Zimmerpflanzen: Medinilla

Rod Pflanzen Medinilla Gaud. — Eaup (Medinilla). Diese Gattung umfasst etwa zweihundert Arten von Pflanzen, die Mitglieder der Familie Melastomataceae (Melastomataceae) sind. Diese Pflanzen sind in Sri Lanka üblich, im Osten von Indien, dem tropischen Afrika und den Maskarenen in dem Malaiischen Archipel.


Medinilla — pflanzen einen immergrünen. Sie können eine Höhe von zwei Metern erreichen. Die Zweige sind verbunden, nackt, gerippt und rund, Websites, oft borstig. Whorled Blätter, gegenüber, können alternative, gesamte, stark sein. Sie können bis 9 Adern servieren.

Blüten sind rosa, weiß, rot und rosa. Sie werden in einer Bürste oder einem Schneebesen gesammelt. Hochblätter haben rot-rosa, groß. Diese Pflanzen sind sehr dekorativ. Der botanische Garten können mehrere Arten dieser Pflanzen gefunden werden. Industrielle Gartenarbeit wirft nur eine Spezies. Dieses M. magnifica.

Pflanze sieht sehr beeindruckend aus. Es kann eine echte Dekoration des Raumes zu werden. Aber vor dem Kauf die Pflanzen benötigen, um alles zu wiegen, und zwar, ob Sie sich strikt an die Bedingungen der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur zu halten, als Zimmerpflanzen Medinilla ziemlich wählerisch: sie feuchte Luft und konstantes Temperaturniveau benötigen.

Medinilla Pflege

Pflanzen brauchen helles diffuses Licht. Es ist besser, wenn die Töpfe auf den östlichen oder westlichen Fensterbänke stehen. Wenn Sie setzen Medinilla auf der Südseite, vergessen Sie nicht, es pritenyat Sommer und Frühjahr Tagen im Dunkeln. Medinilla kann auf der Nordfensterbank platziert werden, aber es wird nicht schlimmer werden — Blüte.

Die Pflanze braucht einen Normaltemperatur. Von den ersten Frühlingstagen bis zum Spätherbst Medinilla erforderlich Temperaturniveau von 24 Grad. Die Temperatur des oben genannten (sogar bis zu 28 Grad) kann sich negativ auf die Pflanze. Herbst Temperatur auf 17 Grad verringert werden, und im Winter kann es Tage bei einer Temperatur von 15 Grad enthalten. Es ist notwendig, um die Temperatur zu achten, da es auf einer Zierpflanze, blüht, Aussehen abhängt. Wenn diese Bedingungen nicht erfüllt sind, wächst die Pflanze, aber schwach und Blüte — fast nie blühen. Natürlich können sie blühen, aber die Strömung ist schwach. Medinilla ist notwendig, um vor dem Wind zu schützen durch.

Von den ersten Frühlingstagen bis zum Spätherbst, sollten diese Zimmerpflanzen langsam gegossen werden, wobei die Temperatur-Regimes. Verwenden Sie verteidigte weiches Wasser. Wiederholen Sie die Bewässerung nach dem oberen Landmasse in den Topf trocknet. Autumn Bewässerung sollte weniger, im Winter die Pflanzen sorgfältig gewässert, um nicht zu brechen. Keine Notwendigkeit, zuzugeben, dass die Erde vollständig trocken up ist.

Um günstige Bedingungen für das Pflanzenwachstum zu schaffen, ist es notwendig, runden es hoher Luftfeuchtigkeit. Es sollte auf der Höhe von etwa 80% sein. Verlässt die Anlage muss ständig verteidigt werden Spray, weichen nicht kaltem Wasser. Sie können einen Topf mit einer Anlage auf nassen Kies (Betonblock) setzen. Es ist notwendig, Befeuchter verwenden.

Bei niedriger Luftfeuchtigkeit Blätter schrumpfen. Wenn der Raum mit unzureichender Belüftung kann die Pflanze krank.

Pflanzen brauchen Medinilla den ersten Tagen des März bis August zu ernähren, mit komplexen Dünger für Zimmerpflanzen. Zu allen anderen Zeiten des Jahres von Dünge Refrain.

Wenn Sie gute Pflege der Anlage zu nehmen, kann es oft blühen: jedes Jahr in der gleichen Zeit. Blütenstand beginnt, etwa im April (oder kann) entstehen, sind Blüten im Mai bekannt gegeben. Blühende Pflanze kann sogar vor den Julitagen.

