Erste Schritte mit dem Sauerstoff der Kosmetik verwendet

Mythos — Erste an die Sauerstoff Kosmetika verwendet? Es ist ein sehr weit verbreitetes Missverständnis über die Sauerstoffkosmetik — ist ein Prozess der Gewöhnung an sie, die sogenannte «Entzugserscheinungen» verwendet. Aber gibt es so etwas gibt und ob die zu Kosmetika verwendet bedeutet?


Woher kommt der Mythos und Wirklichkeit beginnt

In der Regel bekommen alle Spezialisten in verschiedenen Interpretationen des Ausdrucks «Kosmetik» eingesetzt — sie ihre Kompetenz, Ausbildung, derjenige, der seinen eigenen Mythos geschaffen betrifft.

Die häufigste Satz über Kosmetik und Sauerstoff, die nicht erfüllt sind:

  • Unter kosmetischer Haut vertraut geworden und wird nicht darauf reagieren.
  • Die Haut wird in Abhängigkeit von Make-up, und wenn es nicht verwendet wird, wird die Alterung schneller sein.
  • Kosmetik sollten alle zwei Wochen oder zwei Monate oder manifest Sucht geändert werden.

Die Wahrheit über den Prozess der Einführung, um Kosmetika verwendet

«Sucht», um Sauerstoff Kosmetik nicht geschieht. «Widerrufsrecht» ist ein medizinischer Begriff, die Verschlechterung des Patienten und das Auftreten neuer Symptome nach storniert Empfang bestimmter Drogen zu beschreiben.

Diese vor allem steroidalen anabolen Hormonen, Schilddrüsenhormone, und der Bauchspeicheldrüse, Psychopharmaka, Antidepressiva, Schmerzmitteln und vieles mehr.

Rauchen und Alkohol auch dazu führen, Rücknahme Staat. Zum Beispiel, ein Athlet, um die Muskelmasse durch den Empfang Anabolika gewinnen will, sehr schnell sehen, eine Regression ihrer physikalischen Form, wenn es eine Absage.

Aber am Anfang auf Kosmetika mit Sauerstoff nach der Verwendung von Falten weitgehend übertrieben eingesetzt. Nahrungsergänzungsmittel, die in Kosmetika verwendet werden, sind nicht so aktiv und kann nicht auf das Arzneimittel zurückzuführen.

Wenn eine bestimmte Sauerstoffcreme oder Kosmetiklinie fit, wurde die Haut gesund und gepflegt, es gibt keine Notwendigkeit, andere Kosmetika nur für einen Ersatz zu kaufen.
Es ist akzeptabel, wenn sie in einigen Monaten die Wirksamkeit einer geringfügig verringert. Nämlich die Wirkung der physiologischen Akkumulation auftritt, wird die sogenannte Gleichgewichtspunkt, wo die maximale Wirkung zu erzielen.

Das zweite Missverständnis: «Erste Schritte zum Sauerstoff verwendet»

Beliebteste fehlerhaften Satz:

Bei der Anwendung von Sauerstoff Kosmetik Haut wird schnell daran gewöhnt, und werden nicht an andere Kosmetika reagieren.

Sauerstoff ist gefährlich als Quelle von freien Radikalen.

Es macht keinen Sinn, um Make-up Sauerstoff gelten, da Sauerstoff in der Haut kommt nicht.

Die Wahrheit über den Verlauf der Aktion von Sauerstoff Kosmetik

Sauerstoff kann nicht verwendet werden, um, weil wir — Personalentwicklung gehören Aerobic Geist. Es kann nämlich die gesamte menschliche Leben nur in Gegenwart von Sauerstoff. So ist es unmöglich, die Vitamine, Kohlenhydrate, Proteine, Mineralstoffe, ohne die der Körper nicht existieren kann gewöhnen, weil es eine Strukturgewebe ständig Metabolismus, also bleibende Gewebeerneuerung.

Wie für die Reste in den Luftsauerstoff — O2-Molekül besteht aus zwei Atomen. Das Molekül ist stabil, und das war die Teilung Deutschlands in Atome brauchen Energie und bestimmten Bedingungen. Es ist diese Luftsauerstoffmoleküle löslich in kosmetischen Mikropartikel.

Sauerstoff O + können durch chemische Reaktionen, wie die Zersetzung von Wasserstoffperoxid in den Mitochondrien während der Ketten «Atmen» und die ATP-Synthese führen.
Somit wird eine Schlussfolgerung, dass die Sauerstoff-Kosmetika, die molekularen Sauerstoff überträgt nicht den Beginn der freien Radikale ist.

Zum Beispiel eine Creme mit Perfluorkohlenstoff 10-55% macht mehr Sauerstoffgehalt in der Schalhaut. Sauerstoff kann nicht auf Stimulanzien zurückzuführen, weil es ein regulatorisches Molekül. Er «kommt» in den Job nur, wenn es wirklich seine Schuld. Und die Sauerstoffaufnahme ist nur in einer Menge, die nicht wirklich ausreichend für das normale Funktionieren des Körpers.

Sauerstoff — eines der wichtigsten Elemente, um zelluläre Energie in einer ziemlich aktiven Zustand zu erhalten.