Bluthochdruck bei Jugendlichen

In den letzten Jahrzehnten hat es eine Zunahme in der Häufigkeit von Herz-Kreislaufsystems bei Kindern. Dies ändert ihre Struktur: auf der Strecke verlassen rheumatischen Erkrankungen, eine zunehmende Anzahl von vaskulären Dystonie, die durch erhöhten Blutdruck und Bluthochdruck, sowie die «Verjüngung» der Krankheit manifestiert — Bluthochdruck bei Jugendlichen.


Hypertensive Herzerkrankung wird als chronische fließenden Erkrankung, dem Haupt Manifestation von denen — ein Syndrom, Bluthochdruck, die nicht auf einen kausalen Zusammenhang mit der Anwesenheit von pathologischen Prozessen im Körper nicht aufweist. Bluthochdruck beginnt in der Kindheit zu bilden und ist besonders aktiv zeigt sich in der Adoleszenz. Deshalb messen Sie Ihren Blutdruck sollten mit Kindern drei Jahren starten. Forschungs Ärzten auf das Vorhandensein von Bluthochdruck bei Jugendlichen 8-18% je nach Alter.

Erhöhter Blutdruck in einem Kind unter sechs Jahren zunehmend auf angeborene Niere, Lunge, Herz, Nieren und Nebennierentumoren bei. Bereits im Alter von sieben Jahren, wenn nicht aufgeführten Krankheiten, Spezialisten kann das Vorhandensein von vegetativen Dystonie von hypertensiven Typ, oder hoher Blutdruck vermuten.

WICHTIG! Messung des Blutdrucks, das Kind zu Hause, können Sie ein zuverlässiges Ergebnis nur dann, wenn die Größe der Manschette entspricht dem Umfang der Schulter zu bekommen.

Die Ursprünge des Problems

Wir wissen, dass häufige «Familiengeschichte», um Bluthochdruck. Seine Entwicklung kann noch früher Übergang zur künstlichen Ernährung der Babys verursachen. Weil überschüssige Eiweiß in der Milch Nieren Kind Kuhmilch kann nicht normal arbeiten, tritt metabolischen Stress, wobei es eine Neigung zu Übergewicht, Adipositas, Diabetes. Mangel an mehrfach ungesättigten Fettsäuren in der Kuhmilch führt zu einer Störung der Reifung des Nervensystems, die die Bildung von Bluthochdruck begünstigt. Natrium in Kuhmilch ist 4-mal größer als in Brust, die cardiopsychoneurosis Pubertät fördert.

In der Blutdruck kann einen starken Einfluss des Nervensystems, die an Bluthochdruck zu psychosomatischen Erkrankungen zugeschrieben werden kann. Dies kann auf persönliche Eigenschaften des Kindes, mit erhöhter Angst, Depression, übermäßiges Reizbarkeit, Mangel an Vertrauen, sowie die Angst vor Strafe. In den frühen Stadien der Hypertonie bei Kindern und Jugendlichen zeigten Anzeichen einer gesteigerten Aktivität des autonomen Nervensystems. Dies kann zu einer Ermüdung nach längerem Gebrauch des Computers beizutragen, deren Störung Arbeit und Ruhe, mit der Übersättigung des Lehrplans. Die negativen Auswirkungen auf die Funktion des Nervensystems haben Nikotin und Alkohol.

Wenn die Eltern die Ursachen von Bluthochdruck bei Jugendlichen wissen, können sie bestimmen, ob ihr Kind «in Gefahr.» Alle Kinder brauchen eine Blutdruckmessung einmal im Jahr, und diejenigen, die ein Problem mit, dass für das Quartal. Dieser Vorgang kann innerhalb der Mauern der Erste-Hilfe-Geschäftsstelle einer Kinderklinik durchgeführt werden. Pflichtblutdruckkontrolle ist erforderlich, wenn ein Teenager noch schlimmer: Es wird Kopfschmerzen beginnen Schwindel, Übelkeit, Schwellungen im Gesicht, Unterschenkel.

Sie sollten nie außer Acht lassen das erste Mal enthüllt Erhöhung des Blutdrucks bei einem Kind! Es ist notwendig, für eine Woche in den Morgen- und Abendstunden, um auf ein Stück, was Ihren Blutdruck und Puls zu schreiben. Raupen Ergebnisse sollten die lokalen Kinderarzt zu analysieren. Derzeit gibt es Geräte, die die kontinuierliche Messung des Blutdrucks während des Tages und Rekordleistung in elektronischer Form zu ermöglichen. Sie können auch die Faktoren, die Schwankungen des Blutdrucks während des Tages führen zu identifizieren.

Was ist die Diagnose?

Bei Kindern müssen Kinderärzte nicht versuchen, sofort legte die Diagnose «Bluthochdruck.» Dies ist eine schwere chronische Krankheit, die klinische Überwachung und Berufsausbildung erfordert einige Spezialitäten zu verhindern in. Daher ist eine Erhöhung des Blutdrucks Kind zunächst fest Diagnose «vegetative Dysfunktion hypertensiven Typ.» Dann ernannte eine umfassende Untersuchung, um auszuschließen, Erkrankungen der inneren Organe, begleitet von einem Anstieg des Blutdrucks.

