Die Krise und der Job — und Karrieretrends im Jahr 2009

Jetzt ist nicht die beste Zeit für diejenigen, die zu tun, oder gerade erst anfangen, um eine Karriere zu machen. Die Krise — es ist immer schwierig, es ist unmöglich, alle Konsequenzen ihres Handelns und die mangelnde Vorhersehbarkeit vorherzusagen. So ist es schwer zu sagen, was zu tun ist, um die Sicherheit des aktuellen Jobs zu gewährleisten oder einen neuen. Aber auf der anderen Seite, die Krise — eine perfekte Gelegenheit, um sich auf die Festigkeit zu testen, lernen, all die Schwierigkeiten zu überwinden und versuchen, den Schwanz des Glück zu fangen. Um den richtigen Weg zu gehen, müssen nur wissen, was in den Arbeitsmarkt relevant, und was in den letzten Jahren stark verändert.


1) Loyalität gegenüber freischaffender Künstler.
Es ist kein Geheimnis, das in stabiler Zeiten die sogenannten Freelancern immer mit einer gewissen Geringschätzung behandelt. Man arbeitet an nicht im Büro, sondern arbeitet nur die Vollstrecker, habe so viel Vertrauen, wie sein Kollege, in einem Anzug gekleidet, der unter dem wachsamen Auge von Überwachungskameras ist nicht begeistern. Die Arbeitgeber ziehen nicht an die Mitarbeiter für die Zeitarbeit unter den unabhängigen Künstlern mieten, und wenn sie dies taten, in Ausnahmefällen. Jetzt hat sich die Situation radikal verändert.
Die Krise diktiert neue Bedingungen. Nicht benötigtem Mitarbeiter, die regelmäßig durchgeführt haben, ihre Aufgaben und einige Fall-zu-Fall-Spezialist Aufgaben, die zeitweise gemietet werden kann, ist nicht rentabel. Daher jetzt jeden Werbetexter, Journalist, Programmierer, Übersetzer, Künstler und Designer hatte eine gute Möglichkeit, sich auszudrücken und die Zusammenarbeit auch bei den Unternehmen, die bisher nicht die Dienste hauptsächlich Freiberufler zu erreichen.
Um unter den Glücklichen sein, die Sie benötigen, um kompetente Portfolio vorzubereiten, holen Sie sich die Unterstützung der Empfehlungen von mehreren Kunden und vergessen Sie nicht, ihre Stärken in der vorteilhaftesten Licht zu setzen. Zu einer Zeit als die meisten Unternehmen im Regime von Sparmaßnahmen, professionelle Dienstleistungen, die nicht brauchen, um für die Reise, Abendessen, Handys und die Kosten, die mit der Organisation des Arbeitsplatzes leisten muss vorhanden sein, wird behauptet.

2) Vielseitigkeit — gewichtiger Vorteil.
In jüngerer Zeit wurden die Arbeitgeber buchstäblich mit der Suche nur von Spezialisten besessen. Dies bedeutet, dass sie jemanden, der stark in nur einem Bereich, aber stark in der es für echte benötigen. Natürlich sind solche Spezialisten jetzt gebraucht, aber etwas hat sich in den Präferenzen der Arbeitgeber gewechselt.
Wenn Sie nicht berücksichtigen, Beruf, wo kritisches Wissen schmal ist, beispielsweise eine Operation oder Kernphysik, für die überwiegende Mehrheit der Einwohner des Büros ist es Zeit, ihre Tiefe zu bekommen Schubladen ihrer Zeugnisse, Diplome, Zertifikate und Diplome. Die große Anzahl der Fachmann hat einen Manager, Vermarkter, Steuerberater oder Wirtschaftswissenschaftler, desto mehr Chancen hat er, um die Krise in den Status der arbeitenden Menschen zu überleben. Wenn Sie in der Lage, nicht nur die Idee eines neuen Projekts zu entwickeln, und schreiben Sie einen Business-Plan sind, berechnen die optimale Rendite auf Werbung und möglichen Gewinn, dann werden Sie einen Vorteil gegenüber jemandem, der nur weiß, eine Sache zu haben.

3) Zeitersparnis.
Geld zu sammeln, in der Krise ist sehr schwierig. Aber dies ist ein guter Zeitpunkt, um in ihr eigenes Wissen zu investieren, vor allem wenn Sie sind vorübergehend ohne Arbeit oder ihre Zahl war stark reduziert. Wenn Sie die Zeit und Ressourcen, um die prestigeträchtige Kurse abgeschlossen zu finden, decken Seminare wichtig oder sogar einen zweiten Grades, dass sehr bald diese Bemühungen führen. Außerdem betreibt heute angenehme Ermäßigungen in fast allen Bereichen von Dienstleistungen, einschließlich im Bereich der Bildung. Geben Sie nicht auf die besten Angebote, weil die Krise wird vorübergehen, und die Notwendigkeit, die Preise deutlich senken beseitigen.

