Wie man einen guten Schlaf wählen

Wenn Sie Möbel einmal erfolglos zu kaufen — das wird ein schwerer Fehler, dessen Folgen, müssen Sie für die kommenden Jahre zu beobachten. Irgendwo etwas abfallen, abgezogen, plötzlich aus der Mode gekommen sehr gefährlich für die Gesundheit — und dann nichts ändern wird zu spät sein (das Geld, es ist schade!). Um dies zu vermeiden, stellt dieser Artikel die folgenden zehn «Gebote», wie man ein gutes Sofa zu wählen.

1. Wenn Sie sind eine private Käufer, ist nicht unbedingt zu faul auf der Couch Sie sitzen. Wenn möglich, können Sie sogar hinlegen auf sie. Wenn die Sofa wandelt (und Sie wahrscheinlich gerade solch ein Bett zu kaufen) versuchen, mehrere Male zu drücken und klappen Sie es. Es ist nicht besonders stehen auf Zeremonie mit dem Mechanismus der Couch — denn später müssen Sie diesen Vorgang mehr als hundert Mal wiederholen!


2. Wenn Sie sind ein Großhandel Käufer, der eine Möbelfabrik besucht, die Herstellung von Möbeln auf Bestellung, dann sollten Sie wie Möbel (zumindest aus, welche Materialien gut) zu buchen, machen dies sehr. Wenn Sie nicht wollen, unter verschiedenen Vorwänden, um die Essenz des Produktionsprozesses zu widmen, ist es besser, andere Möbelhersteller wählen.

3. Wählen Sie eine gute Sofagestell — ebenfalls wichtig. Es muss gut getrocknetes Holz hergestellt werden. Wenn der Rahmen nicht ausgetrocknet, werden die Möbel direkt in Ihrer Wohnung dosyhat werden, und ein Sofa, weil dieser — zu quietschen. By the way, die häufigste Ehe moderne Möbel. Hersteller verkauften die Ware so schnell wie möglich, um die größte Rendite zu bekommen. Die zum Trocknen von Holz benötigt Zeit nicht aufrechterhalten. Also seien Sie vorsichtig — Wenden Sie sich an den Verkäufer.

4. Die Weichheit des Sofas wird normalerweise durch eine Vielzahl von Materialien erreicht. Dies kann ein Schaum, Polyurethanschaum oder Boxspring sein. Sie sind grundlegend voneinander verschieden, und diese Unterschiede müssen wissen.

Um unmissverständlich sagen, dass es muss ein gutes Sofa, ziemlich schwierig, enthalten. Es hängt vor allem von Ihren persönlichen Erfahrungen, Ihren Körper angenehm Ob die eine oder andere Füllung Sofa. Jedoch gibt es einige allgemeine Muster.

Zum Beispiel, nur wenige Menschen wissen, dass der Schaum ist einfacher zu bröckeln und Verschleiß, als es ist weicher. Kissen, die sinteponovye oder den Schaumstoff Krume füllt, sehr schnell ihre Form verlieren. Ein Zeichen von guter Qualität — wenn die Möbel verwendet feste Stück Schaumstoff. Möbel-Unternehmen, das sich um seine eigene Prestige kümmert, deckt alle Schlafversorgung Blitz. So dass jeder Käufer wäre einfacher, was genau bot er an, sitzen zu lernen. Außerdem ist es einfacher, wenn Sie die Verpackung von dem Sofa ändern möchten. Wenn das Modell des Sofas richtig ausgelegt, in einem leichten Winkel die Kissen gelegt hatte. Sie sind ein wenig Unterstützung unter den Knien sitzen, dass erlaubt ihm nicht, auszuziehen. Wenn dieser soliden Polyurethan-Einheit, hat es in der Regel einen kleinen Rand.

5. Das wichtigste Element in der Couch — der Klappmechanismus. Bevor Sie ein Sofa wählen, zu verstehen, wie es sich entwickelt. Der Mechanismus ist von drei Arten: ein Buch (nominiert um die Hälfte, wenn die Sitzlehnenverstellung), Kinderbett (nach Klappbett wird unter dem Sitz platziert) und Pull-out-Mechanismus.

Von Bücher sind jetzt viele Möbelfabriken bereits abgelehnt. Solche Anordnungen sind fast keine Probleme, und diejenigen, die blieben — schlechter Qualität. Ist es notwendig, zwischen dem Greifer und Schiebemechanismus zu wählen.

6. Wenn Sie ein Sofa Klappbett zu wählen, sollten Sie besser gemacht von, was «Schläfer» Unterstützung in der Klappmechanismus zu lernen. Die meisten gut — Unterstützung aus dem Lateinischen. Es besteht aus mehreren (typischerweise etwa 12) der elastischen Platten Furnier. Sie werden über das Bett entfernt. Auf dem zweiten Platz unter den Möbelherstellern im Hinblick auf Komfort und die Haltbarkeit des Riemens ist die Unterstützung, und die dritte — das Metallgitter.

7. Vergessen Sie nicht, dass niemand, auch die hochwertigen Sofa ist nicht beabsichtigt, dass es wie ein gewöhnlicher Bett verwendet werden. Vielmehr ist es ein Schlafplatz für die Gäste sein können, und die Besitzer versuchen, ein gutes Sofa-Bett mit orthopädischer Matratze zu wählen.

8. Wenn Sie Couch ausziehbaren es bevorzugen, nicht faul, um zu prüfen, was gemacht Boxen Unterwäsche sein. Es ist besser, wenn es sich um Sperrholz, keine Spanplatten oder Hartfaserplatten. Besonders anfällig Punkt Schubladen ist ein Rollenmechanismus. Sie können nicht das Glück mit großen Rollen, wenn Sie, um zu speichern Kauf eines Sofa mit den Händen oder auf dem Markt für Einzelunternehmer sind.

9. Polsterung spielt eine wichtige Rolle, wenn nicht die — Haupt. Flock (fleecy Gewebes napylitelem) alle schon ziemlich müde, aber es hat seine Vorteile: es ist leicht zu reinigen und es nicht Marke. Die größten Möbelfabriken nie unsere heimischen Herde und Gewebe mit einem «trockenen» Abscheidung verwendet. Sie sind extrem elektro.

Vor kurzem sehr populär geworden, Polstermöbel shinilsa, Wandteppiche oder Jacquard — in der Regel aus gewebten Materialien. Aber das Problem, die Jacquard, beispielsweise kann nur Reinigung unterzogen werden. Die bequemste in jeder Hinsicht als Stoff mit Teflon beschichtet sein. Dieser Tee, Saft oder Kaffee will einfach vom Sofa aus ablaufen, wenn er mit einem Tuch ausgekleidet. Und es wird keine Spur zu sein. Hat dieser Innen jedoch einen hohen Preis.

10. Schließlich ist wichtig bei der Auswahl eines Schlaf diesen Moment als Kulturmöbel berücksichtigen. Es gibt einige kleine Dinge, auf die wir sofort sagen, die dieses Sofa hat — Master oder lomaster. In jeder sich selbst achtet Polstermöbelfabrik von der Rückseite aus dem gleichen Bezugsstoff wie die Front. Und das gleiche Tuch gespannt zwischen dem Boden und Kissen.

Sie können sehen, wie sorgfältig das Sofa versiegelte Nähte, wie genau ist eine Reihe von Klammern, Nähen Polster, dass. All diese kleinen Dinge, die sie sagen, wie lange Sie dieses oder jenes Produkt zu dienen.