Für die Lebensdauer der Anlage wird sehr entscheidenden Phase, wenn Blütenknospen für das nächste Jahr blühenden. Diese Ruhezeit dauert von November bis Anfang Februar. Zu diesem Zeitpunkt muss die Anlage niedrigeren Temperatur — bis zu 15 Grad. Diese Ebene ist für die normale Bildung von Blütenknospen und Triebe Reifung erforderlich.

Während dieser Zeit müssen Medinilla maximale Beleuchtung, bewässert es sollte etwas sein, um Staunässe zu verhindern und Trocknen der Erde in den Topf.

Wenn die Pflanze jung ist, ist es notwendig, jedes Jahr neu bepflanzen. Wenn es aufgewachsen — alle paar Jahre. Im Frühjahr, wenn zu transplantieren, wird die Pflanze geschnitten, um die Pflanze selbst zu bilden und verwenden Sie die Ernte als Stecklinge. Ältere Pflanzen können mehr als üblich geschnitten werden. Aber in diesem Fall sollten sie in kleinere Volumen Töpfe gepflanzt. Zum Anpflanzen brauchen Land, bestehend aus einem Blatt, Humus, sod Landtypen, Torf und Sand. 2 Alle Teile, außer den Sand. Es — Teil 1. Substrat fit und lose, zum Beispiel, die für den Anbau von Epiphyten verkauft. Der Boden des Topfes muss mit Entwässerungs gefüllt werden.

Fortpflanzung von Pflanzen

Medinilla — Pflanzenzüchtung, die mit Hilfe von Samen und Stecklinge stattfindet. Als die Stecklinge semilignified Abschnitte. Stecklinge von Januar durchgeführt, um Anfang Mai. Stecklinge, die etwa 3 Interstitials befindet, in einem kleinen teplichku legte in den Sand. Sie werden bei einer Temperatur bis zu 30 Grad gehalten. Stecklinge wachsen nur bei hoher Luftfeuchtigkeit und eine gleichmäßige Temperatur-Modus. Rooting sie für etwa einen Monat. Von einem jungen Sämlinge in niedrig (bis zu 9 cm) Töpfe gepflanzt. Substrat sollte ein Blatt, Humus, Torf, sod von Erde und Sand Typen umfassen. Alle 1 Teil. Im Laufe der Zeit ist es notwendig, die Durchführung gequetscht aus, um das Wachstum zu fördern Medinilla. Nachträgliche Verzweigung Pass ohne prischipok. Im Sommer sollte die Pflanze viel gegossen werden und oft. Es sollte pritenyat sein und alle paar Wochen zu ernähren, mit Mehrnährstoffdünger. Im folgenden Frühjahr, ist es notwendig, eine Umschlaganlagen. Die Zusammensetzung des Bodens sollte nicht geändert werden, aber der Rasen-Substrat notwendig ist, um 2-mal mehr.

Die Samen haben zwischen Februar und den ersten Tagen des März in Töpfe gesät werden, dann in der Hitze setzen. Swoop Sprossen müssen auf kleine Töpfe (7 cm). Land sollte auch Sand und Blattgrund. Von Mai bis Anfang Juni die Anlage ist notwendig, um in den Topf ein wenig mehr zu überqueren und dann nach dem für Stecklinge aussehen, sowie.

Die Schwierigkeiten, die beim Anbau entstehen können

  1. Die Pflanze nicht wegen der Nichteinhaltung von Temperatur und wenig Licht blühen.
  2. Medinilla setzt Knospen und Blätter, werden sie kleiner aufgrund der häufigen Ortswechsel und niedrige Luftfeuchtigkeit.
  3. An den Trieben erscheinen dunkle Flecken. Wir müssen diese Triebe zu entfernen und eine gute Beleuchtung. Beim Spritzen ist nicht notwendig, zu schneiden nass. Das Auftreten von solchen Stellen kann ein Zeichen einer Pilzerkrankung. Diese Pflanzen brauchen nicht zu kaufen. Pilzkrankheiten schwer geheilt, die Pflanze oft stirbt. Die meisten anderen auf Medinilla gefunden Pilz namens Botrytis. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, um die Pflanze zu ernähren.
  4. Die Anlage kann durch Thrips beschädigt werden. Auch von Zeit zu Zeit getroffen Spinnmilben und Schildläusen.