Designer Tom Ford


Tom Ford (Tom Ford) — ein Texas Mann, der im Jahre 1961 geboren wurde, waren seine Eltern Makler. Als Tom war siebzehn Jahre alt, beschloss er, eine gute Ausbildung zu bekommen und ging für sie in New York. Die erste «geschützten» seine Fakultät der Künste — Tom Ford beschloss, sich der Kunst zu widmen. Allerdings ein wenig später, ändert er seine Meinung und deshalb wirft einen renommierten Universität. Er beschloss, einen Architekten zu werden und ging für sie in der Architekturschule von Parsons.

Er beendete seine Ausbildung in Paris bereits. Er war sehr schön und war beliebt in der kommerziellen Serie und in TV-Spots so. Es ist erwähnenswert, dass die Zukunft Genie des Hauses Gucci arbeitete für einige Zeit in der Modehaus Chloe, aber seine Position war — der Manager der Öffentlichkeitsarbeit.

1986 Ford kehrte nach New York und ging sofort an das Team Kathy Hedvik, war es zu dieser Zeit ein berühmter Designer. Nach einer Weile wird er den Posten des künstlerischen Leiter bei Perry Ellis, wo er bis 1990 arbeitete zu halten. Dann, wenn Ford war 29 Jahre alt, ging er nach Italien zu erobern — Mailand. Im gleichen Jahr wurde er 90. Modedesignerin Häusern Gucci, und zwei Jahre später — der künstlerische Leiter des Modehauses. Zu Beginn des neuen Jahrtausends, kaufte der Gucci Group eine Beteiligung an dem Haus von Yves Saint Laurent, was bedeutet, dass der Designer Tom Ford begann, die berühmteste und größte Marke in der Welt zu führen.

Einfache Mann aus Texas war eine ernste und alle erkennbaren Art und Weise: im Jahr 1996 wurde er zum Designer des Jahres von der amerikanischen Vereinigung der Designer, und ein Jahr später war er in der Liste der fünfzig schönsten Menschen der Welt nach einem der meistgelesenen Zeitschrift — Menschen. Im Jahr 2001, Tom Ford erkannte den CFDA Award und die Veröffentlichung der Zeit. Nach sechs Jahren entdeckte er Tom Ford International — seine eigene Boutique an der berühmten Madison Avenue in New York, das Netzwerk begann im nächsten Jahr aktiv zu wachsen und haben Asien und Europa betroffen. Die Partnerschaft mit der Modehauses Gucci endete 2003, so dass seine sehr feerichen: neueste Kollektion ausverkauft, noch bevor sie in den Massenmarkt hat.

Selbstbetitelten Marke Tom Ford erschien im Jahr 2005 — es war dann, dass Tom Ford begann eine unabhängige Karriere in der Modewelt. Mit der Unterstützung des ehemaligen Generaldirektor des Modehauses Gucci und dem neuen Präsidenten des neu geschaffenen Unternehmens Tom Ford Ford schließt sich der Gruppe Marcolin, und es ist der Weltmarktführer in der Meisterschaft. So begann Tom zu machen und Fassungen und Sonnenbrillen zu verteilen unter der Marke Tom Ford.

Auch im Jahr 2005, gibt es eine Verbindung mit Estée Lauder, eine Kosmetiklinie zu erstellen. Und so scheint es, ihre Schöpfung — die Kollektion von Tom Ford gießen Estée Lauder, sowie eine Reihe von Duftstoffen.

Im Februar nächsten Jahres die Marke unterzeichnet mit der Gruppe Ermenegildo Zegna Lizenzvereinbarung. Dann beginnt er die Herstellung der Kollektion, die Schuhe, Kleidung und Accessoires für Männer beinhaltet.

Im Frühjahr zweitausendsieben erhielt der Designer die Auszeichnung Vito Russo de Glaad für sein Talent und Professionalität.

Einen Monat später in New York wurde die Öffentlichkeit das erste Boutique auf der Madison Avenue, 845 präsentiert Gleichzeitig startete eine Sammlung von Accessoires für Männer.

Im Sommer des Jahres zweitausendsieben, begann das Unternehmen ein Programm, um die Marke zu erweitern und geplant für drei Jahre zu Boutiquen in Metropolen wie London, Los Angeles und Hawaii zu öffnen.

Im Herbst desselben Jahres erscheint zuerst eigenen Duft für Männer, die genannt wurde Tom Ford for Men.

Im Sommer des folgenden Jahres er eröffnete seine erste Boutique Tom Ford in Europa mit Sitz in Mailand.

Diese Strategie erlaubt es die Marke, um in zehn Jahren etwa hundert Boutiquen öffnen.

Von CFDA Tom Ford gewann Menswear Designer of the Year.

Wenn wir über den Stil des Ford sprechen, ist es eine natürliche und sensible «Dandy», die Noten von feiner Ironie enthält. Tom Ford einfach zu verwalten, um alte und neue Modetrends, die dann auf dem Podium vertreten zu kombinieren. Dieses Muster ist nicht nur für Mode, sondern auch für die Sammlung von Sonnenbrillen Marke. Vielleicht ist das, warum die Marke so erfolgreich ist.