Ich liebe Pasta, lassen Sie mich sagen, dass sie zu zerstören

Wir liebten die Teigwaren, auch wenn es nur zwei Arten — dick und Nudeln. Was Sie sich über heute sagen, wenn die Regale sind voll von «Spiralen», «Ringe» und «Schmetterlinge». Jetzt, fast jeder von uns teilt die Worte des berühmten Liedes «Ich liebe Pasta, lassen Sie mich sagen, dass sie zu zerstören.»

Die Geschichte von Teigwaren in den Nebeln der Zeit verloren. Es ist bekannt, dass im antiken Griechenland Nudelproduktion mit einem Nudelholz und spezielle Messer. Trockenteigwaren zum ersten Mal begann, in der mittelalterlichen Sizilien. Sie werden in der Sonne getrocknet, mit Olivenöl, Käse, Kräuter, mit der Hand gegessen gewürzt. Zuerst kamen die Italiener mit einer Sondermaschine zum Schneiden der Teig, und drücken Sie für die Herstellung von verschiedenen Formen. In der Regel kein Wunder, sie sind «wop» bezeichnet.


Musikgeschmack

Ich höre mir alles leicht zu verstehen, was es bedeutet, forte oder crescendo, und Gourmet — was für Pasta Fresca oder Lasagne. Italiener — berühmte Musikliebhaber und Gourmets. Sie waren sehr kreativ in Bezug auf die Nudeln, wie sie Pasta genannt. Es ist schwer zu zählen, wie viele Sorten von Pasta Sie heute kaufen können, und nicht immer klar, was als nächstes zu tun. Die Wahl, Pasta zu speichern, selbstverständlich können Sie ihre russischen Namen auf der Rückseite Etikett zu lesen, aber manchmal kann es nicht übersetzt werden oder ist zu prägnant. Daher ist ein kleines italienisches klar tut nicht weh. Das Wort Pasta eher Bedeutungen. Dieser Teig, und das hat einen pastösen Zustand, und Pasta selbst. Um Vertrautheit mit ihnen zu erleichtern, gibt es mehrere Gruppen, die ähnliche Ansichten vereinigt.

Lange gerade pasta — ist wie Spaghetti oder Cappellini. Am besten ist es, um ihre Saucen zu füllen. Sie können in einer gesammelt werden «slot». Beispiel Wickel -. «. Spiralki’-rotini Und was wir verwendet, um die Pasta nennen, dh Hohlrohre mit unterschiedlichen Längen kann gerade sein, wie» Federn «, und wie gebogen» Hörner «sind die breite Rollen in verschiedenen Formen perfekt für Füllung. Hackfleisch kann gehackt oder fein sein gehacktem Gemüse. Eine Vielzahl von «Schleifen», «Butterfly», «shell» ist so markant, dass sie in einer separaten Gruppe isoliert werden. Aber das ist nicht alles. Einen besonderen Platz in der italienischen Küche findet Pasta mit Füllungen .: schon unser Lieblings Ravioli oder mehrere ähnlich unserer Ravioli Tortellini Die flachen und sehr breite Nudeln, Lasagne (Lasagne) — die Grundlage für den gleichnamigen Gericht.

Die meisten Pasta in trockener Form verkauft. Sie können für eine lange Zeit gelagert werden. Nicht umsonst in Zeiten der Pasta sammelte die Zukunft und betrachten die strategische Bedeutung ihrer Produkte. Noch Pasta fresco oder frische Pasta, besonders schmackhaft. Heute, frische Pasta, und von verschiedenen Herstellern (Italien, Frankreich, Dänemark) in einem gekühlten oder gesperrt und kann bei uns kaufen kann. Es kann gestopft werden (Lasagne mit Spinat, Schinken, Tortellini, Cappelletti mit Käse, Pilze) oder ohne (fetuchchine — Nudeln) und ergänzt durch verschiedene Saucen (zB Tomaten oder Creme).

Regenbogen in der Platte

Manchmal muss man ganz besondere Sorten von Pasta, die schwierig ist, sogar eine Paste nennen können. Sie haben aus asiatischen Ländern, in denen sie nicht aus Weizenmehl, Reis oder Soja hergestellt werden. Kochen Sie diese «Spaghetti» sollte nur 1-2 Minuten. Inländische Hersteller bieten auch Original-Produkte, wie Roggen Teigwaren oder Teigwaren für eine Diät mit Topinambur. Im Allgemeinen ist Pasta mit Zusatzstoffen in der großen Nachfrage.

