Sängerin Cher: Biographie


20. Mai 1946 geborene amerikanische Schauspielerin und Sängerin armenischer Herkunft Cher Sherilyn Sarkisian in Kalifornien in der Stadt El Centro in den Vereinigten Staaten geboren.

Biografie Cher

Ihr Vater, John Sarkisian war Armenien arbeitete Trucker und seine Mutter Georgia Holt arbeitete als Schauspielerin. Seine Eltern ließen sich scheiden als Sherilyn geboren wurde, und sein Vater zum ersten Mal sah, als sie 11 Jahre alt war. Seit meiner Kindheit wollte Sherilyn um eine berühmte Schauspielerin zu sein. Mit 16 Jahren zog sie nach Los Angeles. Und im Café im Jahr 1962, traf sie Sonny Bono, arbeitete er an der Musikproduzent Phil Spector, Assistent. Er schlug vor, Cher Leben zu Hause, denn das hat sie zu kochen und das Haus zu reinigen. Später wuchs ihre Beziehung in eine enge Beziehung, und sie heirateten. Sherilyn arbeitete dann im Atelier von Phil Spector auf Backing Vocals.

Im Jahr 1964, dem ersten Soloalbum von Sherilyn war das Lied «Ringo Ich liebe dich». Das Duo Sonny und Cher im Jahr 1965 das Album «Look at Us». Sonny selbst bestand darauf, dass die erste Single aus dem Album ist der Song «I Got You Babe», nahm er den Song im Radio. Wachsende Popularität des Songs, und bald der Song die Spitze der Charts in Großbritannien, USA. Das Duo wurde berühmt auf beiden Seiten des Ozeans. Bei Sherilyn Sommer 1965 kam ein weiteres Album «Alles, was ich wirklich tun möchte», in dem der gleichnamigen Solo-Song wurde ein Hit. Aber Ende der 60er Popularität des Duos fiel. Als Ergebnis wurde eine Reihe von erfolglosen Alben und Film-Duo verdankt eine große Summe Geld, um der US-Regierung.

Und im Jahr 1969 gebar sie Tochter Chastity Sherilyn. Im Jahr 1970, dem TV-Sender CBS erscheinen Cher und Sonny with transfer «Cher Comedy Hour und Sonny.» Diese Show wurde gelüftet 7 Jahren und ist eine Mischung aus musikalischen Skizzen Raum. Über die Übertragung der geladenen Gäste, unter ihnen war Michael Jackson, David Bowie, Ronald Reagan, Muhammad Ali und andere. Im Jahr 1974 wird das Duo aufhören zu existieren, wie Sonny und Cher geschieden.

Ins Leben gerufen hat seine eigene Übertragungs sie scheitern, und sie wieder zu arbeiten gemeinsam an der «Sonny und Cher-Show.» Sherilyn zweites Mal heiraten Greg Allman, der als Musiker tätig. Im Jahr 1976 hatten sie einen Sohn, Elijah Blue Allman. Im Jahr 1977 veröffentlichte das Duo ein neues Album. Im Jahr 1979, Sherilyn ändert seinen Namen in «Cher». Cher im Jahr 1982 nach New York zog, um an einer Produktion am Broadway zu nehmen, «Kommen Sie auf die 5 zu dem Treffen, Jimmy Dean.»

Nach Kritiker lobte der amtierende Cher, Regisseur Mike Nichols bietet den Cher Rolle in «Silkwood». Nach dem Lernen, dass die Hauptrolle in diesem Film spielt Meryl Streep, nicht das Drehbuch las, stimmte Cher. Für diese Rolle wurde Cher für «Oscar» nominiert. Für seine Rolle in der Komödie «Moonstruck» es wurde mit dem Preis «Oscar» ausgezeichnet.

Im Jahr 1992 hat sich die Sängerin Chronic Fatigue Syndrom gefunden. Im Jahr 1996 war Sher der Regisseur des Films «Wenn der stummen Schreie», in dem sie eine Nebenrolle, für den sie für «Golden Globe» nominiert gespielt. Im Jahr 1998, mit 62 Jahren stirbt in Kalifornien Sonny Bono, Cher Ex-Mann beim Skifahren.

Im Jahr 1998 veröffentlichte sie das Album «Glauben». Das Lied des gleichen Namens wurde ein internationaler Hit, womit sich die Sängerin ersten Grammy. Cher wurde Super berühmt, und in 1998 ihr Buch «Das erste Mal», in ihrer Cher sprach über ihre harte Leben. Im Januar 1999 sang Cher die amerikanische Nationalhymne, es beim Super Bowl Fußball passiert. Von 2002 bis 2005 fand ein Abschiedstournee, Cher gab Konzerte in mehr als 20 Ländern, 325 Shows und dann schloss seine Touren. Sie ist die einzige Sängerin, deren Songs stieg in den zehn Songs in 60-90 Jahren. Der Hollywood Walk of Fame auf gedecktem Sterne-Cher und Sonny. Im Jahr 2002, der allgemeine Zustand der Sher überschritten $ 600.000.000.