten mit reichlich Wasser bei Raumtemperatur gewässert werden. Wenn es im Winter blühten, dann nach 3-4 Wochen ist es notwendig, als Dünger zuzuführen solche. Wenn die Blätter erscheinen braune Flecken, bedeutet dies, dass zu viele Nährstoffe für Spathiphyllum.

Transplantation. Roots Wenn -Spathiphyllum füllte das gesamte Volumen des Topfes, in dem sie wächst, dann die Pflanze benötigt wird, Transplantation. Empfiehlt es im Frühling, mit Vorsicht, da die Wurzeln sind sehr empfindlich gegen Beschädigungen. Zur Transplantation sollte der Boden leicht sauer wählen — pH — 5,0-6,5. Überschüssige Feuchtigkeit schadet der Pflanze, so stellen Sie sicher, dass der Boden war locker, und das überschüssige Wasser floss in das Fach ein.

Spathiphyllum werden sich wohl fühlen in der üblichen Humus, das Hinzufügen, um es ein wenig Ziegel Krümel und Stücke von Holzkohle. Geeignet für Pfropfen einer Mischung, die eine Kombination von Kompost, Blatt und sod Land, Fluss Sand und Torf zu gleichen Teilen. Verwenden Sie und fertigen Substrate für Araceae, Hinzufügen von ein Holzkohlefragmente. Gute Drainage ist nicht erforderlich. Keine Notwendigkeit Spathiphyllum in einem sehr großen Topf umgepflanzt, da es blühende hemmt. Wähle einen Behälter etwas größer ist als die vorherige. Es wird empfohlen, den Boden zu heiß Lösung von Kaliumpermanganat dunkelrosa desinfizieren. Transplantierte Pflanzen brauchen Wärme, mäßig gegossen, häufige Spritzen für die schnelle Einrichtung. Spathiphyllum ist gut in Gewächshäusern verwurzelt. Um diese Bedingungen zu schaffen, decken Sie die Pflanze mit transparentem Material und Raum gut lüften «teplichku.»

. Reproduktion Spathiphyllum vermehren sich vegetativ — durch Teilung der Rhizome und Stecklinge.

Das Verfahren wird im Frühjahr Brut Stecklinge durchgeführt, verewigen sie in feuchtem Sand. Es wird empfohlen, miniteplichku erstellen. Nach der Bildung der Wurzeln, Stecklinge werden in den Boden gepflanzt, bestehend aus: 1 Teil Torf und 1 Teil Blatt, 0,5 Aktien von sod Land, 0,5 Anteil an Sand.

Das Verfahren der Aufteilung Rhizome besser für die Durchführung der Transplantation im Frühling, ist die empfohlene Temperatur 20-21S. Die Anlage verfügt über einen leistungsfähigen unterirdischen Wurzelstock, die sich leicht in Stücke geteilt wird, muss jedes Stück 2-3 Blätter tragen. Kürzere Stammformen ein neues Wachstum Punkt, Äste, jungen Blätter erscheinen. In den Busch war nicht viel überwachsen, wird sie in Teile aufgeteilt, so dass jeder hat nur einen Punkt des Wachstums und der Land Wurzeln. Verwurzelte Pflanzen werden in 12-16-cm-Töpfen in einem Substrat für Araceae soll gepflanzt. Es besteht aus Humus, ganze Blatt Erde, Sand und Torf im Verhältnis — 1: 1: 0,5: 1. Es wird empfohlen, die Stücke von zerbrochenen Ziegeln, Holzkohle, Rindenstücke und trocken Königskerze hinzuzufügen. Manchmal ist eine Mischung verschiedener Zusammensetzung: Nadelholz, Blatt Erde, Torf, Humus und Sand (2: 2: 2: 2: 1) oder Weichholz, Blatt, Humus, Torf Erde und Sand (2: 4: 1: 1: 1) Fragmente von Holzkohle.

Schädlinge: Spinnmilben, Schildläuse, Blattläuse.