Frohe raznotsvete die Platte passiert, wenn Sie Assorted pasta kaufen. Helle purpurrote Farbe wird es geben, gewöhnliche Rüben, rot — Tomaten oder Karotten, grüne — Spinat oder Brokkoli, aber ziemlich exotisch black out, wenn wir eine schwarze Tinte der Tintenfische hinzuzufügen.

Wenn Sie den «geistreiche» mögen, versuchen Spaghetti mit Chili. By the way, haben Wissenschaftler entdeckt, dass die Substanz in den brennenden Pfeffer enthalten — Capsaicin — verhindert Fettablagerung im Körper. Vielleicht ist deshalb Fans von indischen und Thai-Essen ist einfacher, Harmonie aufrecht zu erhalten? Solche Pasta wird nie sagen, «sie werden mich töten.»

Die jüngste Neuheit — Pasta Bio. Sie, wie auch andere «Bio» Produkte werden in teuren Geschäften verkauft und sind recht teuer. Das Mode-Trend in der Ernährung, die für diejenigen, die gesund sein wollen und es sich leisten süchtig. Diese Nudeln enthalten absolut nichts extra. Am wichtigsten ist, werden sie von sehr hochwertigem Weizen, die ohne Düngemittel und Chemikalien angebaut wird gemacht.

Einfach Rezepte

Klassische Nudelrezept ist denkbar einfach: Mehl ja Wasser. Aber das Essen — ist eine spezielle, Pasta mit Gluten von hoher Qualität, und das Wasser nicht einfach, und spezielle Reinigung. Manchmal sogar Eier hinzufügen. Es wird angenommen, dass diese nur Nudeln aus Mehl von Hartweizen (Triticum durum) zu machen. Wenn gekocht sie Elastizität behalten und nie kleben.

Selbst in der Zeit von Peter I. die italienische Fernando öffnete ein russischer Geschäftsmann Geheimnis der Herstellung von Teigwaren. An der Wende des XIX-XX Jahrhundert hat Russland nach Italien selektive Hartweizen geliefert. Sorte namens «Taganrog» in der ganzen Welt bekannt, aber leider, er in der Folge verloren. Heute, in der ganzen Welt vor allem gewachsen Weichweizen. Der Anteil der festen Anteil von nur 5%. Die meisten von Teigwaren in Russland ist der gewöhnlichen Brotmehl oder Mehl Nudeln hergestellt, sondern aus glasigen Weizen abgeleitet. Einige Experten glauben, dass moderne Technologien ermöglichen, die Unterschiede in der Unterhaltungsqualitäten von Teigwaren aus Weich- und Hartweizen hergestellt minimieren. Aber in Italien, Griechenland und Frankreich, wo gesetzlich erlaubt, ausschließlich Hart Sorten anders glauben.

Hartweizen hat eine Reihe von Features, die Erfolg und Paste zu gewährleisten. Grieß, die für die Herstellung erstklassiger Pasta und polukrupka verwendet wird — — Wenn es krupchataya Schleifmehl gebildet wird, für die erste Klasse. Der Hartweizen enthält Carotinoide, Pigmente, die Nudeln zu erwerben nicht nur nützliche Eigenschaften zu machen, sondern auch zu einem angenehmen Braunfärbung. Wegen der erhöhten Proteingehalt und seine Eigenschaften beim Kochen bilden eine besondere Struktur, in der die Stärkekörner umgibt das Proteingitter. Daher gelangt das Wasser eine geringe Menge an Stärke, Paste und seine Form beibehält.

Ernährungswissenschaftler sagen, dass aus dieser Paste aus Hartweizen hergestellt, nicht zu erholen ist es. Dies ist ein typischer Fehler. In 100 g Nudeln enthält sehr wenig Fett ist wirklich etwa 10% Protein und viele Kohlenhydrate — 70-75%. Eine große Anzahl von Kohlenhydraten kann hilfreich sein, wenn Sie einen sehr aktiven Lebensstil führen. Zum Beispiel vor einem Wettkampf Athleten werfen Parteien Spaghetti-Partei, vor allem, um Energie zu tanken. Aber wenn Sie einen ruhigen Abend bevorzugen, müssen Sie Teil zu beschränken. Natürlich das Beispiel Sophia Loren, öffentlich erklärt: «Ich liebe Pasta» und immer noch die Schönheit zu erhalten und die Form ist beeindruckend. Aber vergessen Sie nicht, dass die Pasta — nur ein Teil ihrer Ernährung. Die Italiener haben immer geliebt nicht nur Pasta, sondern auch Gemüse, Käse, Fisch, Meeresfrüchte und Rotwein — kurz, alles, was genannt wird «Mittelmeer-Diät». Füttern Spaghetti Gastgeberin ist immer auf dem Tisch, Tomaten, Olivenöl, Zwiebel und Knoblauch setzen. Und natürlich einige Soßen.