4) Fangen Sie die Fische und große und kleine.
Viele Menschen versuchen, einen Job zu bekommen, nur in Großunternehmen überstürzen. Natürlich ist es gerechtfertigt: größere Unternehmen sind zuverlässiger, sie mehr Chancen, aus der Krise ohne schwerwiegende Folgen zu schwimmen. Aber in großen Unternehmen sind die umfangreichsten Kürzungen, während kleine und mittlere Unternehmen ist in der Regel Fluktuation. Der Versuch, einen Job zu bekommen, nicht ignorieren Vorschläge von kleinen Unternehmen, solange ihre Tätigkeiten waren gefragt, und die Arbeit ist nicht im Zweifel über die Ehrlichkeit und Legalität.

5) Halten Sie die Tasche breiter.
In der Hoffnung auf künftige Waren. In der Zwischenzeit sollten ihren Appetit zu temperieren. Die Krise — Zeit, um die Anforderungen zu reduzieren, und nicht, um sie zu erhöhen. Also warten Sie nicht zur Einreichung von Vorschlägen von den Arbeitgebern auf die Löhne auf dem gleichen Niveau wie vor einem Jahr. In einigen Bereichen, beispielsweise bei Werbeeinnahmen um 2 oder sogar 3-mal, jeweils und Gehälter sanken. In vielen Firmen, die Zahlung von Prämien und andere schön, aber optional Boni zu verzichten.
Darüber hinaus ist für die jüngsten Stabsstellen wir verwendet, um einen kleinen Auftrag für eine Menge Geld zu tun. Diese Diskrepanz Aufwand und gerechte Belohnung kompensierten Krise. Also, wenn der diesjährigen mittleren Führungskräfte wird ein Gehalt von 500 angeboten werden — 700 Dollar — das ist die tatsächlichen Kosten für seine Dienstleistungen auf dem Markt heute, wie es sein sollte.

6) Die Zeit zu warten.
Finden Sie einen Job in einer Krise ist nicht einfach. Viele können nicht einmal vorstellen, wie hart umkämpften Personalmarkt. Für jeden guten Position kommt, um Tausende von Lebensläufen pro Tag, vor allem in den großen Städten. Arbeitgeber manchmal einfach unmöglich, einen Kandidaten, angemessene Anforderungen entspricht, bietet eine Menge von Dingen, dass die Manager hatten die Möglichkeit, alle von ihnen gründlich zu prüfen, und wählen Sie das beste Ziel. So viele Ausfälle während dieser Zeit erscheint nicht auf dem Mangel an Erfahrung oder Fähigkeit fallen, sondern einfach, weil der Arbeitgeber nicht sogar bis zu Ihrem Lebenslauf zu erreichen, und halten an der ersten hundert. Wir müssen Schritt halten oder die schnellste, oder ein wenig länger warten, bis das Glück nicht auf Sie lächeln.
Wenn Sie auf jeden Fall wollen eine Position, aber zu verstehen, dass der Wettbewerb zu hoch ist, machen Sie Ihren Lebenslauf, so dass es das Auge gefangen. Nicht von den Regeln abweichen, und drehen Sie das offizielle Dokument in einem Flyer, aber in einer solchen Situation wird einen rationalen Ansatz zu helfen. Lernen Sie die Anforderungen des Arbeitsplatzes und stellen Sie die CV im Einklang mit ihnen, fügen Sie ein Anschreiben und Empfehlungen. Das wird genug sein, um nicht unter den Hunderten von anderen Vorschlägen verloren gehen.

Natürlich, um aus der Krise zu gewinnen haben nur Einheiten bleiben Sie auf der eroberten «Bastion» — Hunderte, aber Sie haben die Möglichkeit, zumindest nicht in diesem Kampf zu verlieren, für einen Platz unter der Sonne, wobei unter den Tausenden von glücklichen Menschen, die nicht, einen Job zu verlieren oder zu schnell geschafft neue. Denke nicht, dass in schwierigen Zeiten Experten oder Profil Ihrer Ebene brauchen nicht, man muss nur versuchen, über Sie herausfinden und Sie bemerkt. Außerdem sollten wir nicht aus den Augen die Veränderungen, die bereits stattgefunden haben, zu verlieren. Seien Sie hartnäckig und realistisch, dann ist das Glück nicht lange zu warten.