Nicht in allen Fällen durch autonome Dysfunktion bei hypertensiven Typ entwickelt sich später bei Bluthochdruck. Es gibt ein Vorhersagealgorithmus von Bluthochdruck in Familien mit Familiengeschichte, identifiziert Kriterien, das Kind in Gefahr sind.

Was tun, wenn diagnostiziert?

Bluthochdruck bei Jugendlichen — ein Signal für die Eltern, Lebensstil zu ändern. Was bedeutet das?

  1. 1. Es ist wichtig, auf das Gewicht des Kindes bezahlt — sie entspricht dem Alter und Geschlecht schätzen Kinderarzt. Bei übergewichtigen Notwendigkeit, alle Anstrengungen unternehmen, um Gewicht zu verlieren zu machen.
  2. Brauchen Organisation von Arbeit und Ruhe. Wenn ein Kind nicht leicht gegebenen Studie, ist es eine Gelegenheit, zu reflektieren: es ist nötig, um ihn zur High School zu besuchen, ist es nicht besser, in eine reguläre Schule zu gehen; ob weiter in fremden Sprachen mit einem Tutor etc. engagieren
  3. Die Notwendigkeit, die psycho-emotionalen Zustand des Kindes anpassen. Wir müssen eine einladende Atmosphäre in der Familie zu schaffen, einen gesunden Lebensstil führen. Das Kind muss lernen, in schwierigen Situationen angemessen reagieren. By the way, kann jedes Kind-Klinik heute einen Psychologen oder Therapeuten, die um Hilfe kontaktiert werden kann bieten.
  4. Die richtige Ernährung: exclude auf das Nervensystem Stimulanzien (starken Tee, Kaffee, reichen Brühe, stark kohlensäurehaltige, alkoholfreie Getränke) wirkende Produkte. Es ist wichtig, Natriumchlorid zu begrenzen: nedosalivat besseres Essen, das Haus nicht zu Chips, gesalzene Nüsse, Oliven zu kaufen. Ernährung des Kindes sollte eher Lebensmittel reich an Kalium (Rosinen, getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Kartoffeln, Nüsse, Haferflocken und Weizengrieß) und Magnesium enthalten sein (Frischgemüse, Karotten, Hagebutten, Feigen, Bohnen, Datteln). Angebracht, Flüssigkeitszufuhr, um 1-1,5 Liter pro Tag zu beschränken.

WICHTIG! Alle zusätzlichen Klassen sollten positive Emotionen des Kindes statt Stress und Depression nennen. Wenn ein Kind erzählt ein Freund: «Ich kann nicht an den Pool gehen, ich habe keine Zeit, um Fußball zu spielen,» brauchen, um ihre Trainingsbelastung überprüfen und reduzieren sie.

Kinder müssen jeden Tag auf der Straße mindestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen nützliche Spaziergang und Schlafen in das offene Fenster zu verbringen. Neben der Morgengymnastik, sollte genügend Zeit für körperliche Bewegung 2-3 mal pro Woche für 30-60 Minuten. Bevorzugt ist besser, Radfahren, Skaten, Skifahren zu geben, Tennis zu spielen. Gut, wie Volleyball, Badminton, Schwimmen, Aerobic. Aber Sportarten wie Gewichtheben und Ringen Jugendliche auf den erhöhten Blutdruck geneigt ist höchst unerwünscht.

Es ist wichtig, die Kinder vor dem Fernseher und Computer zu isolieren — sie vor einem weniger als eine Stunde am Tag verbringen können. Es ist auch wünschenswert, damit der Computer-Spiele auf die rasche Manifestation der Gefühle oder monotonen Zusammenhang spielen.

Kräuter, Massage, Bäder …

Es gibt eine Reihe von Nicht-Arzneimittel gegen Bluthochdruck, in den frühen Stadien der Erkrankung zu Figuren der Jugendlichen, um normale Blutdruck zurück zu helfen:

  • massieren Halswirbelsäule;
  • Aromatherapie;
  • Bad: Kohlensäure, Weichholz (Kiefer extrahieren 50 g pro 100 Liter Wasser) Chlorid (10 g Salz in 10 Liter Wasser) mit Brühen Pfefferminze, Salbei, Oregano;
  • verschiedenen Seelen — Kontrast, Rundschreiben, Unterwassermassage-Dusche;
  • Physiotherapie;
  • die Verwendung von Heilkräutern und Gebühren.

Falls erforderlich, wird der Arzt Medikamente, die eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem (novopassit, Magwe, Tinktur aus Leonurus, Weißdorn) haben zu verschreiben. Wenn die Mittel nicht normalisieren Blutdruck aufgeführt, verordnete Medikamente, die den Blutdruck senken. Ihre Hacken Arzt für jeden Patienten individuell. Von Eltern und jungen Patienten wird Ausdauer und die strikte Einhaltung aller Anweisungen des Arztes erfordern. Sie können keine Angst vor langfristigen Gebrauch von Drogen zu sein — ihre Nebenwirkungen sind viel weniger wichtig als die schrecklichen Komplikationen des Bluthochdrucks.