Wie man ein Haustier zu wählen

Seit alten Zeiten lebten die Menschen Seite an Seite mit Haustieren. Auf den ersten sie ausschließlich zu wirtschaftlichen Zwecken gehalten wurden, jetzt aber Haustiere gebären aus Gründen der Lust. Es ist bekannt, dass Tiere, baut Stress ab, hilft gegen Depressionen und sogar einige Krankheiten. Aber nicht alle Menschen kommen gut mit Tieren. Um sicherzustellen, dass Ihre Freundschaft war stark, und die gegenseitige Liebe, wählen Sie einen neuen Freund, basierend auf den Eigenschaften des Charakters und sein.


Dog.

Welches Kind hat nicht schon von einem Welpen geträumt? Dogs — die treuesten, liebevolle und beliebte Haustiere. Jetzt gibt es Hunderte von Arten: Kämpfen und Hütedienst und Raum, flauschig und Kurzhaar. Wählen Sie die richtige Hund ist nicht schwer.
Sortieren. so dass Sie und Ihr Haustier wohl fühlen, von einigen Regeln bei der Auswahl geführt werden. Zunächst erfahren Sie mehr über die Rasse, die Sie so viel wie möglich wollen. Wenn Sie ein Stubenhocker sind, werden Sie nicht ein sehr aktiver Hund und umgekehrt, wenn Sie wie die Outdoor-Aktivitäten, die melancholische Hund ist ein schlechter Gesellschaft. Betrachten Sie die Gesundheit aller Familienmitglieder. Hundehaare können Allergien auslösen, so dass der langhaarige Rasse des Hundes ist nicht für jedermann.
Zweitens ist die kritische Auseinandersetzung mit den Haftbedingungen des Hundes. Einige Rassen benötigen viel Platz, um gesund aufwachsen und glücklich, andere brauchen Wärme, dritten all Ihre Aufmerksamkeit. Daher sollten Sie nicht in einer Stadtwohnung großen Hund zu nehmen, beginnen einen Hund, wenn eine Familie hat kleine Kinder, die nicht wissen kann, wie man mit den Tieren umzugehen, vor allem sollten Hunde den Kauf verschieben, wenn die Rasse, die Sie mögen, berühmt für seine eifrigen Haltung an den Eigentümer.
Hunde sind in der Regel geeignet für Menschen, aktiven Lebensstil, Wandern lieben, bereit, mit Tieren zu kommunizieren auf Augenhöhe. Es sei daran erinnert, dass der Hund — das ewige Kind in dem Haus mit ähnlichen Ansichten über das Leben, Interessen und Anliegen. Also nicht wundern, pogryzennym Turnschuhe sein und bereit sein, für eine lange Zeit und Geduld erziehen Haustier.

Katzen.

Katzen haben die Aufmerksamkeit der Menschen seit der Antike angezogen. Es ist schön und sehr stolz Tiere. Die meisten der Katze ist wie eine flauschige Fellknäuel murlychaschy. Aber einige Leute denken, dass bestimmte Rassen von Katzen unterscheiden sich nicht Geduld, Freundlichkeit, und sind sehr aggressiv.
Katzen verursachen häufig Allergien. Jetzt gibt es eine Katzenrasse, die fast frei von Haaren sind. In einigen Fällen sind sie gefährlich, da ihre Haut scheiden Enzyme, die ebenfalls Allergene. Deshalb, wenn Sie an Allergien, Tiere leiden, um die Katze zu sprechen, bevor Sie sie in das Haus.
Katzen brauchen viel Aufmerksamkeit und Geduld ihrer Wirte. Erstens müssen sie sein, sanft, aber bestimmt auf die Toilette gewöhnt, dann nehmen Sie Platz für Essen und Spielen, in denen sie sich ohne Schaden für Sie und Ihr Zuhause Schärfen Klauen, Spielen und Entspannen. Katzen sind sehr launisch, trotz der Tatsache, dass zu viel, um seinen Meister gebunden. Wenn die Katze nicht in der Stimmung, es noch verletzen können verletzen ein Kind. Manchmal schwer, eine Katze zu bekommen, um Ihre Aufmerksamkeit zu tolerieren, wenn sie nicht wollen, um sie im Gegenzug zu beantworten.
Daher Catsuit ruhige Menschen, die der Wunsch, zu demütigen das Tier weniger als sie, trotz all seine Possen entzogen werden. Brutalität und Gleichgültigkeit Katzen können nicht dulden, lohnt es sich zu merken.

Birds.

Vögel lieben es, den Kindern. Sie haben keine besondere Pflege, leben in einem Käfig, Lieder singen und einige von ihnen können lernen, sprechen werden. Dies ist zum Teil wahr. Aber die Vögel, wie auch alle Lebewesen haben Bedürfnisse, die, um den Besitzer zu treffen. Manchmal ist diese Freiheit — ist es wichtig, die Flügel der Vögel ab und zu verbreiten, manchmal ist es die zweite Hälfte — wir wissen, dass viele Vogelarten leben länger paarweise, manchmal ist es Sonderkonditionen.
Birds für diejenigen, die bereit sind, die unruhige Geschwätz Begleiter zu ertragen sind geeignet.

Nagetiere.

Hamster, Meerschweinchen, Zwergkaninchen — Bestseller in allen Zoohandlungen. Diese kleinen niedlichen Tierchen haben die Herzen vieler Menschen erobert. Vielleicht verbinden sie alles, was wir erwarten, von dem Tier — sie unprätentiös, süße, flauschige sind. Aber die Nager sind selten gesellig, sie schüchtern sind, selten reagieren streicheln streicheln. In einigen Situationen kann auch die harmlosen Kaninchen mehr als eine wütende Katze verletzen. Oft ist das Verhalten der Tiere ist nicht vorhersehbar.
Diese Tiere sind für die, die keine Gelegenheit, in einem viel Zeit kleine Tiere, die angenehme taktile Empfindungen und diejenigen, die gerade wie niedliche kleine Geschöpfe lieben zu engagieren.

Jetzt ist die Auswahl sehr groß Haustiere: Schlangen, Spinnen, Fische, Exotische Leguane, Schildkröten, sogar Affen — sie alle können in der üblichen Tierhandlung gekauft werden. Wenn Sie für einen neuen Freund zu gehen, denken Sie daran, dass Sie kaufen keine Spielzeuge und ein neues Mitglied der Familie, die die gleiche ist, wie Sie es in der Betreuung bedürfen, Liebe und Zuneigung zu sein.