Nudeln und Pesto

Die Wahl der einen oder anderen Sauce, müssen wir die wichtige Regel zu erinnern: Je kürzer und dicker Pasta ist, desto dicker sollte die Sauce zu sein. Einer der traditionellen Saucen für Pasta — Pesto. Es wird durch Mahlen in einem Mörser die Zutaten zu einer Paste zubereitet. Eine Notwendigkeit für ihn Basilikum, Olivenöl, Knoblauch, Parmesan-Käse, Pinienkernen. By the way, ist es nicht schwer zu erraten, dass das russische Wort «Pest» und der Name des italienischen Sauce einen gemeinsamen Ursprung haben. Pesto — wörtlich: «Ich reibt.»

Eine weitere sehr beliebte Sauce — Fleisch. Das machte es durch das Fleisch, immer mit Tomaten und Rotwein. Zum ersten Mal begann, diese Sauce in Bologna vorzubereiten, und deshalb heißt es bolognese. Im Allgemeinen, Tomaten Würzen — eine der geliebten meisten. Für eine lange Zeit waren sie teuer und ungeeignet. Sehr beliebt sind auch Saucen Carbonara (mit Schinken), Aioli (Knoblauch) Sauce mit Meeresfrüchten.

Als sie selbst EXPERT

Wenn Sie sich entscheiden, ein Haus zu kaufen und kochen authentische italienische Pasta, beachten Sie ein paar Regeln.

— Suchen Sie die Markierungen auf dem Etikett Pasta: Hart. Auf dem heimischen Verpackungs sie der Gruppe «A» gehören, und aus Weich — Gruppen von «B» oder «B». Teigwaren aus Hart kann als Worte Hart, Grieß di grando duro bezeichnet werden, und zeigen weiter, die Vielfalt.

— Überprüfen Sie den Inhalt des Pakets (in der Regel, sie erlaubt). Die wirkliche Pasta neigen stark zu sein (sollte es keine Chips), eintönig, oft bernsteingelbe Farbe und eine glatte Oberfläche.

— Stellen Sie die richtige Wahl, können Sie zu Hause sein. Trockenteigwaren aus Hartweizen auf die Fraktur muss eine glasartige Oberfläche aufweisen, und weich — rau. Während des Kochens, die ehemalige nicht kochen weich, sie nicht notwendigerweise in kaltem Wasser waschen. «Nicht wirklich», die Nudeln in eine Kugel verwandeln, und das Wasser, in dem sie gekocht wurden, ist sich sicher, bewölkten zu werden.

— Richtig Nudeln kochen ist einfach. Gekochte Nudeln in einem großen Volumen kochendem Salzwasser (normal Verhältnis 1:10), während sie selbst in die Lautstärke zu erhöhen um die Hälfte. Kochzeit angegeben auf der Verpackung und ist für Produkte unterschiedlicher Formen. Italiener glauben, dass es notwendig ist, mit großer Genauigkeit zu beobachten, es sei denn, Sie kochen die Pasta al dente. Spaghetti und andere Langformen werden in Wasser eingetaucht und nach, natürlich, ohne sie zu zerbrechen.

— Halten Sie Pasta in der Originalverpackung an einem trockenen Ort, weit weg von Produkten mit starken Geruch. Besser noch legte sie in einer Holzkiste (oder Brotkasten). Die Temperatur sollte nicht höher als 30 ° C betragen Dann können Sie die Pasta (in ungeöffneter Verpackung) zu retten, auch für ein paar Jahre. So stolz von den Herstellern behauptet, aber warum ist es, dass, zum Glück, ist der Laden eine solche Vielfalt!

Macaroni liebte uns durch das Gesetz. Und wir haben einigermaßen mit den Worten eines Liebeslied für Pasta streiten — sagen wir, sie werden mich töten. Sie verderben nicht, und wird dazu beitragen, um die Form, Gesundheit und Lebensfreude zu halten.